Irene Becker - Kein Angsthasenbuch - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 07.03.2009

Irene Becker - Kein Angsthasenbuch
Yvonne de Andrés

No risk, no fun! Warum sich Risikofreude für Frauen lohnt, erläutert die Management-Beraterin hier. Ein Mutmach- Ratgeber, damit Sie nicht weiter mit angezogener Handbremse durch ihr Leben fahren.



Irene Becker fordert Entschlossenheit, die berufliche Bühne und das Rampenlicht nicht der Chefin oder dem Chef und dem ambitioniertem männlichen Kollegen zu überlassen. Frau kann ihren Mut auch mal mit weichen Knien zusammenzuraffen und sich was trauen. Frau muss ja nicht gleich als Hochwellenreiterin anfangen. Die Autorin rät zu kleinen Schritten, auch mal Unbekanntes ausprobieren und so die eigenen Ängste abzustreifen. Step-by-Step ist ihr Credo, dabei auch den Kick und die Anspannung des Lampenfiebers in Kauf nehmen und den Erfolg wagen. Aus ihrer praktischen Erfahrung weiß Irene Becker, dass Frauen sich in verschiedenen Risiko-Typen widerspiegeln. Um dies zu veranschaulichen, hat sie exemplarische Geschichten, Bilder und Beispiele konstruiert, um die Unterschiede zu versinnbildlichen.

Auch wenn wir unser Leben angstfrei selber in die Hand nehmen, gibt es immer wieder verschiedene Formen von Angstbremsen, die es zu lockern gilt. So zum Beispiel die Umfeldbremse, die Know-how Bremse, die innerer Druck- und Überzeugungsbremse. Wie entwickelt frau Geduld und Ausdauer, wie gehen wir mit Durchhängern und Rückschlägen um? Ihre Tipps klingen etwas nach erster Fahrstunde, wo wir uns mit den verschiedenen Pedalen erstmal vertraut machen müssen. Also langsam die Bremse lockern und bedächtig mit Gefühl das Gaspedal betätigen. So können Frauen ihre Risikoscheu überwinden, Hemmschwellen abbauen und Risiken vernünftig einschätzen lernen. Das mulmige Gefühl im Magen verschwindet und kann einer neuen Einstellung Platz machen. Neugier und Erfolg haben dann mehr Chancen sich einzustellen. Das Fazit der Autorin lautet: "Wer nicht weiß, was er will, bekommt auch nicht, was er will."

Zur Autorin: Irene Becker ist seit über einem Jahrzehnt selbstständig als Management-Beraterin für Großunternehmen tätig. Sie führt regelmäßig Seminare und Coachings zum Thema durch. Bei Campus veröffentlichte sie bisher zehn Titel "Endlich Rose statt Mimose" (2007) "Everybody´s Darling, everybody´s Depp" (2006) und gemeinsam mit Jutta Meyer-Kles "Lieber schlampig glücklich als ordentlich gestresst" (2007).
Weitere Infos und Kontakt unter: www.irenebecker.de


AVIVA-Tipp: No risk, no fun. Wobei dies nicht als leichtfüßige Aufforderung gemeint ist. Wenn frau nichts wagt auch kann sie auch nichts Wirkliches im Leben gewinnen. Bei der Lektüre dieses Ratgebers wird es der Leserin nicht langweilig. Der Parlando-Stil wirkt wie ein vertrautes Zwiegespräch zwischen zwei Freundinnen in einem Café.

Irene Becker
Kein Angsthasenbuch

Warum sich Risikofreude für Frauen lohnt
Campus Verlag, erschienen Februar 2009
Kartoniert, 232 Seiten m. Illustr. v. Wolfgang Buechs
ISBN: 9783593387062
16,90 Euro

Literatur Beitrag vom 07.03.2009 Yvonne de Andrés 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken