Zitty spezial. Das BerlinBuch 2010 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 30.11.2009

Zitty spezial. Das BerlinBuch 2010
Claire Horst

Dass der zitty-Verlag mehr zu bieten hat als das bekannte Stadtmagazin, ist bekannt. Die Spezial- Bände zu den Bereichen Mode, Essen und Trinken, Ausflüge nach Brandenburg sind längst zu ...



... unverzichtbaren Ratgebern geworden.

Die MacherInnen des BerlinBuch 2010 haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein möglichst differenziertes, facettenreiches Bild der Stadt zu präsentieren. "Berlin ist viele Städte: Hauptstadt der Solarmoderne, Künstlerkolonie, Filmkulisse und Kreativlabor. Berlin ist Szenestadt und Trendsetzer, City of Design und Hauptstadt des Nachtlebens. Berlin ist größer als Barcelona, grüner als Paris, manchmal lauter als London. Und so aufregend wie alle Metropolen Europas zusammen." Was so vollmundig angekündigt wird, beweisen die AutorInnen auf 200 Seiten in abwechslungsreichen Bild- und Textbeiträgen. Gleich auf den ersten Seiten informieren sie über die aktuellen Neuzugänge der Stadt. Neu in Berlin, so erfahren wir, sind unter anderem zwei frisch geborene Trampeltiere, eine seltene Palme, die Seychellennuss, der "Rütli-Campus" und die Band "Ja, Panik" aus Österreich.

In mehrseitigen Porträts stellt das Berlinbuch einige Straßen Berlins vor und präsentiert so die vielen Gesichter der Stadt. Die Vorzeigeplatten am Strausberger Platz oder "Der Glanz des Kurfürstendamms", es gibt sie noch, die tausend Dörfer in Berlin. Spannende Orte wie die Berliner Friedhöfe, das Sportzentrum Hohenschönhausen werden ebenso ausführlich dargestellt wie interessante Persönlichkeiten, etwa eine Klatschreporterin oder VertreterInnen von Familienunternehmen.

Zwar sind die Texte sehr ansprechend und informativ und werden durch großartige Fotos ergänzt. Ein kleines Manko ist allerdings die etwas unübersichtliche Aufmachung des Textteils. Wer ist die Autorin? Zu welchem Text gehört dieses Bild? Manchmal muss man ein wenig suchen, um sich zurechtzufinden.

Etwa die Hälfte des Buches macht der Adressteil aus, und hier wird es richtig praktisch: Über 700 Adressen der wichtigsten Museen, Bühnen, Läden, Restaurants und Clubs bietet das BerlinBuch 2010. Besonders spannend, weil in gewöhnlichen Reiseführern nicht enthalten, sind Kategorien wie "Plätze und Bauten" mit historischen Information von "Altstadt Köpenick" bis "Volkspark Schöneberg". Und bei der Auflistung von Restaurants und Bars, Kneipen und Theatern wurde der Offkultur und weniger bekannten Orten viel Platz eingeräumt, so dass für jeden Geschmack einige Neuentdeckungen dabei sind. Eine Lieblingsliste, weil schön betitelt, ist das Verzeichnis "Kulturtechniken" – es enthält Adressen zu den Bereichen Literatur, Musik, Schreibwaren.

Der Berlin-Atlas mit den Kulturhighlights 2010 und dem Straßenverzeichnis der Innenstadt ist zum Herausnehmen gedacht. So verpassen Sie keine Messe und kein Festival mehr!

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Das neue zitty-Modebuch - The Fashion Book 2009-2010

zitty Brandenburg 2009 – 2010

Literatur Beitrag vom 30.11.2009 Claire Horst 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken