Marion Recknagel und Heike Rohmann-van Wüllen, Clever kommunizieren - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 31.01.2008

Marion Recknagel und Heike Rohmann-van Wüllen, Clever kommunizieren
Yvonne de Andrés

Schwierige Gespräche souverän meistern, das möchten wir alle. Wie Sie dieses Wissen einfallsreich und gelassen anwenden können, wollen die Autorinnen in " Clever kommunizieren" vermitteln.



Immer wieder machen wir die Erfahrung, dass ein Gespräch auf der Sacheben nicht "läuft", weil die Beziehungsebene gestört ist und die Bereitschaft zum Gespräch fehlt oder eingeschränkt ist. Die Autorinnen Recknagel und Rohmann-van Wüllen erstellen eine Hitliste der nervigsten Kommunikationsmuster. Die Liste wird angeführt von: der Gesprächspartnerin die nicht zu hört, der manipulierenden Gesprächspartnerin und der profilierungssüchtigen Gesprächspartnerin. Bekannte Situationen, die nicht immer leicht und ohne Auseinandersetzung zu managen sind. Die beiden Autorinnen entwickeln einen Fahrplan, um konstruktiv zu reagieren.

Nicht bei jedem Gespräch schenken wir unserem Gegenüber unser komplettes Interesse. Um Kommunikation nicht zu gefährden sollten die Störungen dringend behoben werden und daher lautet der erste Tipp: "Mit der Aufmerksamkeit beim anderen sein." Die Ursache der meisten Gesprächsblockaden ist ähnlich. Diese können nonverbal, tonal oder verbal sein. In über 55% der Fälle sind diese nonverbal. Es kann zum Beispiel auch die verwendete Körpersprache oder die Gestik sein. Gelöst werden kann die Störung nur durch die aktive Gesprächspartnerin. Um solchen Interferenzen zu entgehen, schlagen die Autorinnen als Strategie vor, in der Kommunikation eher zu überzeugen als zu argumentieren. So z.B. durch aktives Zuhören oder durch Fragen die Einwände der Gesprächspartnerin auszuräumen. Erstmal nach dem Warum fragen, bevor vorschnell die Meinung und die Ansichten der Gesprächspartnerin in eine Schublade geschoben wird.

Kommunikation besteht in einer Wechselbeziehung zwischen den PartnerInnen und die verschiedenen Klippen werden hier anhand vieler Beispiele präsentiert:

wie menschliche Wahrnehmung - oder "Falschnehmung" – funktioniert
wie sich Erwartungen im Gespräch auswirken
wie Sie damit umgehen, dass andere anders sind - oder Ihnen allzu ähnlich
welchen (Un-)Sinn Vorurteile haben
wie mächtig Worte sind.

Das Buch richtet sich sowohl an Leserinnen, die im beruflichen oder privaten Rahmen auch schwierige Gespräche gerne entspannt und unverkrampft führen möchten.

Zum Schluss warten die Autorinnen noch mit vier praktischen Ratschlägen zur Erleichterung der Umsetzung auf. Entdecke die Langsamkeit, denn gute Kommunikation erfordert Zeit, Geduld und Muße. Aktives Umgehen mit Emotionen – Gefühle nicht ausklammern sondern einbeziehen. Beziehungen zum Thema machen – die eigene Sicht mitteilen und die Sicht des oder der anderen erfragen und sich von der Vorstellung von "Richtig" und "Falsch" verabschieden. Zwei Menschen - zwei Standpunkte: Kommunikation ist komplexer und besteht nicht in der Dichotomie.

Zu den AutorInnen:
Marion Recknagel
, studierte BWL mit den Schwerpunkten Personal- und Bildungswesen, Arbeitsrecht und Wirtschaftspsychologie. Von 1988 bis 1995 war sie in leitender Position im Dr. August Oetker Personalwesen tätig und hat sich danach als Trainerin selbstständig gemacht. Weiterbildung zur Wirtschaftsmediatorin. Ihre Schwerpunkte sind MitarbeiterInnenführung und Kommunikation, speziell Gesprächsführung. 2005 veröffentlichte sie einen praktischen und erfolgreichen Ratgeber "Überzeugen ohne zu argumentieren" (book @ web). Weitere Informationen: www.kitt.biz/html/profile/marionrecknagel.html Kontakt: recknagel@kitt.biz:
Heike Rohmann-van Wüllen, Diplom-Psychologin. Seit 1990 arbeitet sie als Beraterin, Trainerin und Coach, unter anderem mit den Schwerpunkten Kommunikation und Konfliktmanagement. Sie hat sowohl eine Zusatzausbildung in NLP als auch eine systemische Ausbildung. Weitere Informationen zur Autorin finden Sie unter: "Düsseldorfer systemische Lösung" www.systemische-loesung.de und als Partnerin eines Beraternetzwerk "H2Q Human to quality consulting group" www.h2q-consulting-group.de

AVIVA-Tipp: Ein praktischer und gut anwendbarer Ratgeber zum Thema Kommunikation und wie Gesprächsblockaden aufgehoben werden können. Die Autorinnen vermitteln anschaulich wie Gesprächstörungen erkannt und ausgeräumt werden können. Auch für psychologisch nicht vorgebildete Leserinnen hilfreich.

Marion Recknagel, Heike Rohmann-van Wüllen
Clever kommunizieren

Schwierige Gespräche souverän meistern.
Gabal Verlag "GABAL Business", erschienen September 2007
Gebunden, 175 Seiten, S / W. Vignetten
ISBN: 9783897497344
19,90 Euro

Literatur Beitrag vom 31.01.2008 Yvonne de Andrés 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken