Wandkalender 2009 - Fortsetzung I - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 26.09.2008

Wandkalender 2009 - Fortsetzung I
AVIVA-Redaktion

AVIVA-Berlin hat für Sie interessante und faszinierende Exemplare gesichtet. Großformatige, Farbige, Schwarz-Weiße, Literarische Kalender oder Planerinnen für die Wände zuhause und im Büro.



Kunstkalender 2009


Stuttgarter Ballett. Ballettstudio 2009
Alle Emotionen des Balletts fängt die Fotografin Gundel Kilian mit ihren Aufnahmen von SolistInnen im Stuttgarter Tanzstudio ein. Mit schlichten Schwarz-Weiß-Fotografien wird die Schönheit des Balletts und die Freude am gemeinsamen bzw. Gruppentanzen in diesem Wandkalender ausgedrückt. Der Körper der BalletttänzerInnen ist durch größte Anspannung und Anstrengung, aber zugleich durch Konzentration und Anmut gekennzeichnet. LiebhaberInnen dieses eleganten Tanzstils sollten auf den "Stuttgarter Ballett. Ballettstudio"-Kalender 2009 nicht verzichten.
Stuttgarter Ballett. Ballettstudio 2009
Weingarten Verlag, 3. Auflage, erschienen im April 2008
Monatskalender, Spiralbindung, Format: 45,6 x 34,6 cm
ISBN: 978-3411803200
Preis: 18,95 Euro
www.weingarten-verlag.de

Modernism Rediscovered. Wandkalendar 2009
Der US-amerikanische Fotograf Julius Shulman legt seinen Schwerpunkt auf die Dokumentation der modernen Architektur des 20. Jahrhunderts. Für seine Zusammenarbeit mit Architekten wie Richard J. Neutra und Pierre Koenig ist Shulman weltweit bekannt geworden. Die Kooperation spiegelt sich in den Aufnahmen des Wandkalenders wieder, der edle und prachtvolle Bauten insbesondere des Internationalen Stils und der Kunstmoderne in den USA zeigt. Die Fotografien laden zum Träumen ein und verdeutlichen, welche Schönheit hinter ein wenig Glas, Spannbeton und Stahl stecken kann.
Modernism Rediscovered. Wandkalender 2009
Taschen Verlag, erschienen im Juli 2008
Monatskalender, 24 Seiten, Format: 29,4 x 29,4 cm
ISBN: 978-3836506199
Preis: 9,99 Euro
www.taschen.com

Art Deco 2009
Die Stilrichtung des Art Déco der 1920er Jahre, die heute auch noch trendy ist, kann durch ein zeitlos elegantes Design der Formen, die Ausdrucksstärke der Farben und die Kostbarkeit der Stoffe und Materialien beschrieben werden. Für KunstliebhaberInnen, die sich immer wieder aufs Neue in dem Stil der Art Déco verlieren können und gerne den luxuriösen 20er-Jahre-Flair um sich haben ein wunderschöner Wandschmuck.
Art Deco 2009
Ackermann Kunstverlag, erschienen im August 2008
13 farbige Abbildungen, dreisprachiges Kalendarium (Deutsch, Englisch, Französisch), Jahresübersicht, Format: 45 x 33 cm
ISBN: 9783817369737
Preis: 18,95 Euro
www.ackermann-kalender.de

ART Nouveau 2009
Mit der Entstehung der Jugendstilbewegung in Literatur, Musik, Malerei und Architektur Ende des 19. Jahrhunderts gelangte auch die Plakatkunst zu ihrer Blütezeit. Im Zuge der rasanten Industrialisierung wuchsen auch die Wünsche der KonsumentInnen, die es zu umwerben galt. Zwölf der schönsten Werbeplakate aus dieser Epoche setzt dieser Kalender in Szene. Im Mittelpunkt stehen Abbildungen von Frauen in elegant-lässigen bis provozierend erotischen Posen. Die farbigen Kunstdrucke versetzen die BetrachterInnen in eine Zeit, in der Schokolade und chinesischer Tee als Luxusgüter galten, Frauen noch Korsett trugen und der gesellschaftliche Höhepunkt eines jeden Jahres im Maskenball gipfelte.
ART Nouveau 2009
Korsch Verlag
13 Artprints, Spiralbindung, Foliendeckblatt, Format: 28,5x69 cm
ISBN: 978-3782737203
Preis: 19,95 Euro
www.korsch-verlag.de

Lounge Art
Chillige Musik hören, tief im Designersessel versinken und an einem kühlen Cocktail nippen - für viele gestresste GroßstädterInnen ist die Lounge der perfekte Ort, um in angesagter Atmosphäre zu entspannen. Jene, die das Loungefeeling auch in den eigenen vier Wänden genießen wollen, halten mit diesem Kalender die richtige Wanddeko in den Händen. Mit intensiver Farbigkeit, klaren Linien und geometrischen Mustern greift die Künstlerin Mandy Reinmuth Motive der Szene auf: tanzende Menschen, trendiges (Wohn-) Design und natürlich schöne Frauen. Es ist allerdings schade, dass diese lediglich auf ihre Idealmaße reduziert und leichtbekleidet in aufreizenden Posen präsentiert werden.
Lounge Art
Korsch Verlag
13 Artprints von Mandy Reinmuth
Spiralbindung, Format: 46 x 55 cm
ISBN: 978 3 7827 3299 4
Preis: 29,95 Euro
www.korsch-verlag.de

Gabriele Münter 2009
Gabriele Münter war die langjährige Lebensgefährtin Wassily Kandinskys und weniger bekanntes Mitglied der Künstlervereinigung "Der blaue Reiter". Auch wenn es für sie zu Lebzeiten schwer war, aus dem Schatten Kandinskys herauszutreten, gelangt das Werk der einstigen Avantgardistin der neuen Kunst zunehmend wieder in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Die zwölf für den Kalender ausgewählten Bilder zeigen zumeist großformatige, abstrakte Landschaftsportraits mit klaren Linien und Farben, in dessen Mittelpunkt nicht das Sichtbare, sondern das Erlebte steht.
Gabriele Münter 2009
Korsch Verlag
Spiralbindung, Foliendeckblatt, Format: 46 x 55 cm
ISBN: 978-3782733809
Preis: 20,00 Euro
www.korsch-verlag.de

Paula Modersohn-Becker 2009
Die Kunsthalle und das Paula Modersohn-Becker Museum in Bremen widmen der großen deutsche Malerin erneut einen Kalender. Auf den zwölf Kalenderblättern entfaltet sich die ganze Bandbreite ihres Schaffens: vom berühmten "Selbstbildnis vor grünem Hintergrund mit blauer Iris" über außergewöhnliche Frauen- und Mädchenportraits bis hin zu eher unbekannten Landschaftsdarstellungen. Die kompromisslose Hingabe an ihr künstlerische Schaffen ist noch heute in ihren frühexpressionistischen Werken sicht- und spürbar. Falls Sie auch 2009 nach intensiven und außergewöhnlichen Kunsterlebnissen suchen, halten Sie mit dem Paula Modersohn-Becker - Kalender das Richtige in den Händen.
Paula Modersohn-Becker 2009
Dumont Verlag
Spiralbindung, Format: 35,5 cm x 40,0 cm
ISBN: 978-3-8320-1060-7
Preis: 15,95 Euro
www.dumontkalender.de

Audrey 2009
Für alle Liebhaberinnen der aparten Schauspielerin ist dieser großformatige Kalender ein Muss. 12 Abbildungen in Schwarz-Weiß zeigen die verschiedenen Gesichter der Diva: mal verspielt laufend im Wald, damenhaft mit einem Zeichenbock in der Hand oder einfach nur verträumt in die Kamera blickend. Die Hepburn lässt sich eben nicht auf eine Rolle reduzieren und zieht beim Golfspielen auch mal die Schuhe aus, wie auf einem der schönsten Bilder des Kalenders gesehen werden kann. Auf jeden Fall empfehlenswert.
Audrey 2009
Weingarten Verlag
Spiralbindung, 13 Seiten, Foliendeckblatt, Format: 57,4 x 46,8 cm
ISBN: 978-3-411-80232-6
Preis: 29,95 Euro
www.weingarten-verlag.de

Madonna 2009
12 Nahaufnahmen zeigen die Pop-Diva vom ´Like A Virgin´-Look bis zum 2008er ´Hard Candy´-Style. Die Meisterin der Selbstinszenierung ist selbstverständlich wunderbar in Pose gesetzt und im Gegensatz zum letztjährigen Kalender nur zu zwei Dritteln mit blonder Haarpracht abgebildet. Wie immer: Ein Muss für Madonna-Fans!
Madonna 2009
Heye Verlag
Artikel-Nr. 20716
ISBN 978 3 8318 4788-4
12,95 Euro
www.heye-verlag.de

Marc Chagall Zeichnungen 2009
Marc Chagalls Bilder schweben zwischen Traum und Wirklichkeit und funktionieren, wie man in dem von Ackermann Kunstverlag publizierten Kalender, sehen kann, auch ohne Farbe. Mit Tinte oder Aquarell fertigte Chagall diese Zeichnungen, die die Liebesgeschichte zwischen ihm und seiner Frau Bella zu erzählen scheinen. Ursprünglich als Illustrationen zu ihren Texten über ihre Kindheit und Jugend gedacht und in den Büchern "Brennende Lichter" und "Erste Begegnung" publiziert, bestehen die Zeichnungen auch für sich, ohne die Worte, die sie ursprünglich bebildern sollten. Der Marc Chagall Kalender 2009 ist in Zusammenarbeit mit dem Israel Museum Jerusalem entstanden und erinnert, durch die Kennzeichnung der Monate, Daten und Wochentage auch auf Hebräisch, an die jüdisch-orthodoxe Herkunft Chagalls.
Marc Chagall Zeichnungen 2009
Ackermann Kunstverlag
12 Zeichnungen von Marc Chagall
Spiralbindung, Foliendeckblatt, Format: 33 x 45cm
ISBN: 978-3-8173-6977-5
Preis: 18,95 Euro
www.ackermann-kalender.de

Frida Kahlo 2009
Unzählige Pfeile bohren sich in das Fleisch des Hirsches mit Menschenkopf, der aus dem dichten Wald nicht schnell genug entkommen konnte. Dass sich hinter ihm der Wald lichtet und den Blick auf den hoffnungsschimmernden Ozean freigibt, nützt ihm nicht mehr, denn er scheint im Moment des Todes und der Hoffnungslosigkeit gebannt. Dieses Bild mit dem Namen "Der Kleine Hirsch" ist wie fast alle Werke Frida Kahlos ein Selbstporträt. Im Kalender vom Verlag Weingarten ziert es den Monat Januar und stimmt auf die folgenden Kalenderblätter ein. Kahlos Auseinandersetzung mit ihrer indigenen Herkunft und mit ihrem zerbrechlichen Körper, unter dem sie seit einem Busunfall litt, spielen in den Bildern ebenso eine Rolle wie existenzielle Fragestellungen zu Leben und Tod. Die Großformatigkeit des Kalenders und die gute Farbqualität geben den Bildern der Kahlo dabei Raum, sich frei zu entfalten.
Frida Kahlo 2009
Weingarten Verlag
Spiralbindung, Foliendeckblatt, Format: 56,6 x 46,8
ISBN: 978-3-411-80232-6
Preis: 36 Euro
www.weingarten-verlag.de

Kahlo
Frida Kahlo ist vor allem für ihre Selbstporträts bekannt, in denen sie ihre Leidens- und Lebensgeschichte verarbeitet hat. Auch der Taschen-Verlag publiziert in dem Kalender "Kahlo" hauptsächlich diese populären Selbstbildnisse der Künstlerin. Einzige Ausnahme ist ein Stillleben und die Abbildung eines Mädchens mit Totenmaske. Letztere ziert den Kalendermonat Januar und ist mit Recht eine der unbekannten Bilder der Kahlo, da die Qualität der Abbildung im Vergleich zu anderen Werken der Künstlerin fraglich ist.
Die übrigen Selbstporträts und das Stillleben sind indes sehr gut ausgewählt und zusammengestellt. Die Interpretation der einzelnen Bilder wird zudem durch den Abdruck eines jeweils thematisch passenden Werks in Kleinformat auf der gleichen Kalenderseite erleichtert und bereichert. Alles in Allem ist dieser Frida-Kahlo-Kalender schön aufgemacht und für Liebhaberinnen der Künstlerin zu empfehlen.
Kahlo
Taschen Verlag
Spiralbindung, Format: 30 x 30 cm
ISBN: 978-3836505727
Preis: 9,99 Euro
www.taschen.com

Jazz im New York der wilden Zwanziger
Der Trompeter Louis Armstrong ist für Viele der Inbegriff des Jazz der wilden Zwanziger Jahre. Der Illustrator Robert Nippoldt konzentriert sich in seiner Darstellung Armstrongs für den Monat Juni aufs Wesentliche: Das Gesicht ist verdeckt, die Trompete und die fliegenden Hände des Musikers nehmen den Raum des gesamten Bildes ein. Nippoldts Illustrationen, die an Comiczeichnungen erinnern, gelingt es dabei, die Atmosphäre New Yorks als Wiege des Jazz aufzufangen und den BetrachterInnen nahe zu bringen. Der großformatige Kalender macht Lust auf eine gute Jazz-CD.
Jazz im New York der wilden Zwanziger
Gerstenberg Verlag
Mit Bildern von Robert Nippoldt
Spiralbindung, Format: 50 x 50 cm
ISBN: 978-3-8369-2708-6
Preis: 24,90 Euro
www.gerstenberg-verlag.de

Künstlerinnen
Literatur-Tanz-Fotografie-Musik-Schauspiel-Bildende Kunst 2009

"Die Ausübung der Kunst ist mir die Luft, in der ich atme", sagte Clara Schumann, deren kompositorische Arbeiten Zeit ihres Lebens hinter denen ihres berühmten Mannes zurückstehen mussten. Neben Clara Schumann präsentiert die Edition Ebersbach noch 52 weitere Frauen, berühmte wie Camille Claudel und auch hierzulande eher unbekannte, wie die chinesische Dichterin Ding Ling. Zu allen Künstlerinnen gibt es auf der Rückseite des jeweiligen Kalenderblattes eine kurze Biographie. Einziges Manko ist die uneinheitliche und zum Teil verwirrende Gestaltung der einzelnen Wochenblätter: So findet sich auf manchen ein Zitat von der Künstlerin, auf anderen eines über die Künstlerin und manchmal auch gar keines.
Künstlerinnen
Literatur-Tanz-Fotografie-Musik-Schauspiel-Bildende Kunst 2009

Edition Ebersbach
Spiralbindung, Format: 24 x 32 cm
Preis: 20 Euro
www.edition-ebersbach.de

Bauhaus 2009
Der Bauhaus Kalender vereint sieben bedeutende Künstler, die vor über 70 Jahren dem Ruf von Walter Gropius folgten und am Bauhaus in Weimar lernten und lehrten. Zu den bekanntesten von ihnen gehören Paul Klee und Wassily Kandinsky, deren Bilder gleich fünf Monate des Kalenders zieren. Diese und die restlichen Abbildungen lassen die Lust an der Form, an der Geometrie und die starke Verbindung zur Architektur spüren, die für das Bauhaus charakteristisch waren. Das große Format von 46x55 cm lässt den Werken dabei viel Raum zu atmen und sich zu entfalten und schmückt jede Wohnzimmerwand.
Bauhaus 2009
Weingarten Verlag
Spiralbindung, mit Foliendeckblatt, Format: 46 x 55 cm
ISBN: 978-3-411-80214-2
Preis: 32 Euro
www.weingarten-verlag.de

Bauhaus 2009
Das Bauhaus gründete sich erstmals am 12. April 1919 unter dem Namen "Staatliches Bauhaus Weimar" als Zusammenschluss der Kunstgewerbeschule Weimar mit der Hochschule für Bildende Kunst unter der Leitung von Walter Gropius. Mit der Gründung des Bauhauses konnte Gropius seine Vorstellungen zu einer Kunstschulreform praktisch umsetzen. Die ersten Künstler, die unter Gropius in den Lehrbetrieb im Bauhaus integriert wurden, waren Lyonel Feininger, Johannes Itten und Gerhard Marcks. Dazu kamen bis 1922 Georg Muche, Oskar Schlemmer, Lothar Schreyer, Paul Klee und Wassily Kandinsky.
Der großformatige Kalender präsentiert eine Auswahl von sechs bekannten Künstlern, unter deren Ägide sich die typische Bauhausästhetik mit seinem konstruktiv-strukturellen Formenkanon entwickelte. Ein farbenfroher Kalender, der das Herz jedes Bauhaus-Fans höher schlagen lässt.
Bauhaus 2009
Korsch Verlag
Spiralbindung, Format: 64,4 x 47,8 cm
ISBN: 978-3-7827-3370-0
Preis: 32,95
www.korsch-verlag.de

Pina Bausch und das Tanztheater Wuppertal 2009Seit 2004 gibt es bei DuMont den wunderschönen Kalender über Pina Bausch und ihr Tanztheater Wuppertal, das seit mehr als 30 Jahren existiert und über die Landesgrenzen hinaus frenetisch gefeiert wird. Wie immer faszinierend in Szene gesetzt von der renommierten Tanz- und Theaterfotografin Ursula Kaufmann, die es versteht die Atmosphäre des großartigen Ensembles mit seinen hervorragenden Solistinnen in eindringlichen und faszinierenden Bildern einzufangen. Streiflichter aus den Stücken: "Bamboo Blues" (2007), "Viktor (2007)", "Vollmond" (2006), "Keuschheitslegende" (2006), "Der Fensterputzer" (1997) und "0 Dido" (1999) bezeugen die künstlerische Qualität und magische Faszination die Pina Bausch in ihren Choreographien zum Ausdruck bringt.
Wer sich für das Tanztheater begeistert, kommt um diesen großartig gestalteten Kalender nicht herum. Jeder Monat wird mit einer Szene belohnt, die meisterhaft gestaltet ist. Bleibt zu hoffen, dass dieser Kalender zu einer Institution wird.
Pina Bausch und das Tanztheater Wuppertal 2009
DuMont Literatur und Kunstverlag
Fotos von Ursula Kaufmann
Spiralbindung, Format: 44,5 x 48,5 cm
ISBN: 978-3-8320-1096-6
Preis: 24,95 Euro
www.dumontkalender.de

Literarischer New York Kalender 2009
Dieser Kalender zeigt einen traumhaften Anblick der Stadt, die niemals schläft: So facettenreich wie New York City mit ihren vielfältigen Kulturen, Menschen und Bauwerken ist, demonstriert der literarische Wochenkalender die beeindruckenden Seiten der wohl aufregendsten Stadt der Welt. Durch die prägnanten Zitate von Woody Allen, Jodie Foster, Simone de Beauvoir und vielen anderen Persönlichkeiten wird der überwältigende Eindruck dieser Metropole auf seine BesucherInnen in Worte gefasst. Die Rezepte für Cocktails wie den New Yorker oder den Manhattan und die Anregung, sich am legendären New Yorker Cheesecake zu probieren, runden diesen gelungenen Kalender für 2009 ab.
Literarischer New York Kalender 2009
Ars Vivendi, erschienen 2008
Wochenkalender, Spiralbindung, Format: 30 x 24 cm
ISBN 978-3-89716-897-8
Preis: 20,90 Euro
www.arsvivendi.com

New York Vertical 2009
Mit ihren gewaltigen Bauwerken gehört New York City zu den beeindruckendsten Städten der Welt. Auf Schwarz-Weiß-Fotografien stellt dieser Kalender die kraftvolle und doch graziöse Art und Weise dar, mit der sich das Chrysler Building, das Empire State Building und St. Patrick´s Cathedral vom Erdboden New Yorks bis in den Himmel erstrecken. Für diejenigen, die gerne ein wenig Großstadtflair in ihrer Wohnung haben, ist der New York Vertical-Kalender 2009 ein idealer Beitrag.
New York Vertical 2009
Heye Verlag, erschienen im Juli 2008
Monatskalender, Spiralbindung, Format: 69,4 x 24,4 cm
ISBN 978-3831841059
Preis: 14,95 Euro
www.heye-verlag.de

From the New World
Architecture and Landscape 2009

Seine erste Reise in die USA im Jahre 2000 dokumentierte Gerhard Trumler, der zu den renommiertesten Fotografen Österreichs gehört, mit Hilfe von Fotoaufnahmen des Flatiron Building, der Manhattan Bridge und des Guggenheim Museums. In Schwarz-Weiß-Aufnahmen zeigt der Kalender in einer außergewöhnlichen Schlichtheit gewaltige Sehenswürdigkeiten, die ihre wahre Schönheit erst bei längerer Betrachtung entfalten. Die Kontraste zwischen verspielten Jugendstilfassaden und den modernen, glatten Pylonen lassen nicht nur das Äußere der Gebäude interessant wirken, sondern auch den historischen Wert der Bauwerke erkennen.
From the New World
Architecture and Landscape 2009

Stadler Kalender, erschienen im Juli 2008
Monatskalender, Spiralbindung, Format: 69,5 x 49,5 cm
ISBN 978-3-7977-9884-8
Preis: 29,95 Euro
www.stadler-kalender.de


Literatur Beitrag vom 26.09.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken