Personal Paradise - Miss Misery. Von Melanie Schober - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 19.11.2008

Personal Paradise - Miss Misery. Von Melanie Schober
Stefanie Denkert

Eine Romeo-und-Julia´sche Liebesgeschichte in einer postapokalyptischen Zukunft im Manga-Stil: Marianne und der Feind ihres Bruders sind ineinander verliebt. Gibt es ein Happy End für die beiden?



Melanie Schobers Zukunft ist düster: Der Staat kontrolliert die Städte mit Hilfe von Jugendbanden vor Ort. In "Miss Misery" haben die Gangs die Stadt aufgeteilt und Mike Garden, Leader der Westside, will nun auch die Northside beherrschen. Nach einer Prügelei unter den Gangs kam Mike vor zwei Jahren ins Krankenhaus und will sich seitdem an dem Northside-Leader Nicolas Z rächen.

Als sich Nicolas´ Ex-Freundin Bianca auf Mikes Seite schlägt, bekommt er genügend Insiderinfos, um den Rivalen auszuschalten. Mit Biancas Unterstützung gelingt es seiner Gang, Nicolas zu kidnappen.

Im Westside-Quartier soll Mikes Zwillingsschwester Marianne auf den Gefangen aufpassen, doch statt Hass entwickelt sich langsam Liebe zwischen den beiden. Als Marianne von Freunden erfährt, dass ihr geliebter Bruder ein Mörder ist, fragt sie sich, ob sie die Seiten wechseln soll...

"Personal Paradise - Miss Misery" ist ein Manga-Comic und wird daher in
japanischer Leserichtung
von hinten nach vorne und von oben rechts nach unten links gelesen. Die ersten vier Seiten des Buch sind farbig gedruckt, die restlichen in Schwarz-Weiß.

AVIVA-Fazit: Die Zeichnungen sind im typischen Manga-Stil mit der Ausnahme, dass die punkige Marianne keine vollbusige Manga-Puppe ist. Das ist
zwar lobenswert, dennoch macht das die stereotypischen Charaktere, die lahmen Dialoge und die schwache Romeo-und-Julia-Adaption nicht wett. "Personal Paradise - Miss Misery" hat einen guten Ansatz, die Umsetzung aber ist leider eine Misere.

Personal Paradise - Miss Misery
Melanie Schober

Carlsen Verlag, erschienen im November 2008
Broschiert: 196 Seiten
ISBN-10: 3551789649
ISBN-13: 978-3551789648
6 Euro

Literatur Beitrag vom 19.11.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken