Lars Elling - Zwei und zwei. Ein Beutelnasenbär sucht die Liebe - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 08.10.2008

Lars Elling - Zwei und zwei. Ein Beutelnasenbär sucht die Liebe
Stefanie König

Ich bin der Einzige, der nicht zwei ist, sagt der Beutelnasenbär und beschließt das zu ändern. Voller Wärme erzählt Lars Ellings Bilderbuch von einer langen Reise und der Sehnsucht nach Nähe.



Als einziger Single unter Paaren begibt sich der kleine Beutelnasenbär auf eine Schiffsreise. Jeden Tag läuft er um das Boot. 365 lange, einsame Beutelnasenbärenschritte, auf denen er dem Kapitän und seiner Frau, Herrn und Frau Dachs, dem Nashornehepaar und vielen anderen begegnet.
Nur er, der letzte seiner Art, ist ganz allein. Alle Tage sind gleich lang, und alle Nächte schlaflos.

Er sehnt sich nach Abwechslung, und an einem Tag wie heute ganz besonders. Es ist Silvester. Soll er das neue Jahr etwa allein beginnen?

Fest entschlossen nimmt er sich vor, in dieser Nacht jemanden zu finden, der zu ihm passt. "Nicht aufgeben! Hier wird gefeiert und getanzt. Das Tanzparkett ist der richtige Ort, um Frauen zu treffen. Das steht in den Zeitschriften."
Doch leichter gesagt als getan. Die Party ist ausgelassen, und er tanzt wild mit der Nashorndame, mit der Schildkröte und einer Luchfrau, doch keine gefällt ihm so wirklich. Irgendetwas fehlt. Enttäuscht setzt er sich an Deck auf eine Taurolle und isst Festtagsbonbons zum Trost. "Alles ist ungerecht und nichts ist gerecht" sagt der Beutelnasenbär zum Mond.
Als er schon fast die Hoffnung aufgegeben hat, und der Tag sich dem Ende zuneigt, steigt ihm ein Geruch in die Nase, der ihm unglaublich vertraut vorkommt...

Von der Sehnsucht zu zweit zu sein – Nur allzu gut kann man dieses Gefühl nachvollziehen. Wer von uns war noch nie allein?
Ein traumhaftes Bilderbuch, in dem Kinder wie Erwachsene sich wiederfinden und mitfühlen können. Das Buch handelt von dem tiefen Bedürfnis nach Zweisamkeit, nach Liebe und Nähe. Dem Verlangen, nicht allein zu sein, vor allem nicht in Momenten wie dem hier beschriebenen, in dem alle um einen herum glücklich und zufrieden sind. Es lehrt uns, dass mensch auf der langen Reise durchs Leben Geduld, und auch ein bisschen Glück haben muss, um jemanden zu finden, der zu ihm passt.

AVIVA-Tipp: Ernst und intelligent, gleichzeitig aber auch witzig und poetisch thematisiert Lars Elling ein schwieriges Thema. Herausragend vor allem, die trotz ihrer Schlichtheit sehr beeindruckenden Illustrationen, die einen vor der farblichen Reizüberflutung üblicher Kinderbücher verschonen. Mit kindlich, naiver Kritzelschrift bringt er auf wenigen Seiten Wärme und Emotionen in die Geschichte und schafft somit Nähe zu dem niedlichen Kerl mit dem buschigen Schwanz und der riesigen Nase.

Zum Autor: Lars Elling wurde 1966 in Norwegen geboren. Er hat zahlreiche Bücher geschrieben und illustriert, unter anderem Ernest Hemingways "Der treue Stier". Seine Werke werden in der Nicholas Robinson Gallery in New York ausgestellt. Lars Elling lebt zur Zeit in Oslo. (Quelle: Verlagsinformationen)

Zur Übersetzerin: Anne Bubenzer ist geboren und aufgewachsen in Hüttental. Sie studierte an der Albert Ludwigs Universität in Freiburg Skandinavistik, Anglistik und Germanistik. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Volontärin beim Verlag Kiepenheuer und Witsch, und als Lektorin bei der Verlagsgruppe Lübbe und dem Rowohlt Verlag. Seit April 2008 ist sie freiberuflich tätig und lebt in Siegen. Weitere Infos und Kontakt unter: www.anne-bubenzer.de
(Quelle: Homepage von Anne Bubenzer)

Lars Elling
Zwei und zwei

Ein Beutelnasenbär sucht die Liebe
Rowohlt Verlag, erschienen Oktober 2008
Gebunden, 48 Seiten
ISBN-13: 978-3499247309
7,00 Euro

Literatur Beitrag vom 08.10.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken