Mira Magén. Schmetterlinge im Regen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 10.12.2007

Mira Magén. Schmetterlinge im Regen
Sabine Grunwald

Nach über zwanzig Jahren Abwesenheit meldet sich Adams Mutter und bittet um ein Wiedersehen. Hin und her gerissen zwischen Wut und Zweifel bringt sie sein geordnetes Leben gehörig durcheinander.



"Wir werden sein, was wir wollen"... Dieser Satz war Evas Motto Lebensmotto. Bereits als Jugendliche revoltierte sie gegen die Enge und Bürgerlichkeit ihres Elternhauses. Begehrte gegen die Konventionen ihrer Umwelt auf und war mit knapp zwanzig schwanger. Stolz und selbstbewusst schlägt sie sich mit dem Verkauf von selbst gemachtem Perlenschmuck und diversen Putzstellen durchs Leben, ihren kleinen Sohn immer im Schlepptau. Doch eines Tages will sie die Bürde und Verantwortung für den Kleinen nicht mehr tragen, sie lässt ihn bei ihrer Mutter zurück und verschwindet spurlos.

Adam wächst behütet bei Großmutter Ruth auf, die ihm die Sicherheit und den Schutz gibt, den seine Mutter ihm verwehrte. Das Kind wartet voll Sehnsucht und hortet die kostbaren Erinnerungen an Eva. Er wächst zu einem soliden jungen Mann heran, wählt den Beruf des Arztes und zieht die Eröffnung einer eigenen Praxis in einem ärmlichen Viertel der Karriere im Krankenhaus vor. Seine Geliebte Eliane ist das genaue Gegenteil, ehrgeizig und eloquent wünscht sie sich statt des Status Quo eine feste Beziehung, die der introvertierte Adam nicht willens ist einzugehen.

Die Beziehung zu Eliane scheint zu zerbrechen, die geliebte Großmutter lebt, kaum mehr ansprechbar in einem Pflegeheim, als ein Anruf seiner Mutter ihn aus dem täglichen Einerlei herauskatapultiert. Eva kündigt ihr Kommen in drei Tagen an und stürzt den Sohn in einen Strudel widersprüchlicher Gefühle, die mit Macht über ihn hereinstürzen und ihn dazu zwingen sich mit seinen Wünschen und Empfindungen aus einander zu setzen.

Zur Autorin: Mira Magén, Anfang der fünfziger Jahre in Kfar Saba (Israel) geboren, blieb der orthodoxen, ostjüdisch geprägten Welt ihrer Kindheit bis heute verbunden, die Stationen ihrer Biographie verraten jedoch eine Revolte: Studium der Psychologie und Soziologie, Ehe und Kinder, alle fünf Jahre ein anderer Beruf – Lehrerin, Sekretärin, Krankenschwester und schließlich Schriftstellerin. Magén zählt neben Zeruya Shalev zu den bedeutendsten Autorinnen ihres Landes. Schmetterlinge im Regen war nominiert für den höchstdotierten Literaturpreis des Landes, den Sapir-Preis. (Verlagsinformation)

AVIVA-Tipp: Ein schmerzlich erfahrenes Familiendrama, das auf das gesamte zukünftige Leben des einst verlassenen Kindes Auswirkungen zeigt. Ein hintersinniger, kluger Roman, der die Verletzungen der Seele erkundet und eine herzergreifende Geschichte erzählt.

Lesen Sie auch unsere Rezension von "Als ihre Engel schliefen" und "Schließlich, Liebe"" von Mira Magén.


Mira Magén
Schmetterlinge im Regen

Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler
Originaltitel: Parparim Be-Geschem
Deutscher Taschenbuch Verlag, erschienen September 2007
Paperback, 356 Seiten
14,50 Euro
ISBN 978-3-423-24596-8

Literatur Beitrag vom 10.12.2007 Sabine Grunwald 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken