Dr. Ruth K. Westheimer - 10 Geheimnisse für richtig guten Sex - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 07.12.2009

Dr. Ruth K. Westheimer - 10 Geheimnisse für richtig guten Sex
Claire Horst

Diese zehn Geheimnisse kommen nicht von irgendwem. "Dr. Ruth" ist in den USA eine Koryphäe. Fragen zum Thema Sex beantwortet die 81-jährige Professorin in Büchern, in Talkshows und auf ihrer...



... eigenen Webseite www.drruth.com.

In Deutschland wurde sie bekannt mit ihrem Ratgeber "Silver Sex", der sich mit dem Tabuthema Sexualität im Alter beschäftigte. Wie die meisten ihrer Bücher hat sie auch "10 Geheimnisse für richtig guten Sex" gemeinsam mit dem Texter Pierre A. Lehu geschrieben.

Die Sorge, dass hier sich hier schon wieder ein überflüssiger Ratgeber mit einem gut verkäuflichen Thema beschäftigt (denn sex sells!), ist zum Glück nicht berechtigt. Westheimer reagiert selbst genervt auf das Überangebot an Sex: "Die Informationsflut hat ... einen großen Nachteil: Sie kann uns schnell überfordern und Verwirrung stiften anstatt aufzuklären." Sie will Sex einfacher machen, nicht komplizierter, denn, so Ruth Westheimer, "schließlich handelt es sich um einen einfachen Vorgang." Hilfe brauchen ihre LeserInnen trotzdem, und zwar dabei, den Sex zu genießen!

Voraussetzung für den größeren Genuss ist laut Westheimer Disziplin, denn alles, was wir gut beherrschen wollen, müssen wir üben. "Aber können Sie sich etwas Angenehmeres vorstellen, als sich in der Aktivität zu üben, die in diesem Buch vorgestellt wird?" Das Buch liest sich leicht, auch wegen der zahlreichen Praxisbeispiele aus Westheimers Therapeutinnenalltag. Bei allen angesprochenen Problemen besteht die Autorin darauf, dass es keine allgemein gültige Lösung gibt. Wie oft sollte ein Paar Mitte Dreißig Sex haben? Sollen wir uns zum Sex verabreden, wenn wir wenig Zeit haben? Es kommt ganz darauf an.

Ihre Tipps dafür, wie man sich für den Partner oder die Partnerin attraktiv hält, umfassen auch Überraschendes: Wenn Männer den Haushalt machen, erhöht das ihre Attraktivität. Müllwegbringen ist sexy! Nicht alle Klischees hat Westheimer also vermieden. Dass etwa Männer prinzipiell auch "ohne Romantik eine sexuelle Beziehung eingehen" können, Frauen dagegen "meistens" nicht, ist zumindest fraglich. Und sind Männer wirklich nicht so empfänglich für Romantik wie Frauen?

Von den allgegenwärtigen Ratschlägen der Frauenzeitschriften unterscheidet sich Westheimer in einem sehr wichtigen Punkt: Wir sollten bloß nicht zu viel von uns erwarten. "Sie erwarten ja auch nicht, dass plötzlich ein Zombie auftaucht, wenn Sie an einem Friedhof vorbeigehen, oder dass Sie von einem Außerirdischen entführt werden, wenn Sie sich abends schlafen legen. Genauso wenig sollten Sie davon ausgehen, dass Ihr Liebesleben sich so abspielen wird wie bei den Liebespaaren, die Sie auf der Leinwand oder dem Bildschirm sehen."

Westheimer nennt zur Genussvermehrung ganz praktische Methoden wie das Body-Mapping, bei dem die Körper beider PartnerInnen erforscht werden. Ihr "Karma-Ruthra" erklärt auch Stellungen, die ausprobiert werden können. Immer bleibt es dabei aber humorvoll, und im Vordergrund stehen Vertrauen und Intimität anstelle akrobatischer Verrenkungen. Im Gegenteil richtet sie sich ausdrücklich auch an ältere LeserInnen und warnt: "Schonen Sie Ihren Rücken!"

Wie das historische Kamasutra enthält auch Westheimers Buch nicht nur Tipps zum eigentlichen Sex, sondern auch zum Zusammenleben allgemein. Langeweile zu vermeiden, das ist das Wichtigste. Denn wer einen genussvollen Alltag teilt, hat auch genussvollen Sex. Einige dieser Tipps wirken dabei allerdings ein bisschen lächerlich (ob Strippoker wirklich die Erregung ankurbelt? Und sorgt es wirklich für Romantik, beim gemeinsamen Einräumen der Spülmaschine gezielt "zufällig" aneinander zu stoßen?).

AVIVA-Tipp: Ein wenig konservativ erscheint der Ratgeber ja schon – Homosexualität kommt nur als unerwünschtes Begehren vor, an dem eine/r der (heterosexuellen) PartnerIn Anstoß nehmen könnte. Trotzdem ein witziges und eigentlich unverklemmtes Buch, in dem es weniger um ultimative "Sex-Geheimnisse" geht, als darum, sich selbst und den/die Partner/in besser kennen zu lernen und sich zu genießen.

Zur Autorin: Dr. Ruth K. Westheimer, bekannt als "Dr. Ruth", gilt als die beliebteste Sextherapeutin der Welt. Westheimer wurde 1928 in Deutschland geboren und überlebte den Holocaust in einem Schweizer Kinderheim – ihre gesamte Familie wurde ermordet. Mit 17 Jahren ging sie nach Israel, wo sie in der Hagana für die Unabhängigkeit des Landes kämpfte. In Paris studierte sie Soziologie und arbeitete in einem Kindergarten, 1956 wanderte sie in die USA aus, wo sie einen Doktortitel erwarb. Sie ist Autorin zahlreicher erfolgreicher Ratgeber zum Thema Liebe und Sex und lehrt an renommierten Universitäten wie Yale, Harvard oder Princeton.
Die Autorin im Netz: www.drruth.com.

Ruth Westheimer, Pierre A. Lehu
10 Geheimnisse für richtig guten Sex

ISBN-13: 978-3-593-39062-8
Campus Verlag, erschienen September 2009
Kartoniert/broschiert, 256 Seiten

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Wolke 9

Literatur Beitrag vom 07.12.2009 Claire Horst 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken