Judith Lennox - Das Herz der Nacht - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 30.08.2009

Judith Lennox - Das Herz der Nacht
Sabine Grunwald

Die elternlose Kay wird als Gesellschafterin für die 16-jährige Miranda engagiert. Zwischen den beiden jungen Frauen entwickelt sich eine Freundschaft, die schwere Prüfungen übersteht.



Der russische, schwerreiche Geschäftsmann Denisov engagiert die mittelose Kay als Betreuerin für seine Tochter Miranda. Als er erfährt, dass Kay die Romanze seiner Tochter mit dem charismatischen Filmemacher Olivier deckt, hat er keine Skrupel, Kay fristlos zu entlassen und sie völlig mittellos in Berlin zurückzulassen. Kay kehrt in ihr Heimatland England zurück und tritt bei Kriegsausbruch der Armee bei.

Die von ihrem Vater beherrschte Miranda flüchtet in die Ehe mit dem Grafen Friedrich von Kahlfeld, als sie aus finanziellen Gründen in die Ehe mit einem reichen Nazi gedrängt werden soll. Das Schloss in Masuren und die weitläufige Familie des Grafen werden ihr zweites Zuhause, bis der Krieg auch diese Enklave erreicht und sie zur Flucht zwingt, die sie nur knapp überlebt. Die zarte Miranda erweist sich als Kämpferin und beginnt in Amerika ein neues Leben als gefeierter Leinwandstar. Durch Zufall begegnen sich die beiden Frauen erneut und ihre Freundschaft blüht trotz der langen Trennung wieder auf.
Doch eines Tages ist Miranda verschwunden, ihre letzten Spuren weisen auf Selbstmord hin, nur Kay ahnt die wahren Hintergründe.

Zur Autorin: Die Bestsellerautorin Judith Lennox, 1953 in Salisbury geboren, wuchs in Hamsphire auf. Mit ihren 15 Büchern hat sie über zwei Millionen Leserinnen erreicht. Immer wieder beschäftigt sie sich in ihren Veröffentlichungen mit den Kriegsjahren und den Herausforderungen, die diese an ihre Figuren stellen. Für "Das Herz der Nacht" recherchierte sie ausgiebig an den Schauplätzen ihres Romans, unter anderem in Masuren, Warschau und Berlin.
Judith Lennox liebt Gärtnern und ausgedehnte Wanderungen, alte Häuser und historische Stätten. Sie lebt mit ihrem Mann in Cambridge und Derbyshire, die beiden sind Eltern dreier erwachsener Söhne. Zuletzt erschien von ihr "Der einzige Brief" und "Das Haus in den Wolken". (Verlagsinformation)

AVIVA-Tipp: "Das Herz der Nacht" ist ein wunderbarer Schmöker für gemütliche Herbstabende. Judith Lennox recherchiert gründlich und verbindet Historisches mit der berührenden Geschichte zweier Frauen, die mutig gegen die Widrigkeiten der Zeit ankämpfen

Judith Lennox
Das Herz der Nacht
Originaltitel: "The Heart of the Night"
Aus dem Englischen von Mechthild Sandberg-Ciletti
Pendo Verlag, erschienen 2009
Gebunden, 560 Seiten
19,95 Euro
ISBN 978-3-86612-244-4

Literatur Beitrag vom 30.08.2009 Sabine Grunwald 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken