Katja Riemann liest Kathy Reichs - Der Tod kommt wie gerufen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   J├╝disches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 26.11.2008

Katja Riemann liest Kathy Reichs - Der Tod kommt wie gerufen
Henriette Jankow

In diesem Band der erfolgreichen Thriller-Reihe muss die forensische Anthropologin Temperance Brennan zusammen mit ihrem Polizisten-Kollegen Slidell scheinbar eine Reihe von Ritualmorden aufdecken.



"Der Tod kommt wie gerufen" ist bereits der elfte Band der erfolgreichen US-amerikanischen Thriller-Autorin und forensischen Anthropologin Kathy Reichs. Temperance Brennan, wie die Autorin forensische Anthropologin und Dozentin f├╝r Anthropologie an einer Universit├Ąt, ist die Protagonistin dieser Romanreihe. In ihrem neuen Fall wird sie mit ebenso geheimnisvollen wie gespenstischen Ritualen alter Religionen konfrontiert.

Brennans erster Tatort ist eine "sch├Ąbige H├╝tte mit geflickter Au├čenverkleidung" in der Umgebung gepflegter Vorstadth├Ąuser. Als sie in die stickige Dunkelheit des Unterkellers hinabsteigt, um dem Verdacht eines dort geschehenen Verbrechens nachzugehen, entdeckt die Anthropologin eine merkw├╝rdige rituelle Inszenierung mit zwei gro├čen Eisenkesseln und einer Pyramide aus einem menschlichen Sch├Ądel und den ├ťberresten toter Tiere.

Unmittelbar davor wurde am Fu├če des Catawba-River eine Leiche gefunden, in deren Oberk├Ârper geheimnisvolle religi├Âse Zeichen eingeritzt waren. Handelt es sich hierbei etwa um Satanismus, um menschliche Opfergaben? Die Angst der Kleinstadtbev├Âlkerung schlachtet ein ehemaliger Wanderprediger schamlos aus. Er wandelt nun auf Politikerpfaden und beginnt in seinem Wahlkampf eine rufm├Ârderische Hetze gegen Andersgl├Ąubige, wobei ihm die Medien mehr als behilflich sind. Nicht unerw├Ąhnt bleiben darf die aufdringliche Hobby-Autorin Allison Stellings, die in ihrer Gier nach einer neuen Story stets die Ermittlungen st├Ârt.

Trotz der erschwerten Umst├Ąnde ermitteln der Zyniker Slidell und sein zur├╝ckhaltender Partner Rinaldi weiter auf Grundlage der forensischen Analysen, die Brennan ihnen bietet - bis Rinaldi ebenfalls einem Mord zum Opfer f├Ąllt. Betroffen zieht die trockene Alkoholikerin Brennan sich zur├╝ck, verliert die Kontrolle ├╝ber sich und greift wieder zur Flasche. Vielleicht k├Ânnte ihr Ex-Geliebter Andrew Ryan vom Morddezernat in Montreal, wo auch Brennan arbeitet, ihr Privatleben wieder etwas heller werden lassen.

Gelesen wird diese Geschichte, wie auch schon ihr Vorg├Ąnger "Knochen zu Asche" von der deutschen Schauspielerin, S├Ąngerin und Kinderbuchautorin Katja Riemann.

Der Titel des Buches allein klingt nach 2,50 Euro-Schinken vom Grabbeltisch. Zugegeben: Der Thriller hat etwas mehr zu bieten als "Der Tod kommt wie gerufen" auf den ersten Blick anklingen l├Ąsst. Die Figuren ├╝berraschen zeitweise mit spitzem, schwarzem Humor und Reichs gelingt es mitunter, kraftvolle sprachliche Bilder in ihre Geschichte einzubetten. Allerdings schafft sie es nicht, typische Genre-Klischees zu ├╝berwinden: Der zynische Cop, die hartgesottene Protagonistin, die ihren Job mit Bravour erf├╝llt, ihr Privatleben jedoch nicht auf die Reihe kriegt und - oh Wunder - dem Alkohol zugeneigt ist, der Tod eines Partners, die Wiederkehr des Ex-Geliebten, der sich als Retter in der Not erweist, die sensationss├╝chtigen Medien und der skrupellose Politiker - das alles sind keine unbekannten Variablen im klassischen Suspense.
Wenn die Autorin am Ende der Geschichte moralinsauer den Zeigefinger gegen Terrorismusparanoia und religi├Âsen Fundamentalismus erhebt, wirkt das konstruiert und kommt als ├╝berzogene Gesellschaftskritik am Post-Nine-Eleven-Amerika daher.

AVIVA-Fazit: Auch Katja Riemanns wandelbare Stimme, die auf ├╝berzeugende Weise die Charaktere herausarbeitet, vermag es nicht, dar├╝ber hinwegzut├Ąuschen, dass es sich bei "Der Tod kommt wie gerufen" um ein St├╝ck wie von der Stange handelt. Frei nach dem Motto "Kennt man einen, kennt man alle" werden Fans von Temperance Brennan an den detailversessenen Beschreibungen der Zerfallprozesse des menschlichen K├Ârpers ihren Spa├č haben und gespannt darauf warten, wie sich die Beziehung der Protagonistin zu ihrem (Ex-)Geliebten entwickelt. Ein vielschichtiger Thriller, der sich ├╝ber forensische Elemente hinaus auch noch mit tiefergehenden Motiven der begangenen Verbrechen auseinandersetzt, darf jedoch nicht erwartet werden.

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

"Blutmale" von Tess Gerritsen.

Zur Autorin: Kathy Reichs Jahrgang 1950, arbeitet als forensische Anthropologin in North Carolina und Montreal und unterrichtet Anthropologie an der University of North Carolina und der FBI-Akademie in Virginia. In ihren B├╝chern l├Ąsst die Autorin viele ihrer beruflichen Erfahrungen mit einflie├čen. Obwohl die Protagonistin und ihre Sch├Âpferin eine Reihe von Gemeinsamkeiten teilen, will Reichs ihre Romanfigur nicht als ihr Alter Ego verstanden wissen. Die Temperance-Brennan-Reihe lieferte die Vorlage f├╝r die Fernsehserie "Bones ÔÇô Die Knochenj├Ągerin".
Weitere Infos zur Autorin finden Sie unter: www.kathyreichs.com

Zur Sprecherin: Katja Riemann wurde 1963 in der N├Ąhe von Bremen geboren. In den 1980ern studierte sie Tanz und Theater. Heute geh├Ârt sie zu den bedeutendsten deutschen Schauspielerinnen, die in den unterschiedlichsten Rollen (unter anderem: "Bandits" "Die Apothekerin", "Ein fliehendes Pferd") immer wieder ├╝berzeugt. Sie steht nicht nur im Theater auf der B├╝hne, sondern singt auch. Dar├╝ber hinaus schreibt sie Kinderb├╝cher und ist ehrenamtliche UNICEF-Botschafterin. Bereits f├╝r die Vertonung von Reichs zehntem Roman "Knochen zu Asche" ├╝bernahm die Schauspielerin die Lesung.
Weitere Infos zur Sprecherin finden Sie unter: www.katja-riemann.de


Kathy Reichs
Der Tod kommt wie gerufen

Gek├╝rzte Lesung
Gesprochen von Katja Riemann
├ťbersetzt von Klaus Berr
6 Audio-CDs, Laufzeit: ca. 420 min
ISBN: 978-3-86604-894-2
24,95 Euro
Random House Audio Verlag, erschienen im November 2008


Literatur Beitrag vom 26.11.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken