Liebe hoch drei - Regina Nössler und Corinna Waffender - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 05.02.2008

Liebe hoch drei - Regina Nössler und Corinna Waffender
Franziska Eva-Maria Steier

Es ist nur ein Augenblick, doch Petra zieht Steffi sofort in ihren Bann, die eigentlich mit Viola zusammen ist, welche genauso von Petra fasziniert ist, die aber wiederum nur Augen für Steffi hat...



Sie alle merken, dass in ihrem Leben etwas nicht stimmt, dass ihnen etwas fehlt. Während Steffi als Spitzenpolitikerin alles dafür tut, mit ihrer Partei in die Regierung einzuziehen, unterstützt ihre Freundin Viola sie, wo sie nur kann. Dafür stellt sie sogar ihre Liebe zum Klavier zurück, das sie virtuos beherrscht. Das Paar wird sich immer fremder, als Petra - die tätowierte "Pantherfrau" - auftaucht und beiden den Kopf verdreht, obwohl sie selbst gar nicht weiß, für welche ihr Herz zur Zeit schlägt. Die Wege der Frauen kreuzen sich und drei Gefühlsleben werden plötzlich auf den Kopf gestellt, während der Alltag unbarmherzig weitergeht. Die Katastrophe bahnt sich an, aber auch ein Happyend ist gewiss - es fragt sich nur für wen.

Die LeserInnen tauchen hier nicht nur in einen, sondern gleich in drei Protagonistinnenköpfe ein und nehmen so an der Geschichte auf einer sehr persönlichen, fast schon schamlosen Art teil, als ob Steffi, Viola und Petra ihr Innerstes abwechselnd ausschütten würden. Dabei wird "Liebe hoch drei" in einer chronologischen Folge in Echtzeit erzählt.

Eine Meisterleistung der Autorinnen ist die konsequente Umsetzung der individuellen Sprache der einzelnen Figuren. Jeder Charakter erhält seinen eigenen Stil und spricht im inneren Monolog so, wie Gedanken nun einmal sprechen: Die Worte kommen häppchenweise und sprunghaft daher, sind dann wieder weit entfernt, und plötzlich ist die Wirklichkeit für einen Moment vergessen.

Zu den Autorinnen:

Regina Nössler, geboren 1964 in Altenhundem, studierte Germanistik und Film- sowie Fernsehwissenschaften. Sie lebt als freie Autorin und Lektorin in Berlin. Von ihr erschienen bis jetzt sechs Romane und drei Bände mit Erzählungen.

Corinna Waffender, 1964 in Mainz geboren, Übersetzerin und Literaturwissenschaftlerin, Veröffentlichungen in zahlreichen Anthologien, Preisträgerin des Autorinnenforums Rheinsberg (2000), Teilnahme an der Alfred-Döblin-Werkstatt (Literarisches Colloquium Berlin, 2005), lebt als freie Journalistin und Autorin in Berlin.

AVIVA-Tipp: Lassen Sie sich nicht vom unglücklich gewählten Titelbild abschrecken! Diese humorvolle Dreieckskiste besticht durch ihren besonderen Erzählstil und bringt Ihnen die Heldinnen der Geschichte so nah wie kaum ein anderes Buch. Drei Protagonistinnen von zwei Autorinnen geschrieben sind einfach purer Lesegenuss.

Regina Nössler & Corinna Waffender
Liebe hoch drei
Konkursbuchverlag, erschienen September 2007
240 Seiten, broschiert
ISBN: 3887697227
Preis: 9,90 Euro
www.konkursbuch.com

Literatur Beitrag vom 05.02.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken