3. Zebra Poetry Film Award - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 28.09.2006

3. Zebra Poetry Film Award
AVIVA-Redaktion

Volles Programm auf dem Filmfestival der Dichtung. Der Award wird am 11.10.2006 mit einer Reminiszenz an den letzten Jahrgang mit Ausblick auf das aktuelle Festivalprogramm eröffnet.



Vom 11. bis zum 14.10.2006 findet in Berlin der Zebra Poetry Film Award der Literaturwerkstatt Berlin statt. Vier Tage lang werden Dichtung und Film miteinander verbunden. In eigenen Länderschwerpunkten werden Poesiefilme aus den Niederlanden, Kanada und Großbritannien präsentiert. Mit "Made in Germany" werden die Produktionen aus Deutschland ebenfalls im Blickpunkt stehen.

Animationsfilme, Poesiefilme aus dem DDR-Untergrund sowie Verfilmungen berühmter Gedichte sollen das Programm weiter fächern. Darüberhinaus ist eine neue Rubrik in den Ablauf integriert, in der Filme für Kinder von 6 bis 12 Jahren mit Filmen aus Europa, Amerika und Asien angeboten werden.

ExpertInnen diskutieren in zwei Kolloquien in verschiedenen Sparten die Vermarktung von Poesiefilmen und erläutern zudem den Wandel des Urheberrechts im Digitalen Zeitalter. Das Programm wird außerdem durch interaktive Installationen ergänzt.

FilmemacherInnen aus 51 Ländern bewarben sich mit über 600 Filmen für den 3. Zebra Poetry Film Award. Davon wurden 34 Filme von der Programmkommission in den Wettbewerb gewählt. Diese kämpfen auf dem Award um die Gunst der Jury und des Publikums.

Von der Jury werden drei Preise vergeben, die insgesamt mit 10.000 Euro dotiert sind. Zu gewinnen gibt es den Zebra-Preis für den besten Film, den Preis für experimentelle Filmpoesie, verliehen durch das Goethe-Institut, und den Preis für Poesie, Film und Politik, verliehen durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

Die HörerInnen von radio eins wählen dann die oder den GewinnerIn des Publikumspreises, der von Cine Impuls gestiftet wird.

Die TeilnehmerInnen des Wettbewerbs finden Sie unter www.literaturwerkstatt.org.

Mit Zebra Poetry Film Award wurde die weltgrößte Versammlung von Poesiefilmen etabliert. Der Award bietet FilmemacherInnen aus aller Welt die Gelegenheit zum Ideenaustausch und zur Standortbestimmung. Er soll auch ein Forum für ein dynamisches Kurzfilmgenre sein, das sich zwischen Poesie, Film und Neuen Medien zu einer eigenständigen Kunstform entwickelt hat.

Der Zebra Poetry Film Award ist ein Projekt der Literaturwerkstatt Berlin gemeinsam mit interfilm berlin und findet durch die freundliche Unterstützung der Kulturstiftung des Bundes statt.

Die Preise werden gestiftet vom Goethe-Institut und der Bundeszentrale für politische Bildung.

3. Zebra Poetry Film Award
11.10.-14.10.2006
Veranstaltungsort:
Kino Babylon Berlin Mitte
Rosa - Luxemburg - Str. 30
10178 Berlin
Tickethotline: 030/ 24 25 969
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.literaturwerkstatt.org.
www.lyrikline.org


Kultur Beitrag vom 28.09.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken