Gertrud und Richard Neges, Führungskraft und Coaching - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 05.05.2008

Gertrud und Richard Neges, Führungskraft und Coaching
Yvonne de Andrés

Als Führungskraft liegen Ihre Aufgaben und Herausforderungen im Bereich der Entwicklung und Begleitung von MitarbeiterInnen und in der Gestaltung von Coaching-Prozessen.



Coaching ist schon lange kein Modewort mehr. Coaching wird heute in modernen Unternehmen als Instrument der Personalentwicklung professionell implementiert. Auch komplexe Anforderungen, wie z. B. Neuausrichtungen oder Restrukturierungen in Unternehmen werden damit erfolgreich gemeistert. Bei der Umsetzung fällt der Führungskraft eine entscheidende Rolle zu.

Das AutorInnenpaar Gertrud und Richard Neges beleuchtet erstmals, welche Funktionen dem Coaching in Unternehmen zufällt:

  • Die Lern- und Problemlösungsfähigkeit der Führungskraft und der MitarbeiterInnen zu verbessern
  • die individuelle Anpassungs- und Veränderungsfähigkeit zu steigern
  • die Spannungen zwischen persönlichen Bedürfnissen, den wahrzunehmenden Aufgaben und den übergeordneten Unternehmenszielen auszugleichen.

Die AutorInnen halten fest, dass Coaching-Aktivitäten von Führungskräften und MitarbeiterInnen in folgenden Feldern wichtig sind: Entwicklung, Begleitung, Beratung und Konfliktlösung. Da Prozesse in Unternehmen dynamisch und komplexer geworden sind, ist Coaching ein integraler Bestandteil moderner Unternehmenspolitik.
In diesem Buch werden die Instrumente des Coachings, der verbalen und nonverbalen Sprache, als auch die Fragen der Bedarfserhebung, Zielsetzung, der Gestaltung der Rahmenbedingungen, der Prozessverlauf, die Gesprächsführung, und vieles mehr ausführlich vorgestellt. Die Interventionstechniken sind für bestimmte Phasen des Prozesses des Coachings geeignet, um Erkenntnis- und Veränderungsprozesse einzuleiten. So z.B. die "Aufstellungsarbeit", die die Beziehungen zwischen dem Ich, dem Team und der oder dem Vorgesetzten analysiert. Diese Analyse zeigt in kurzer Zeit auf, wie das Beziehungsgeflecht in einem Unternehmen aussieht, wo die Probleme liegen und welche Verbesserungspotentiale vorhanden sind.

Beim MitarbeiterInnen-Coaching ist es das Ziel, selbständiges Handeln zu befördern. Die Weiterentwicklung der Kompetenz der MitarbeiterInnen, ihrer fachlichen und sozialen Fähigkeiten, steht dabei im Zentrum. Es handelt sich dabei nicht um eine Daueraufgabe, Coaching sollte nur bei speziellen Problemen und Anforderungen eingesetzt werden.

Anders das Team-Coaching. Hier geht es darum, gemeinsam Ziele zu verfolgen. Der Coach begleitet die Erreichung der Ziele.

Der Coaching-Prozess wird in diesem Buch verständlich beschrieben. Die angeführten Beispiele stammen aus der Praxis, so z.B. die Ausgangssituation der Zusammenlegung von Teams nach der Fusion zweier Unternehmen. Bei der Beschreibung dieser Abläufe und der Schritte und Einbindung verschiedener Hierarchien wird erkennbar, dass Gertrud und Richard Neges solche Prozesse bereits häufig begleitet haben.

Das Abschlusskapitel behandelt die Frage, wie die eigene Beratungskompetenz entwickelt werden kann.

Zu den AutorInnen:
Gertrud Neges
ist Unternehmensberaterin und Autorin. Zusammen mit ihrem Mann hat sie Management -Ratgeber in verschiedenen Verlagen herausgegeben. Gemeinsam gibt das Ehepaar die Reihe "Neges Management Trainer " heraus.
Richard Neges ist Unternehmensberater, Coach, Trainer und Autor. Das Ehepaar wohnt in Klosterneuburg, Österreich. Richard Neges ist Mitglied des VMMT - Verband der Marketing- und ManagementtrainerInnen.

AVIVA-Tipp: Gertrud und Richard Neges setzen keine Grundkenntnisse über Coaching voraus. Das Buch wendet sich an Führungskräfte und Nachwuchs-Führungskräfte im mittleren und oberen Management, die Coaching effizient anwenden wollen oder die Lektüre als Anregung für neue Ideen verwenden möchten. Das Buch vermittelt einen klar strukturierten Überblick, der als Einstiegs- und Entwicklungsgrundlage zu sehen ist. Coaching für Ihr Business. Das Buch ersetzt jedoch kein fundiertes Seminar oder die Ausbildung zum professionellen Coach.

Gertrud Neges, Richard Neges
Führungskraft und Coaching

Mitarbeiter und Teams gezielt weiterentwickeln. Prozesse gestalten. Sich selbst coachen.
Neges´ Management Trainer, die essentielles Know-How für Führungskräfte bietet.
Linde Verlag, erschienen April 2008
kartoniert - 176 Seiten, Zahlreiche s / w. Fotos, Abbildungen, Tabellen, Grafiken.
ISBN: 9783709301609
14,90 Euro

Literatur Beitrag vom 05.05.2008 Yvonne de Andrés 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken