Isabel Abedi – Verbotene Welt - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 22.02.2008

Isabel Abedi – Verbotene Welt
Silvy Pommerenke

Otis und Olivia befinden sich in den Händen eines Wahnsinnigen, der überirdische Kräfte aufgrund einer Art Flaschengeist besitzt. Aus Wut und Hass lässt Reginald – so der Name des Fieslings...



...die berühmtesten Gebäude der Welt schrumpfen, um sich seine eigene, verbotene Welt, im verkleinerten Maßstab zu bauen.

Dabei nimmt er keine Rücksicht auf Andere, sondern ist herrschsüchtig und trotzdem irgendwie zu bedauern, denn für ihn wiederum ist die sogenannte normale Welt die des Verbotenen. Eine unselige Krankheit hindert den Verbitterten an den schönen Kleinigkeiten des Lebens teilzuhaben: einen angenehmen Mittagsspaziergang, ein Bad in der Sonne oder ein ausgiebiges Frühstück auf der Terrasse.

Die beiden Teenager geraten zufällig in seine Fänge, auch wenn Olivia aus Deutschland kommt und mitsamt des KaDeWes vom Erdboden verschluckt wird, und Otis bei einem Schulausflug in der Statue of Liberty auf der Toilette festgehalten wird, weswegen auch ihm das gleiche Schicksal wie der taffen Olivia blüht, so gibt es Gott sei Dank keine Sprachschwierigkeiten. Außerdem können sie auf die Unterstützung der cleveren Taube Columbina zurückgreifen, deren Hilfe sie bitter nötig haben.

Die Welt steht Kopf, denn immer mehr berühmte Gebäude verschwinden. Angefangen bei der Großen Sphinx von Gizeh, über den Big Ben bis hin zur israelischen Klagemauer, und niemand kann sich das rätselhafte Verschwinden erklären. Wird es den beiden Teenies gelingen, den Schauerlichen zur Strecke zu bringen, oder bleibt Reginald Herrscher der "Verbotenen Welt"?

Die Kinder- und Jugendbücher von Isabel Abedi sind einfach phantastisch! Nicht nur, dass es auch für Erwachsene eine wahre Wonne ist, in diesen dicken Wälzer abzutauchen und für einige Augenblicke das wahre Leben zu vergessen, sondern Abedi hat immer auch einen wertvollen pädagogischen Ansatz in ihren Texten, ohne mit dem moralisch erhobenen Zeigefinger zu wackeln. Mit einer Leichtigkeit stellt sie die vermeintlichen Geschlechterrollen in Frage – das Mädchen Olivia wird beispielsweise als die wagemutigere dargestellt, während der Junge Otis derjenige ist, der immer ein wenig "Schiss in der Buchse" hat – sondern sie vermittelt auch zwischen den Kulturen, bringt die verschiedenen Nationen zusammen, und nicht zuletzt gibt sie mit diesem Buch eine subtile Nachhilfestunde in Sachen Architektur der Welt. Großartig!

Die "Verbotene Welt" ist im Oktober 2006 als gebundene Ausgabe erschienen und erhielt 2007 den dritten Platz bei der "Kalbacher Klapperschlange 2007".

Zur Autorin: Isabel Nasrin Abedi wurde 1967 in München geboren und ist in Düsseldorf aufgewachsen. In Hamburg absolvierte sie eine Ausbildung zur Werbetexterin und träumte davon, eines Tages davon leben zu können, Geschichten für Kinder zu schreiben. Dieser Traum hat sich erfüllt.

Isabel Abedi im Netz: www.isabel-abedi.de

Weiterlesen: Von Isabel Abedi die ebenfalls spannenden Jugendbücher "Whisper" und "Imago"

AVIVA-Tipp: Isabel Abedi hat eine extrem spannende Geschichte erzählt, die sich deutlich von ihren "Lola"-Bänden abhebt. Mit sehr viel Phantasie entwickelt sie ein phantastisches Szenario, dass sich durchaus mit dem einer Joanne K. Rowling messen kann. Nicht nur für Teenager eine unterhaltsame Lektüre.

Isabel Abedi
Verbotene Welt

Loewe Verlag; Januar 2008
Taschenbuch, 461 Seiten
ISBN: 3785563000
8,95 Euro

Literatur Beitrag vom 22.02.2008 Silvy Pommerenke 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken