Monika Märtens - Eintritt frei. Berlin kostenlos erleben - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 07.12.2009

Monika Märtens - Eintritt frei. Berlin kostenlos erleben
Claire Horst

Arm aber sexy, das gilt nicht nur für die Stadt Berlin, sondern auch für viele ihrer BewohnerInnen. Doch auch mit wenig Geld ist es möglich, am kulturellen Leben der Stadt teilzuhaben. Ein...



... ungewöhnlicher Stadtführer informiert über Freizeitangebote wie Konzerte, Ausstellungen und Lesungen zum Nulltarif.

Im handlichen Hosentaschenformat ist das Buch die passende Begleitung für einen Ausflug ins Kulturleben, ob am Nachmittag, wenn zahlreiche Galerien und Museen zur kostenlosen Besichtigung einladen, am Abend in den unzähligen Konzertorten oder auf einem der Festivals in der Stadt.

Sortiert sind die etwa 200 Angebote in Kategorien wie "Ausstellungen", "Filme", "Gedenkstätten" und sogar "Führungen", denn auch diese sind zum Teil kostenlos. Selbst alte InsiderInnen, die sich in der Stadt bestens auskennen, werden hier sicherlich fündig auf der Suche nach neuen Freizeitideen. Dass etwa das ARD-Hauptstadtstudio und das Auswärtige Amt regelmäßig Kunstausstellungen zeigen – natürlich bei freiem Eintritt – ist nicht allgemein bekannt. Sehr breit gefächert sind die Angebote, die die junge Autorin Monika Märtens recherchiert hat. Die Ausstellungen reichen von Street Art bei "Urban Affairs" bis zur Autodesign-Galerie im Opelhaus. Das Gleiche gilt für die Rubrik "Konzerte" – sowohl klassische Musik findet sich hier, etwa der Moabiter Orgelsommer, als auch Rock und Punk wie im RAW-Tempel.

Etwas unterrepräsentiert sind alternative und nicht-kommerzielle Angebote – allerdings legen diese vielleicht auch Wert darauf, nicht in jedem Reiseführer genannt zu werden. Dafür sind offizielle Angebote, etwa der Landesvertretungen, sehr umfassend genannt. Sehr hilfreich ist das Register, das alle Angebote noch einmal nach Bezirken erfasst und in einem zweiten Teil das Programm für Kinder und Jugendliche gesondert aufführt.

AVIVA-Tipp: Aufgrund des sehr einfachen Designs – vielleicht gibt es ja eine zweite Auflage mit Fotos? – ist das Büchlein nicht besonders schön. Aber es hat einen sehr hohen Gebrauchswert und ist sowohl NeuberlinerInnen und WochenendbesucherInnen als auch immer noch neugierigen StadtbewohnerInnen zu empfehlen.

Zur Autorin: Monika Märtens wurde 1984 geboren. Sie lebt seit 2002 in Berlin, wo sie Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation studierte.


Monika Märtens – Eintritt frei. Berlin kostenlos erleben
Verlag an der Spree, erschienen: Oktober 2009
96 Seiten
7,80 Euro
ISBN 978-3-940977-00-7

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Zitty spezial. Das BerlinBuch 2010

Dagmar Trüpschuch - Frauen in Berlin

Literatur Beitrag vom 07.12.2009 Claire Horst 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken