Eva Lezzi und Anna Adam - Chaos zu Pessach - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 02.04.2012

Eva Lezzi und Anna Adam - Chaos zu Pessach
Sharon Adler

Nach dem Debut, dem wunderschön gestalteten Kinderbuch "Beni, Oma und ihr Geheimnis" begegnen wir der etwas chaotischen Familie nun erneut. Diesmal können die LeserInnen teilhaben an den ...



... Vorbereitungen zum Pessach-Fest, das in Erinnerung an den Auszug aus Ägypten mit der ganzen Familie und FreundInnen gefeiert wird.

Wieder lesen wir eine Geschichte aus dem Alltag einer jüdischen Familie und erfahren dabei wie nebenbei Details über jüdisches Leben im Allgemeinen und Besonderen, über den Ablauf und den Hintergrund dieser achttägigen Feiertage.

Denn die, so erfahren wir gleich zu Anfang, beginnen zu Pessach mit einem ganz besonderen Abend, dem Seder-Abend. Der im Übrigen wie alle Feiertage im Judentum bei Sonnenuntergang beginnt. Das jeweils jüngste Kind am Tisch darf an Erew Pessach die entscheidende Frage stellen und das ist somit Benis Aufgabe: "Ma nischtanah haleila haze mi kol haleilot?" - "Was unterscheidet diese Nacht von allen anderen Nächten?" Im Verlauf des Essens liest die Familie gemeinsam aus der "Haggadah". Die erzählt ganz genau die Geschichte vom Auszug des vom Pharao versklavten jüdischen Volks aus Ägypten und vom anschließenden, vierzig Jahre währenden, Marsch durch die Wüste.

Was es mit dem "Afikoman" auf sich hat und warum vor Pessach ein riesengroßer Hausputz gemacht werden muss, um alle ungesäuerten Lebensmittel bis auf den letzten Krümel verschwunden sein müssen, wieso sich alle "Lechajim. Nächstes Jahr in Jerusalem" wünschen, und vieles mehr, erklärt ein Glossar in diesem Kinderbuch für Groß und Klein auf den letzten Seiten.

In kindgerecht-moderner Sprache erzählt die Autorin Eva Lezzi die Geschichte einer Familie, die ganz zufällig jüdisch ist. Und genau das ist die Stärke dieses Buches, das nicht die Religion in den Mittelpunkt stellt, sondern diese als etwas den Alltag Begleitendes begreift und begreifbar macht.
Die farbenfrohen Collagen sind, wie schon bei "Beni, Oma und ihr Geheimnis", das Werk der Künstlerin Anna Adam. Darunter wurden auch die zehn Plagen, die Gott über die Ägypter geschickt hat, dargestellt durch liebevoll und vor allem witzig gestaltete "Monster".

Zur Autorin: Eva Lezzi, geboren in New York und aufgewachsen in Zürich, studierte und promovierte in Berlin. Eva Lezzi unterrichtet an der Universität Potsdam Germanistik und Jüdische Studien und hat mehrere literaturwissenschaftliche Bücher veröffentlicht, unter anderem erschien 2001 im Böhlau Verlag "Zerstörte Kindheit. Literarische Autobiografien zur Shoah"
Mit ihrem Mann und ihren Kindern lebt und arbeitet sie in Berlin.

Zur Illustratorin: Anna Adam studierte in Düsseldorf und Hannover. Sie ist Malerin, Bühnenbildnerin, Ausstellungsmacherin und Messestanddesignerin. Seit 1997 ist sie Mitglied der jüdischen KünstlerInnengruppe meshulash. Als künstlerische Antwort auf immer wiederkehrende, oftmals absurde Missverständnisse und auf Klischeevorstellungen der nichtjüdischen Mehrheitskultur von Jüdinnen und Juden entstand ihr Satire-Kunst-Projekt FEINKOST ADAM. Anna Adam lebt und arbeitet als freie Künstlerin und Bühnenbildnerin in Berlin.
Prospekt zu Feinkost Adam: www.kuenstler-kultur-work.net/anna-adam/feinkost
Neue Kunst- und Kulturprodukte: www.ganzschoenjuedisch.de

AVIVA-Tipp: Das kongeniale Duo um Eva Lezzi und Anna Adam beweist einmal mehr, dass Literatur zum Judentum Spaß machen kann. "Chaos zu Pessach" gelingt wunderbar leicht die Brücke von Tradition und Moderne. Fortsetzung erwünscht!

Eva Lezzi und Anna Adam
Chaos zu Pessach

Sprache: deutsch
32 Seiten, Hardcover, 22 Abbildungen
Ab 6 Jahren
14,90 Euro
Hentrich & Hentrich Verlag Berlin
www.hentrichhentrich.de


Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

"Beni, Oma und ihr Geheimnis" von Eva Lezzi und Anna Adam

Pessach - Wein und Bitterkraut

"Schabbat ha Malka", von Nea Weissberg

"Ein Pferd zu Channukka" von Myriam Halberstam




Literatur Beitrag vom 02.04.2012 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken