Elke Heinemann - Kiss off. Bestseller in Echtzeit - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im November 2017 - Beitrag vom 23.10.2008

Elke Heinemann - Kiss off. Bestseller in Echtzeit
Stefanie Denkert

Willkommen in der fabelhaften Welt der E.H., die aussieht wie Elizabeth Hurley, aber Journalistin ist und Hugh Grant interviewen will. Dieser hat Doppelgänger, jedoch nicht so viele wie Woody Allen...



Die Elizabeth-Herzig-Story

Der Blog der 40-jährigen Elisabeth "E.H." Herzig erinnert ein wenig an Bridget Jones Tagebuch, denn beide sind leicht übergewichtige Singles mit vielen Lastern, zu alt für den ersten Heiratsmarkt, und beide träumen von dem "Richtigen". Die Journalistin meint jedoch, ihn bereits in Hugh Grant gefunden zu haben und so freut sie sich umso mehr, als ihr Chef sie zu einem Interview mit diesem nach Hollywood fliegen lässt. Die Aufgabe bei ihrem Trip, eine Exklusiv-Story über den ´richtigen´, den wahren Hugh Grant zu schreiben, entpuppt sich jedoch schwieriger als zunächst angenommen.

Wer ist der echte Hugh Grant?
Schon am Flughafen begegnet sie dem ersten Mann, der aussieht wie ihr Objekt der Begierde und weitere Doppelgänger folgen. Ebenfalls in der Hauptstadt des Films trifft Elisabeth "Lilli" Herzig, die selbst aussieht wie Grants Ex-Freundin Elizabeth Hurley, auf den echten Woody Allen und auf seine Doppelgänger.

"Be yourself, no matter what they say"
Der gleichnamige Song von Sting ist ein vielfach an E. H. gerichteter Ratschlag vor und während ihres Aufenthalts in Los Angeles. Doch in der Stadt, in der jede/r KellnerIn ´eigentlich´ SchauspielerIn ist und welche die vermutlich weltweit größte Dichte an durch kosmetische Eingriffe verschönter Menschen hat, ist es nicht so leicht, sich selbst treu zu bleiben...

Elke Heinemanns Roman kritisiert und parodiert nicht nur inhaltlich "die Kommerzialisierung der Literatur am Beispiel der Romanheldin und -autorin Elisabeth Herzig", sondern auch formal, indem sie in ihrem Text eine "Werbefläche für die im Roman genannten Markenartikel, einer Anleitung zum Schreiben erotischer Prosa sowie der Megapräsenz männlicher Sexdolls" bietet.

Zur Autorin: Elke Heinemann wurde 1961 in Essen geboren. Nach literaturwissenschaftlicher Promotion, Ausbildung zur Redakteurin an der Henri-Nannen-Schule und längeren Aufenthalten in Paris und London lebt sie heute als Schriftstellerin in Berlin. Sie hat Hörspiele, Features, Essays und Prosa veröffentlicht, ihre Arbeit wurde mehrfach mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet. (Verlagsinfo)
www.elke-heinemann.de

AVIVA-Tipp: Kunst meets Frauenroman: unkonventionell und innovativ, gar postmodern, irrwitzig und ironisch, konsum- und sozialkritisch, feministisch und frisch – das alles ist "Kiss Off", und leider zeitweise auch sehr verwirrend. Auch wenn der ´Bestseller in Echtzeit´ keiner werden sollte, hat Elke Heinemann ein außergewöhnliches und bemerkenswertes Buch kreiert!

Elke Heinemann
Kiss off: Bestseller in Echtzeit

Edition Nautilus Verlag, erschienen August 2008
Broschiert, 112 S., durchgehend zweifarbig gedruckt
ISBN-10: 3894015772
ISBN-13: 978-3894015770
13,90 Euro

Literatur Beitrag vom 23.10.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken