Sharon Creech - Leo mittendrin - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 23.02.2009

Sharon Creech - Leo mittendrin
Jana Muschick

Leo ist der Träumer einer chaotischen Familie. Häufig schleicht er sich auf den Dachboden und schwelgt in seinen Träumen, denn er will ein Star sein und nicht nur einer unter vielen Geschwistern.



Mittendrin statt darüber hinaus

Leonardos Familie ist das pure Chaos. Seine drei Geschwister geben keine Ruhe, seine Eltern wirken genervt. Im Haus gibt es keinen Platz, an dem Leo für sich sein kann, außer auf dem Dachboden. Oft fühlt sich der Junge wie ein eingepferchter Fisch: "Ich bin nur eine kleine Sardine, die man in eine Dose gequetscht hat." ("Leo mittendrin", S. 17)

Erwachsen werden

Eines Tages entdeckt Leo auf dem Speicher des Hauses eine Kiste seines Vaters, in der er alte Steppschuhe und dessen selbstverfasstes Buch "Giorgios Autobiographie, verfasst mit dreizehn" findet. Schnell macht er sich ans Lesen und lernt einen ganz neuen Giorgio kennen – einen verträumten, 13-jährigen Jungen, wie er selbst einer ist.

Leo ist nicht klar, warum sein Vater nach dem Herzinfarkt so still geworden ist und warum der Giorgio in der Autobiographie ihm selbst so sehr ähnelt. Der Teenager will mehr sein, als nur einer von vielen. Berühmtheit ist sein hohes Ziel. Schon sein Vater wünschte sich früher, Sänger, Tänzer, Schriftsteller oder Sportler werden zu können. Leo muss erkennen, dass die Träume des Vaters erst in den Talenten seiner Geschwister wahr geworden sind.

Leo mittendrin

Der Aufbau des Romans gleicht einem Theaterstück. Am Anfang gibt es ein Register der AkteurInnen, ein Drehbuch des aufgeführten Theaterstücks steht am Ende. Leo muss lernen, sich wie eine wertvolle, glückliche Person zu fühlen – erst dann kann er seinen Geschwistern der geliebte große Bruder sein. Sein Vater unterstützt Leos Versuch, erwachsen zu werden, indem er den jüngeren Bruder mahnt: "Sei still. Das ist Leo. Lass ihn in Ruhe. Er versucht nur, erwachsen zu werden." ("Leo mittendrin", S. 178)

Zur Autorin: Sharon Creech wurde in den USA geboren und lebte über achtzehn Jahre in England, bevor sie mit ihrem Mann nach Pennington, New Jersey zurückkehrte. Sie schreibt Romane, Theaterstücke und Gedichte für Kinder und Erwachsene. Ihr Roman "Salmancas Reise" wurde mit der "Newbery Medal", dem wichtigsten US-Amerikanischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet. (Quelle: Verlagsinformationen)

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin

AVIVA-Tipp: "Leo mittendrin" ist ein leiser Roman über die Sehnsüchte und Träume eines Jungen, der seine Welt mit neuen Augen betrachten lernt. Die LeserIn darf einen verträumten Teenager begleiten, der gern mehr Liebe von seinem Vater gehabt hätte, der aber auch begreifen muss, dass es die Aufgabe eines großen Bruders ist, zu teilen.

Lesen Sie auch unsere Rezensionen zu weiteren Büchern von Sharon Creech:

"Der weite Weg nach Hause"

"Sophies Geheimnis"

"Sky. Der beste Hund der Welt"

"Das Schloss der verborgenen Wahrheit"

Sharon Creech
Leo mittendrin

Übersetzerin: Adelheid Zöfel
Originaltitel: "Replay"
Fischer Schatzinsel, erschienen September 2008
Hardcover, 224 Seiten
ISBN-13: 978-3-596-85294-9
11,90 Euro

Literatur Beitrag vom 23.02.2009 Jana Muschick 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken