Kat Menschik - Der goldene Grubber. Von großen Momenten und kleinen Niederlagen im Gartenjahr - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 03.06.2014

Kat Menschik - Der goldene Grubber. Von großen Momenten und kleinen Niederlagen im Gartenjahr
Philippa Schindler

Waldmeister, Waschbären und wilde Käfer: Die Berliner Künstlerin und Illustratorin öffnet in ihrem ersten eigenen Buch die Tore zu ihrem ländlichen Idyll und erzählt vom Alltag als...



... enthusiastische Hobby-Gärtnerin.

"Pflanzen wachsen!", warnte so manch eine, als Kat Menschik vor gut zehn Jahren ihre Liebe zur Gärtnerei entdeckte. Damals übernahm die Illustratorin ein Grundstück im nahegelegenen Oderbruch - 4.000 Quadratmeter brachliegende Ackerfläche mit einigen Obstbäumen und einem kleinen Häuschen in der Mitte. Für die Großstädterin ging damit ein Traum in Erfüllung, ein Wochenendgarten, eine eigene kleine Sommerfrische auf dem Land!

Seitdem ist viel geschehen. Das früher so karge Feld ist zu einem "wilden, üppigen Garten voller Blumen" geworden - und seine Besitzerin Kat Menschik zu einer international bekannten Grafikerin. Auch für den japanischen Bestseller-Autor Haruki Murakami schwang die Berlinerin schon die Tuschfeder. Und 2012 veröffentlichte sie mit dem "Variablen Kalender" ein 366 Seiten schweres Sammelsurium aus Weltgeschichte und Alltagskuriosität.

Eine Großstädterin auf dem Lande

Und nun: Ein Garten-Comic? Ein "Gartenbilder-Tagebuch" (DR Kultur)? Oder gar ein "Lehrbuch" (Berliner Morgenpost)? Für ihr neuestes Projekt bringt Kat Menschik ihre Bilderserie für die Frankfurter Allgemeine Zeitung in Buchform – und erfindet ganz nebenbei ein neues Genre. Denn "Der Goldene Grubber" ist keine gewöhnliche Graphic Novel. Es ist eine Collage aus detailgetreuen botanischen Zeichnungen, selbstironischen Anekdoten und cleveren Ratschlägen für Hobby-GärtnerInnen.

Kurzum: "Der goldene Grubber" erzählt "von großen Momenten und kleinen Niederlagen im Gartenjahr". Kat Menschik begleitet uns dafür einen Sommer lang durch ihr eigenes ländliches Idyll: Angefangen bei den ersten Frühblühern - und Schnecken - der Saison bis zu rauschenden Sommerfesten, Schmetterlingsbiotopen und nahenden Herbstdepressionen. Mit Witz und klarem Linienstrich beschreibt sie das Gefühl, wenn sie zum ersten Mal in diesem Jahr ihren Kaffee draußen trinken kann - und wie es sich anfühlt, barfuss in eine Nacktschnecke zu treten.

Der Geruch von Papier und Farbe

Dass Kat Menschik eine Liebhaberin des Handgemachten ist, das ist ihren Bildern anzusehen. Schon als Studentin arbeitete sie viel mit Siebdruck, gründete in den 1990er Jahren einen kleinen Comic-Verlag und lebte jahrelang quasi in der Druckwerkstatt. Der Geruch von Papier und frischer Farbe – Kat Menschik brauch ihn einfach wie die Luft zum Atmen.

Ganz altmodisch mit Tusche und Feder sind daher auch die Illustrationen für "Der goldene Grubber" entstanden. Viele Jahre arbeitete die Künstlerin an diesem Projekt, entwarf immer wieder Skizzen und notierte neue Ideen. Herausgekommen ist ein Buch, so originell und kreativ ein Gartenbuch nur sein kann. Dem Grubber, diesem dreizackigen Universal-Gartengerät, hat Kat Menschik damit ein würdiges Denkmal gesetzt.

Nur gut also, dass viele weitere Geschichten aus dem Alltag der Hobby-Gärtnerin noch darauf warten, erzählt zu werden. Zum Beispiel die vom schrägen Trio, in der "ein lahmer Fuchs, eine einäugige Katze und eine flugunfähige Elster hintereinander durch den Garten gingen". Oder von den geretteten Igeljungen, die aussahen wie Handwaschbürsten. Bis dahin heißt es aber erst einmal: "Hoch die Grubber!" Auf eine gute Garten-Saison.

AVIVA-Tipp: Klug, unterhaltsam und vor allem: sehr, sehr schön. "Der goldene Grubber" ist nicht nur ein liebevoll gestaltetes Buch über das Leben im Garten, sondern auch ein leidenschaftliches Manifest für mehr Natur, mehr frische Luft – und weniger Schnecken. Kat Menschik gelingt es, uns das Buddeln im Dreck so richtig schmackhaft zu machen.

Zur Autorin: Kat Menschik, geboren 1968 in Luckenwalde, aufgewachsen in Ost-Berlin. In den 1990er Jahren studierte Menschik Kommunikationsdesign an der Hochschule der Künste Berlin und absolvierte ein Austauschjahr an der Pariser École des Arts Décoratifs. Mitgründerin des Comic-Verlags Millionen. Seit 1999 arbeitet Menschik vorwiegend als freie Illustratorin für die Frankfurter Allgemeine Zeitung und andere Magazine wie Stern und Brigitte. Sie entwirft Buchillustrationen unter anderem für die britische Kinderbuchautorin Georgia Byngs und den japanischen Weltbestseller-Autor Haruki Murakami, sowie Vignetten für Karen Duves Grrrimm. Ihre Graphic Novel "Der goldene Grubber" wurde seit März 2013 als Fortsetzungscomic in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung veröffentlicht.
Mehr Infos unter: www.galiani.de


Kat Menschik
Der goldene Grubber. Von großen Momenten und kleinen Niederlagen im Gartenjahr

Verlag Galiani Berlin, erschienen am 08.03.2014
304 Seiten, Spezialformat 21 × 21 cm, Rundum-Farbschnitt, durchgehend illustriert, mit zahlreichen Farbtafeln
ISBN 978-3-86971-083-9
34,99 Euro
www.galiani.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Die geheimnisvolle Welt der Nixen

Das Märchenbuch für Managerinnen



Literatur Beitrag vom 03.06.2014 Philippa Schindler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken