Pat Califia - Frauen und andere Raubtiere - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 20.08.2009

Pat Califia - Frauen und andere Raubtiere
Clarissa Lempp

Pat Califia, Sexpositive Aktivistin, Queer-Ikone und Autorin des "S/M Sicherheitsbuch", erzählt in "Frauen und andere Raubtiere" von außergewöhnlichen Frauen und ihren erotischen Phantasien.



Sex mit einem Cyborg, eine gefährlich verführerische Werwölfin, Stripperinnen und eine tabubrechende Mutter-Tochter Beziehung. Pat Califias erotische Geschichten erzählen von ungewöhnlichen und phantastischen Situationen, wie sie sonst seltener in der lesbischen Literatur zu finden sind. Califia beschreibt Frauen und Begierden, die Rollenmuster sprengen. Sie verknüpft erotische Legenden mit modernen Fantasien und zeigt ein anderes Bild der sonst so "kuscheligen Frauenliebe", denn Califia erzählt von S/M Dykes und peitschenschwingenden Femmes in High-Heels.

Die Psychologin Pat Califia machte sich in den 1980er-Jahren als sexpositive Feministin und Autorin von Sachbüchern wie "Wie Frauen es tun" und "Das S/M Sicherheitshandbuch" einen Namen. Selbst der S/M Szene zugehörig, rüttelte sie am Klischee des lesbischen Schmusesex. In den späten 1990ern begann ihre Verwandlung von Pat zu Patrick, einem bisexuellen Transmann. "Frauen und andere Raubtiere" versammelt fünf Geschichten, die zwischen 1988 und 2000 als Pat Califia entstanden sind.

Zur Autorin: Pat Califia wurde 1954 nahe Corpus Christi, Texas, als Tochter einer Mormonen Familie geboren. Es folgte ein Psychologie-Studium an der San Francisco State University. Califia gilt mit ihren Texten zum Thema Sexualität als Pionierin der SM- und Erotikliteratur. Zu ihren zahlreichen Veröffentlichungen gehören u.a. Sapphistry, Coming to Power und Macho Sluts. Califia lebt als Transmann mit Partner und Kind in San Francisco und arbeitet dort als Ehe- und Familientherapeut.

AVIVA-Tipp: Califias leichtes, unterhaltendes Sprachgefühl und die ungewöhnlichen Settings der Handlungen zeigen einen frischen und neuen Eindruck erotischer Literatur und kokettieren ungekünstelt mit den klassischen Genre-Regeln und den Maskierungen und Rollenspielen der BDSM Szene. Diese Vielfältigkeit liest sich gut weg, auch wenn frau selbst nicht zur Szene gehört. Einzig die Erzählung "Clarissas letzte Nacht", so sei vor gewarnt, könnte mit einer Mutter-Tochter-Fantasie an Geschmacksgrenzen stoßen, auch wenn sie eben nur als reine Phantasie verstanden werden soll. Dann einfach weiter blättern und die restlichen vier Geschichten genießen.


Pat Califia
Frauen und andere Raubtiere

Aus dem Englischen übersetzt von Antje Wagner und Manuela Lachmann
Querverlag, erschienen März 2009
Broschiert, 189 Seiten
ISBN-10: 3896561642
ISBN-13: 978-3896561640
14,90 Euro

Literatur Beitrag vom 20.08.2009 Clarissa Lempp 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken