Jutta Langreuter - Ein Zuhause für den kleinen Wolf - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 18.10.2009

Jutta Langreuter - Ein Zuhause für den kleinen Wolf
Jana Muschick

Jutta Langreuter erzählt die liebevolle Kindergeschichte vom kleinen Wolf, der eine neue Familie sucht. Mit farbigen Illustrationen von Reinhard Michl.



Die erfolgreiche Autorin Jutta Langreuter, die schon viele Kinderbücher schrieb und übersetzte, erzählt in "Ein Zuhause für den kleinen Wolf " die Geschichte eines Wolfswelpen, dessen Mutter tot ist und das nach einem heftigen Regenschauer den Anschluss an sein Rudel verloren hat.

Der kleine Wolf verkriecht sich entkräftet in einer Bärenhöhle, in der ihn eine Bärenmutter findet. Da die Bärin selbst zwei Junge hat, erwacht ihr Mitleid mit dem jungen Rüden. Doch nach einer Nacht soll er sich aufmachen, um eine neue Familie zu finden. Obwohl sich der kleine Wolf mit den Bärenjungen wunderbar versteht und sie den ganzen nächsten Tag herum tollen, befiehlt Mutter Bär ihm, loszuziehen. Sie schickt ihn zur Fuchsfamilie, zu den Dachsen und den Wildschweinen, doch niemand will das Wolfswelpen bei sich aufnehmen. Da erwärmt sich das Mutterherz der alten Bärin und sie erlaubt dem kleinen Racker, Teil ihrer Familie zu sein.

Mit seinen herrlichen Zeichnungen erzählt der Illustrator Reinhard Michl die Kindergeschichte parallel zum Text. Die Tiere sehen so kuschelig aus, dass Kinder selbst gern an der Stelle des kleinen Wolfes wären, um sich an die Bärenmutter und ihre Jungen zu kuscheln.

AVIVA-Tipp: "Ein Zuhause für den kleinen Wolf" ist ein hübsches Bilderbuch, das sowohl Kinder als auch Eltern dazu einlädt, sich in diesen stürmischen Herbsttagen aneinander zu kuscheln und froh zu sein, dass sie einander haben.

Zur Autorin: Jutta Langreuter wurde in Kopenhagen geboren, wuchs in Belgien auf und studierte in München und Bonn Psychologie. Schon seit 1989 betreut sie den Münchner Kinderbuchladen und arbeitet als erfolgreiche Autorin und Übersetzerin für viele Kinderbuchverlage. (Quellen: Jumbo-Verlag, Sauerländer Verlag)

Zum Illustrator: Reinhard Michl, 1948 in Hausen (Niederbayern) geboren, machte von 1977 bis 1979 seine ersten Illustrationen für verschiedene Buchverlage, nachdem er sein Studium der Schriftsatzlehre für einen Aufenthalt in Irland und Schottland unterbrochen hatte. 1980 konnte er sein Studium erfolgreich abschließen und erhielt vermehrt Illustrationsaufträge – unter anderem für ARD und ZDF. Er bekam mehrere Preise und stand auf der Auswahlliste für den Deutschen Jugendliteraturpreis. Weitere Infos und Kontakt unter: www.reinhard-michl.de

Jutta Langreuter
Ein Zuhause für den kleinen Wolf

Sauerländer Verlag, erschienen: Juni 2009
Gebunden, 32 Seiten
ISBN-13: 978-3-7941-5203-2
13,90 Euro

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Jutta Bauer - Selma

Literatur Beitrag vom 18.10.2009 Jana Muschick 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken