C/O Berlin präsentiert die Ausstellungsreihe Art France Berlin - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500 DIE FLÜGEL DER MENSCHEN
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 28.09.2006

C/O Berlin präsentiert die Ausstellungsreihe Art France Berlin
Sabine Grunwald

Mit dem Schwerpunkt Fotografie werden Werke von Jean-Luc Moulène, Nicolas Moulin, Valérie Jouve und Gaël Peltier bis 05.11.06 in Kooperation mit Berliner Institutionen zeitgenössischer Kunst gezeigt



Ziel ist es, die Vielfalt französischer Kunstproduktion der Öffentlichkeit näher zu bringen. Neben dem Hamburger Bahnhof und dem Martin-Gropius-Bau ist C/O Berlin Hauptveranstaltungsort mit Fokus auf Fotografie.
Drei KünstlerInnen: Jean-Luc Moulène, Nicolas Moulin und Valérie Jouve.
werden ihre Fotografien und Video-Installationen im Postfuhramt präsentieren:

Jean-Luc Moulène (geboren 1955) ist ein Künstler mit einem tiefen sozialen und politischen Bewusstsein. In seiner Werkschau zeigt er die Spannung zwischen der Wirklichkeit und ihrem Abglanz. Er verwischt die Grenzen einer standardisierten Repräsentation der Gegenstände und stellt sie in Frage. In Objektanalysen oder scheinbar unaufregenden Ansichten sucht er nach einer Neudefinition unserer Wahrnehmung und einer eigenen fotografischen Sprache und Wirklichkeit. Indem er verschiebbare Bedeutungsebenen, aber auch Grenzen natürlicher und kultureller Phänomene erforscht, definiert er industrielle, mediale und kommerzielle Strukturen neu.

Neben der Ausstellung von Moulène wird die raumgreifende Videoinstallation "Etametastable" von Nicolas Moulin (geboren 1970) gezeigt. Zwei Projektionen stehen sich gegenüber: das bewegte Meer sowie ein Windpark, dessen Rotoren durch die Luft schneiden. Über Geräusche wie Wind, Luft und Wasser sind die Bilder inhaltlich miteinander verbunden. Die Projektionen brechen sich in einem horizontalen, den Raum durchfließenden Spiegelband, das die Bilder in den Raum zurückwirft. Dadurch wird der Ausstellungsraum zu einem Meer der Virtualität.

Valérie Jouve (geboren 1964) gehört zur neuen Generation jener KünstlerInnen in Frankreich, die sich aus der großen Tradition humanistischer Fotografie verabschiedet haben, ohne jedoch die weiterhin brauchbaren, wesentlichen Elemente vollständig zu verwerfen. Sie dokumentiert bevorzugt Stadtlandschaften. Das Besondere an ihren Fotografien ist, dass sie im gleichen Bild auch Menschen mit deren Bewegungen und Handlungen porträtiert.
Die beiden klassischen Themen "Landschaft" und "Porträt" werden so zusammengeführt, dass sich in konzentrierten urbanen Situationen eine choreographierte Szenerie abspielt. In diesem soziologischen Ansatz verdichtet Jouve das Abgebildete und Inszenierte. Die Ausstellung wird am 13. Oktober 2006 eröffnet.


C/O Berlin gibt während der ART FRANCE BERLIN mit dieser umfangreichen Gruppenausstellung einen Einblick in das Werk französischer KünstlerInnen und FotografInnen. Die Ausstellung umfasst über 80 fotografische und skulpturale Arbeiten sowie Videos, die zum Teil erstmals in Deutschland gezeigt werden.
Auch die junge Ausstellungsreihe C/O Talents, die der C/O Berlin Patrons e.V. im Postfuhramt präsentiert, nimmt mit Werken von Gaël Peltier ebenfalls Bezug auf das Thema "Fotografie aus Frankreich". Diese Ausstellung wird ebenfalls am 13. Oktober 2006 eröffnet.

Art France Berlin. Photographie
Jean-Luc Moulène . Nicolas Moulin . Valérie Jouve
Jean-Luc Moulène . Nicolas Moulin
Ausstellungsdauer: 23. September bis 5. November 2006
Valérie Jouve
Ausstellungsdauer: 14. Oktober bis 5. November 2006
Veranstalter C/O Berlin . The Cultural Forum for Photography
Veranstaltungsort: C/O Berlin . Postfuhramt
Oranienburger Straße / Ecke Tucholskystraße . 10117 Berlin
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag . 11 bis 20 Uhr
Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 4 Euro

Kultur Beitrag vom 28.09.2006 Sabine Grunwald 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken