Olivia Vieweg - Schwere See, mein Herz - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 02.07.2015

Olivia Vieweg - Schwere See, mein Herz
Clarissa Lempp

Heidi lebt an der Nordsee und ist ein Teenager. Statt Boy Bands himmelt sie aber den Kapitän an, der genauso rau wie das Klima hier ist. Eine ungewöhnliche Coming of Age Story von Olivia Vieweg.



Ein tiefes Meeresgrün, wie es die stürmische See selbst trägt, legt sich über die Bilder in Olivia Viewegs Graphic Novel "Schwere See, mein Herz". Darin erzählt sie von der 13-jährigen Heidi, die am liebsten mit dem strubbligen Riesenhund ihres Bruders am Hafen entlang schleicht. Hier beobachtet sie die Schiffe der Fischer_innen beim Ein- und Auslaufen. Einen Seemann hat sie dabei besonders im Blick. Den griesgrämigen Kapitän. Egal wie bissig er ist, Heidi weiß sie liebt ihn - und verliert dabei nicht ihre Haltung. Im Gegenteil. Während ihre Freundinnen alles tun, um cool genug für die Pubertät zu sein, also rauchen, Partys, Jungs, hält Heidi an etwas fest, was größer ist. Die stille Zufriedenheit, den eigenen Platz gefunden zu haben - und der ist für Heidi auf dem Meer und damit an der Seite des Kapitäns. Aber die See ist so unberechenbar wie die Liebe und am Ende wird Heidi nie erfahren, was der Kapitän durch ihre Hartnäckigkeit gelernt hat.

Die Coming of Age Geschichte ist eine angenehm frische Perspektive in einem vermeintlich ausgeschöpften Genre. Ihre Heldin zeichnet Olivia Vieweg mit einer zärtlichen Sturheit, die sich gegen alle Widerstände stemmt. Der Titel des Comics stammt aus dem Song "Schwere See" der Berliner Band Element of Crime. Darin singt Sven Regner "Ich will dein fester Boden sein. Obwohl ich selber schwanke" - und diese Zeile könnte wie ein Motto über Heidis Gefühlen für den Kapitän stehen. Denn neben der ersten Liebe hat Heidi noch andere Aufgaben zu meistern. Die Veränderung von Freundschaften im Übergang vom Kind zum Teenager und die große Leidenschaft für die Seefahrt, die bei einem Mädchen eher als untypisch gilt, sind ihre Themen. Die meistert sie mal eleganter und mal auf eher holprigen Wegen und bleibt sich dabei selbst ebenso treu, wie sie ihrem knurrigen Kapitän verbunden ist.

Olivia Viewegs Zeichnungen sind skizzenhaft, manchmal etwas verwaschen, dann wieder sehr genau. Die Figuren sind an japanische Mangas angelehntund Vieweg beweist hier ihr ganzes zeichnerisches Können, wenn sie mit wenigen Strichen die komplexesten Gesichtsausdrücke kreiert. Das gibt ihren Bildern Leichtigkeit und Lebendigkeit. Das Meeresgrün ist übrigens die einzige Farbe im Band, ansonsten sind die Zeichnungen schwarz-weiß. Dieser Kniff versetzt sofort in die maritime und etwas schwermütige Stimmung, die dem Buch zu Grunde liegt.

AVIVA-Tipp: "Schwere See, mein Herz" ist eine rührende Geschichte mit fantastischen Bildern. Olivia Vieweg verwebt Bild und Erzählung meisterhaft zu einem Ganzen und baut ein wunderbar melancholisch-komisches Setting für Heidis Heldinnenreise auf.

Zur Autorin: Olivia Vieweg wurde 1987 in Jena geboren und studierte Visuelle Kommunikation an der Bauhaus-Universität Weimar. Bisher veröffentlichte sie einige Publikationen im Manga-Bereich, sowie Comics und Graphic Novels. Ihre Arbeiten wurden mehrmals ausgezeichnet, u.a. 2010 mit dem ICOM Independent Preis.
Zu "Schwere See, mein Herz" veröffentlichte Olivia Vieweg einen Produktions-Blog, mit vielen Einblicken in das Buch und den Entstehungsprozess einer Graphic Novel.
Mehr von Olivia Vieweg gibt es außerdem auf ihrem eigenen Blog Bunte Sachen und in der AVIVA-Berlin-Rezension zu Olivia Vieweg - Antoinette kehrt zurück.


Olivia Vieweg
Schwere See, mein Herz

Suhrkamp Taschenbuch, erschienen Juni 2015
Klappenbroschur, 116 Seiten
ISBN: 978-3-518-46599-8
www.suhrkamp.de


Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Olivia Vieweg - Antoinette kehrt zurück

Aisha Franz - Alien

Hiromi Kawakami und Jiro Taniguchi – Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß

Pénélope Bagieu und Boulet - Wie ein leeres Blatt



Literatur Beitrag vom 02.07.2015 Clarissa Lempp 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken