Das Reisen ist der Frauen Lust - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 08.03.2004

Das Reisen ist der Frauen Lust
AVIVA-Redaktion

Wer alleine reist, muss nicht einsam sein: Vanessa Wahlen gibt Tipps für Frauen, die ohne Mitreisende unterwegs sein wollen.




Alleine frühstücken im Hotel in einem Raum mit lauter händchenhaltenden Pärchen, mit Fischvergiftung ohne Hilfe im Hotelzimmer herumliegen, den Zug verpassen und mutterseelenallein nachts auf einem fremden Bahnhof stehen...
Wer beim Stichwort "alleine verreisen" ähnliche Assoziationen hat, für die ist "Das Reisen ist der Frauen Lust" das richtige Buch. Vanessa Wahlen leugnet zwar nicht, dass es bei einem Singleurlaub zu solchen Situationen kommen kann, doch sie zeigt, dass und wie alleinreisende Frauen in ihnen zurechtkommen können.

Die erste wichtige Feststellung findet sich schon im Vorwort: Wer alleine reist, ist nicht zwangsläufig auch zu Hause allein. Es gibt viele Gründe, den/die die Partner/in, die beste Freundin und die Kinder zu Hause zu lassen. Das Stigma des Alleinseins sollte die alleinereisende Frau nicht annehmen. Denn sie reist alleine, weil es für sie und diese Reise so am besten ist, und nicht, weil niemand mit ihr verreisen möchte.

Das Buch gliedert sich in drei Bereiche, Reisevorbereitung, Reisedurchführung und Reisenachbereitung. Die Vorbereitungen der Reise fangen dabei nicht erst mit der Buchung an. Vorher muss frau sich über die Motivation und die Ziele ihrer Reise bewusst werden. Dazu gibt die Autorin Hilfen in Form von Fragenkatalogen zum Charakter der potentiellen Alleinreisenden, ihren Vorstellungen von einer "perfekten" Reise und ihren möglichen Ängsten und Befürchtungen.

So kann schon vor dem Besuch im Reisebüro Grundsätzliches geklärt werden, das sich später positiv auf den Verlauf der Reise auswirkt. Die Auswahl von Reiseziel, -art und -dauer ergibt sich aus der Abwägung zwischen den eigenen Wünschen und Ängsten und den äußeren Bedingungen wie Angebot und finanziellem Rahmen. Ist diese Entscheidung gefällt, helfen Vanessa Wahlens Tipps zur Bewältigung des Packens und zum Bekämpfen des Reisefiebers.

Auf der Reise selbst stellen sich wieder andere Probleme, wie unangenehme Sitznachbarn im Flugzeug, aufdringliche Einheimische und eben das einsame Frühstück. Hier bietet die Autorin Worst-Case-Szenarien, die einerseits auf das Schlimmste vorbereiten, andererseits entsprechende Befürchtungen aber auch erst wecken können.

So haben sich wohl die wenigsten Frauen bislang Sorgen um das richtige innere Ankommen nach der Reise und die Erfahrungsauswertung anhand der Urlaubsfotos gemacht. Entsprechende Hinweise finden sich im Kapitel Reisenachbereitung.

Überhaupt scheint das Buch sich an Neurotikerinnen mit außergewöhnlich hohem Katastrophenpotential zu wenden. Sicherheit für die Reise alleine gibt das Buch wohl vor allem durch die Vorstellung, selbst auf keinen Fall so ängstlich, unsicher und zwanghaft zu sein.

Und wer sich dann doch mutterseelenallein mit Durchfall, von aufdringlichen Männern umzingelt, in einem heruntergekommen Hotel am anderen Ende der Welt wiederfindet, wird froh sein, "Das Reisen ist der Frauen Lust" in der Tasche zu haben.




Vanessa Wahlen
Das Reisen ist der Frauen Lust

Umschau Brauns, 2001
ISBN 3-8295-6705-7
Taschenbuch, 155 Seiten

Literatur Beitrag vom 08.03.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken