Bär und Biene - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 09.04.2008

Bär und Biene
Tina Kosleck

Stijn Moekaars "Bär und Biene" sind richtige Freunde. In dreißig kurzen Vorlesegeschichten erleben sie nicht nur viel gemeinsam, sie können sich auch über alles austauschen.



Freunde können ja bekanntlich alles miteinander teilen, Freude, Sorgen, Behagen, Genuss, Angst undsoweiter undsoweiter. Stijn Moekaars "Bär und Biene" sind in jeder Hinsicht ein perfektes Paar Freunde. Voller Offenheit vertrauen sie sich einander an und lassen so ihre ZuhörerInnen und großen VorleserInnen an ihren Gedanken teilhaben. Dabei sind die kurzen Geschichten trotz der manchmal "schweren" Themen, über die Bär und Biene sich austauschen, gar nicht schwer, sondern sehr unterhaltsam.

Im Vordergrund stehen in den Geschichten, die zumeist nur 2 bis 3 Seiten umfassen und in sich geschlossen sind, nur selten Abenteuer, die die beiden Freunde bestehen, sondern ihre Gespräche, die sich um wirklich alles Wichtige drehen, was sie so beschäftigt. So kann Stijn Moekaars seine Charaktere ohne Probleme auch kurz, aber nicht flüchtig, knackig und unsentimental, aber nicht lässig über Themen wie Geburt, Tod, Krankheit und Selbstzweifel sprechen lassen. Am Ende sind sowohl Bär als auch Biene zumeist hochzufrieden und verspeisen gemeinsam die eine oder andere Leckerei, denn eine Leidenschaft, die die beiden teilen, ist natürlich - Honig.

Mit "Kein Tag ohne Bär und Biene" ist ein weiterer Band mit Vorlesegeschichten über die zwei Freunde erschienen. Die Geschichten sind auch als Audio CDs erhältlich. Dort wird eine Altersempfehlung ab 4 Jahren angegeben, der Fischer Schatzinsel Verlag gibt eine Altersempfehlung ab 6 Jahren an, doch ich denke, für ein Vorlesebuch erübrigt sich eine solche Altersempfehlung. "Bär und Biene" ist ein Buch für Kinder "im Vorlesealter" (wieviel Lebensjahre das auch immer sein mögen).

AVIVA-Tipp: Dreißig unterhaltsame Geschichten über bewegende Themen in der richtigen Vorlesen-zur-guten-Nacht-Länge für faire 5,95 Euro.

Zum Autor: Stijn Moekaars wurde 1964 in Bilzen / Niederlande geboren. Erst wollte er Pilot, Polizist und Feuerwehrmann werden, dann aber studierte er Pädagogik und war als Lehrer tätig. Mit 25 Jahren begann er für Kinder zu schreiben.

Zur Illustratorin: Ute Krause arbeitet als Drehbuchautorin, Regisseurin und Illustratorin. Sie lebt in Berlin. Für die Fischer Schatzinsel hat sie schon viele Bücher illustriert.

[Quelle: Fischer Verlage]


Stijn Moekaars
Bär und Biene
Kleine Vorlesegeschichten einer dicken Freundschaft

Fischer Schatzinsel, 2. Auflage, erschienen Januar 2007
Ab 6 Jahren
ISBN 978-3-596-80487-0
Broschiert, 128 Seiten
5,95 Euro

Literatur Beitrag vom 09.04.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken