Die Damen mit dem grünen Daumen. Berühmte Gärtnerinnen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 25.03.2008

Die Damen mit dem grünen Daumen. Berühmte Gärtnerinnen
Kristina Tencic

Für die FreundInnen der Schlossgärten und Parks, der blühenden und grünenden Oasen halten Claudia Lanfranconi und Sabine Frank in ihrem historischen Gartenbuch eine farbenfrohe Augenweide parat.



Der Elisabeth Sandmann Verlag hat eine Reihe von Neuerscheinungen initiiert, in welchen Historie, Kunst und Persönlichkeiten miteinander vereint und vergessene, wenig beachtete oder belächelte Themen aufgearbeitet werden. Leider, beziehungsweise glücklicherweise, gehören zu diesen Bereichen frauenspezifische Sujets wie der "Kaffeeklatsch", und nun auch ein Buch über "Die Damen mit dem grünen Daumen – Berühmte Gärtnerinnen".

Wer sich nun unter dem Titel ein Gartenbuch mit Tipps und Tricks berühmter Gärtnerinnen vorstellt, ist falsch beraten, dieses Buch zu erwerben – es dreht sich weder um die optimale Jahreszeit, noch um die richtige Pflege der Pflanzen, sondern das Buch möchte Ihnen auf eine sehr künstlerische, also reich bebilderte, Art und Weise historische Gärtnerinnen und deren Arrangements vorstellen. Die Kunsthistorikerin Claudia Lanfranconi und die Kulturwissenschaftlerin Sabine Frank geben einen geschichtlichen Einblick in die Anfänge der opulenten Lustgärten, dem Mentalitätswandel der Landschaftsarchitektur und den Anfängen der bürgerlichen Gartenkunst.

All die hier vorgestellten schöngeistigen und schönblumigen Damen vereint die Liebe zum Gärtnern, das sie entgegen den mittelalterlichen Vorstellungen vom mühsamen Abgewinnen von Nahrung, ausschließlich zu ihrem Vergnügen betrieben haben. Die angelegten Parks und Schlossgärten sollten das BetrachterInnenherz erfüllen und lustwandelnde BesucherInnen einladen, in ihnen zu verweilen.

Angefangen bei der Herrscherin Katharina de Medici, welche ihre Gartengestaltung in Auftrag gab, über die im 19. Jahrhundert aufkommenden Lehrmeisterinnen, die den Hobbygärtnerinnen einen professionellen Zugang ermöglichten, bis hin zu der Geschichte der "Königin der Blumen", der Rose, blickt das Buch fundiert und dennoch unterhaltsam auf das kulturgeschichtliche Themengebiet. Ein Meilenstein in der Entwicklung der weiblichen Gartenkunst ist auch hier die Aufklärung, also das 18. Jahrhundert, als sich die Bürgerschaft vom Adel emanzipierte und, intellektuelle und schöngeistige Bereiche für sich eroberte. Nichtsdestotrotz blieben Frauen auf ihr häusliches Dasein beschränkt, was sie jedoch nicht davon abhielt, auch das umliegende Terrain des Hauses zu bewirtschaften. Wie auch der Kaffeeklatsch, der ihnen zum Ersatz des verbotenen Universitätsstudiums wurde, war das Gärtnern durch seine Freigeistigkeit gekennzeichnet, da Frauen bei ihren Anpflanzungen das Sagen hatten und ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt wurden.

AVIVA-Tipp: "Die Damen mit dem Grünen Daumen. Berühmte Gärtnerinnen" ist ein Buch für EntdeckerInnen und BebauerInnen, KunstfreundInnen und GeschichtsinteressentInnen, die zufrieden, mit Dreck unter den Fingernägeln und der passenden Literatur in der Hand, ihr erarbeitetes Gartenglück auf dem Liegestuhl genießen möchten. Aber natürlich auch ein Buch für die weniger mit einem grünen Daumen gesegneten, dafür jedoch naturliebenden SpaziergängerInnen in einem der kunstvoll begrünten Parks und botanischen Gärten, die in Berlin und Umgebung ja zahlreich vorhanden sind.

Zu den Autorinnen:

Claudia Lanfranconi, geboren 1971, studierte Kunstgeschichte in Bonn, Florenz und Rom. Sie arbeitete für das Feuilleton der Sueddeutschen Zeitung und war Redakteurin bei Architectural Digest. 2005 erschien ihr Buch "Frauen und Perlen. Geschichte einer Leidenschaft". Claudia Lanfranconi lebt als freie Autorin mit ihrer Familie in der Nähe von München. (Quelle: Verlagsinformation)

Sabine Frank, geboren 1963, studierte in Leipzig Kulturwissenschaften und arbeitete bis 2003 im Literaturmuseum Romantikerhaus in Jena. Seither behandelt sie als freie Rundfunkautorin Themen der Kulturgeschichte, Literatur und Biologie. Sabine Frank bewirtschaftet selbst einen Bauerngarten in Thüringen. (Quelle: Verlagsinformation)

Die Damen mit dem grünen Daumen. Berühmte Gärtnerinnen
Claudia Lanfranconi, Sabine Frank

Elisabeth Sandmann Verlag, erschienen März 2008
Gebunden, 160 Seiten, 150 farbige Abbildungen
ISBN 978-3-938045-18-3
24,80 Euro

Literatur Beitrag vom 25.03.2008 Kristina Tencic 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken