Remember Celia Jones. Valerie Wilson Wesley - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 29.02.2008

Remember Celia Jones. Valerie Wilson Wesley
Anna Tremper

Auf der High-School waren Celia und Tamara die besten Freundinnen, doch ein Mann entzweite die beiden und sie verloren sich aus den Augen. Jetzt ist Celia tot und Tamara Hayle steht vor einem Rätsel



Auch in ihrem siebten Fall ermittelt die afroamerikanische Privatdetektivin Tamara Hayle in ihrer Heimatstadt Newark. Ein heißes Pflaster mit mehr Gangs und kriminellen Zeitgenossen, als ihr lieb sein kann, zumal sie ihren Sohn Jamal hier alleine großzieht. Was passieren kann, wenn man an die falschen Leute gerät, wird ihr einmal mehr bewusst, als im sie "Star-Ledger" vom gewaltsamen Tod ihrer ehemals besten Freundin liest.

Ihre Freundschaft liegt schon weit in der Vergangenheit und sie hat lange Zeit nicht mehr an ihre Jugendfreundin gedacht, doch irgendwie will sie der gewaltsame Tod von Celia Jones nicht mehr loslassen und verfolgt sie sogar bis in ihre Träume. Als Cilias Sohn, Cecil, Tamara überraschend in ihrem Büro aufsucht und sie mit der Aufklärung des Mordes an seiner Mutter beauftragt, kann sie gar nicht anders, als den Fall anzunehmen.

Eine erste Spur
In Cilias Notizbuch findet sie erste Anhaltspunkte, die sie möglicherweise auf die Spur des Mörders führen. Doch eine dunkle Gestalt, die Tamara auflauert, lässt vermuten, dass der Mörder sich auch schon auf ihrer Spur befindet. Ganz ungefährlich ist das Leben einer Privatdetektivin in den Straßen von Newark eben nicht.

Was hat die Vergangenheit mit der Gegenwart zu tun?
Auf der Suche nach Celias Mörder stolpert Tamara immer wieder über ihre eigene Vergangenheit und trifft auf alte Bekannte, die einige Erinnerungen wachrütteln. Dadurch wird "Remember Celia Jones" so spannend. Tamara erzählt von ihrer Vergangenheit, ihrem Pech mit den Männern und ihrer Liebe zu Newark und den Menschen, die dort leben. Eine Privatdetektivin mit Persönlichkeit, die sich immer wieder mit Diskriminierung konfrontiert sieht, sich aber nicht unterkriegen lässt und der Männerwelt Paroli bietet.

AVIVA-Tipp: "Remember Celia Jones" ist zunächst ein spannender Krimi, der vor allem durch seine toughe kick-ass Privatdetektivin Tamara Hayle zu begeistern weiß. Sie wird von Valerie Wilson Wesley glaubhaft und einfühlsam beschrieben, ebenso wie die vielen anderen Charaktere, denen Tamara auf der Suche nach dem Mörder in den Suburbs von Newark begegnet. Einzig gelingt es ihr leider nicht, die Spannung bis zum Ende des Buches zu halten, da spätestens mit dem Beginn des letzten Viertels des Krimis den LeserInnen klar sein dürfte, wer der/die MörderIn ist. Dadurch lesen sich die letzten Seiten etwas schleppend und der Showdown wirkt doch sehr pathetisch. Dennoch lohnt es sich, Tamara Hayle bei ihrer Odyssey durch vergangene Zeiten zu begleiten, da Valerie Wilson Wesley sich darauf versteht, auch immer wieder gesellschaftskritische Untertöne einfließen zu lassen, die sie in den schroffen Charme ihrer Protagonistin verpackt.

Zur Autorin: Valerie Wilson Wesley, geboren 1947 in Conneticut, ist eine afrikanisch-amerikanische Autorin. Neben der Krimireihe "Ein Fall für Tamara Hayle" verfasst sie auch Essays, Romane und Kinderbücher. Sie hat sowohl am Bank Street College of Education, als auch an der Columbia Graduate School of Journalism mit der Erlangung des Masters abgeschlossen. Die Krimis um die Privatdetektivin Tamara Hayle erscheinen in England, Frankreich, Deutschland und Polen.
Valerie Wilson Wesley wurde im Laufe ihrer Karriere vielfach ausgezeichnet. 1993 erhielt sie den "Griot Award" von der New Yorker "National Association of Black Journalists". 2004 wurde sie vom "Amigirls Book Club" zur Autorin des Jahres gewählt.
Weitere Infos finden Sie unter: www.tamarahayle.com

Remember Celia Jones - Ein Fall für Tamara Hayle
Originaltitel: Dying in the Dark - A Tamary Hayle Mysterie
Von Valerie Wilson Wesley
Diogenes Verlag, erschienen Januar 2008
Taschenbuch, 272 Seiten
ISBN: 978-3-257-23668-2
19,90 Euro

Literatur Beitrag vom 29.02.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken