Mutmachbuch für kleine Angsthasen von Uri Orlev - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 21.09.2007

Mutmachbuch für kleine Angsthasen von Uri Orlev
Marietta Harder

"Das Tier in der Nacht" bläst sich auf und macht dem kleinen Jungen Angst. Ist es wirklich böse? Phantasievoll und empfindsam erzählt Uri Orlev im Kinderroman von einer ungewöhnlichen Freundschaft.



Wenn es dunkel wird in seinem Zimmer, fürchtet sich der kleine Junge, denn er ist nicht allein. Jeden Abend kommt ein Schattentier unter dem Bett hervor und breitet sich überall aus. Es ist an vielen Orten im Zimmer gleichzeitig, eilt von der Decke in den Schrank und macht sich riesengroß, sodass das Kind vor Angst nicht einschlafen kann. Doch dann kommt ihm eine Idee. Warum sich nicht mit dem Tier anfreunden, es mit in die Schule nehmen und ihm Geheimnisse anvertrauen?

Mit viel Gefühl beschreibt Uri Orlev die immer stärker werdende Bindung zwischen dem kleinen Jungen und seinem heimlichen Begleiter: "Und so wie mit meinem Schattentier ist es mit jedem Freund. Am Anfang kennt man sich noch nicht. Man weiß noch nicht, wie der andere ist. Und dann, wenn man ihn schon näher kennt, wenn man weiß, wer da zu einem kommen will, dann lässt man ihn rein.
Neben der Angst vor dem Unbekannten verliert der kleine Junge im Laufe des Romans auch die Furcht vor arabischen Männern und lernt, mit dem Tod seines Vaters umzugehen, der im Krieg gefallen ist. So spricht Orlev auch Themen an, die Kinder wie Erwachsene im heutigen Israel verarbeiten müssen.

Zum Autor: Uri Orlev, geb. 1931 in Warschau, verbrachte einen Teil seiner Kindheit im Warschauer Ghetto. 1943 wurde er mit dem jüngeren Bruder und der Tante in das Konzentrationslager Bergen-Belsen deportiert. Nach der Befreiung 1945 emigrierte er nach Israel. Heute lebt er mit seiner Familie in Jerusalem. Er veröffentlichte viele Kinder- und Jugendbücher, darunter Der Mann von der anderen Seite. Seine Bücher wurden in mehr als 25 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Für sein Lebenswerk wurde er mit dem Hans-Christian-Andersen-Preis ausgezeichnet.
Bei Beltz & Gelberg erschienen zuletzt Lauf, Junge, lauf und Der Mann von der anderen Seite. Dieser Jugendroman erhielt den Mildred L. Batchelder Award, den National Jewish Book Award, den Katholischen Kinderbuchpreis sowie den Preis der Leseratten.

AVIVA-Tipp: Ein Buch mit viel Gefühl und Phantasie, das Themen anspricht, die Kinder im Grundschulalter beschäftigen. Die LeserInnen folgen dem kleinen Jungen gern bei seinen Erlebnissen und können – auch im höheren Alter – seine Sorgen und Ängste nachvollziehen. Nicht nur für kleine Angsthasen lesenswert!

Weiterlesen:
Der Mann von der anderen Seite. Ha ish min ha-tzad ha-acher des israelischen Autors Uri Orlev

Uri Orlev
Das Tier in der Nacht

Originaltitel: Chajat ha - choschech
Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler
Beltz & Gelberg Verlag, erschienen August 2007
Gebunden, 112 Seiten
Ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-407-79922-7
9,90 Euro

Literatur Beitrag vom 21.09.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken