Liliane Susewind. Mit Elefanten spricht man nicht - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 03.09.2007

Liliane Susewind. Mit Elefanten spricht man nicht
Constanze Geißler

Schon der dritte Umzug im Leben der kleinen Liliane. Dabei ist sie doch ein ganz normales Mädchen. Oder etwa nicht? Wird sie es dieses Mal schaffen, von ihren MitschülerInnen akzeptiert zu werden?



Welches Geheimnis hütet das Mädchen namens Liliane Susewind, das ständig den Wohnort wechseln muss? Dass sich nicht in die Nähe des Fensters setzen will und gleich am allerersten Schultag – wieder einmal – zur Außenseiterin wird?

Als Jesahja, der Nachbarsjunge, mit ihr plaudert und ihr Geheimnis leibhaftig zu spüren bekommt, ist er fassungslos: Liliane, kurz Lili genannt, kann mit Tieren sprechen und Blumen zum Blühen bringen! Seit ihrer Geburt ist das so, wie das Mädchen später erklärt.
Auch Frau von Schmidt, die Katze Jesahjas, ist sehr erstaunt. Noch nie ist sie von einem Menschen verstanden worden! Doch anstatt diese Fähigkeit als eine Gabe zu betrachten, soll niemand davon erfahren. Auch die Eltern hüten das Geheimnis ihrer Tochter streng.
Jesahja dagegen befindet sich in einer ganz anderen Situation. Beinahe zumindest. Er ist der Star der Schule. Alle wollen seine Freundschaft gewinnen und in seiner Nähe sein. Doch auch er hat ein Geheimnis, das er für nichts auf der Welt öffentlich preisgeben will. Und das ist der Beginn einer engen Freundschaft zwischen Lili und dem Jungen. Beide erkennen, dass sich nur durch Vertrauen und Loyalität das Herz der anderen gewinnen lässt!

Dabei haben die Kinder eine höchst wichtige Mission zu erfüllen. Auf einem Schulausflug in den städtischen Zoo erfahren sie, dass die Elefantin Marta aggressiv geworden sei und sogar ihr Junges angegriffen habe. Lili versteht schnell: Marta ist nicht unberechenbar, sondern krank! Gemeinsam mit Jesahja muss sie alles geben, damit aus der Elefantendame wieder ein glückliches Tier wird.

Zur Autorin:
Tanya Stewner wurde 1974 im Bergischen Land geboren und begann bereits mit 10 Jahren, Geschichten zu schreiben. Sie studierte Literaturübersetzen, Englisch und Literaturwissenschaften in Düsseldorf, Wuppertal und London und arbeitet heute als Übersetzerin und Lektorin. "Liliane Susewind - Mit Elefanten spricht man nicht!" ist ihr erstes Kinderbuch.

Zur Illustratorin:
Eva Schöffmann-Davidov, geboren 1973, studierte an der Fachhochschule Augsburg Gestaltung und Kommunikationsdesign. Seit 1999 arbeitet sie als freie Illustratorin für Kinder- und Jugendbuchverlage.

AVIVA-Tipp:
Ein spannendes Kinderbuch über die Liebe zu Vierbeinern und über die Freundschaft. Mit vielen erstklassigen schwarz-weiß Illustrationen!

Tanya Stewner
Liliane Susewind - Mit Elefanten spricht man nicht!
Illustriert von Eva Schöffmann-Davidov
Fischer Schatzinsel Verlag, erschienen August 2007
Gebunden, 176 Seiten
Empfohlen ab 8 Jahre
Euro 10,90

Literatur Beitrag vom 03.09.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken