Norma Mazer - Autumn, ein Mädchen verschwindet - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 10.12.2009

Norma Mazer - Autumn, ein Mädchen verschwindet
Jana Muschick

Autumn ist die Unauffälligste der fünf Geschwister. Dennoch fällt sie einem Mann ins Auge, der sie bei sich einschließt und sie vergewaltigt. Norma Mazer schneidet das brisante Thema aus einer...



... neuen Perspektive an, nämlich aus der des Täters.

Täterperspektiven

Wenn die fünf Schwestern zur Schule gehen, ist er jeden Tag da und beobachtet sie, versucht, sie zu charakterisieren und sich einen Liebling unter ihnen auszuwählen. Er unterscheidet sie nach Gewicht, Haarfarbe und Impulsivität.

Fünf Mädchen voller Unterschiede

Zu den fünf Schwestern gehören die liebeshungrige Beauty, die schweigsame Mim, die launische Stevie und die kleine Fancy. Zuletzt ist da noch Autumn, ein in sich gekehrtes Mädchen, das versucht, sich mit den Geschwistern zu verstehen, das aber viel mehr mit sich selbst und den Gedanken ihrer Traumwelt beschäftigt ist. Alle fünf sind sehr unterschiedlich. Als die Eltern sich wegen arger Geldprobleme dazu entschließen, Stevie zu einer Tante zu geben, zerbricht das Familiengerüst. In der Aufregung des Abschieds vergisst die gesamte Familie fast, dass die kleine Autumn schon viel zu lange draußen ist. Erst als es dunkel wird und das Mädchen immer noch nicht zu Hause ist, machen sie sich Sorgen und alarmieren die Polizei.

Ekel, Angst und Einsamkeit

Autumn selbst, die den Abschied von Stevie nur schwer ertragen kann, ist spazieren gegangen und hat sich in einem Teil der Stadt verlaufen, den sie nicht kennt. Als sie auf einen unscheinbaren Mann trifft, hat sie keine Angst und fragt ihn, ob er ihr helfen könne, nach Hause zu finden. Er bittet sie - trotz Gegenwehr - zu sich ins Haus ... und lässt sie nicht mehr gehen. Für Autumn beginnt eine Prozedur aus Ekel, Angst und Einsamkeit, denn sie wird in ein spärlich möbliertes Zimmer eingeschlossen. Der Fremde versucht sie durch Küsse und Streicheleinheiten für sich zu gewinnen und will sie schließlich sogar mit Naschereien von seiner Güte überzeugen. Doch für Autumn gibt es nur eins: Weg und zwar so schnell, wie möglich!

Zur Autorin: Norma Fox Mazer ist in New York geboren und wuchs in Glenn Falls/USA auf. Sie hat vier erwachsene Kinder und war als Schulbibliothekarin tätig. Zusammen mit ihrem Mann, Harry Mazer, begann sie zu schreiben, erst für Zeitschriften, dann folgten Fernsehspiele und Bücher für junge LeserInnen. Heute zählen beide zu den international angesehensten AutorInnen von Jugendromanen.
Weitere Infos und Kontakt: http://normafoxmazer.net

AVIVA-Tipp: "Autumn, ein Mädchen verschwindet" schneidet ein Thema an, das vielen Eltern das Blut in den Adern gefrieren lässt. Laut Schätzungen der Vereinten Nationen werden pro Jahr im Schnitt 150 Millionen Mädchen und 73 Millionen Jungen Opfer sexueller Gewalt.
Die Erzählung um Autumn zeigt, wie schnell ein Kind verschwunden sein kann... und wie die Eltern erst durch das Wegbleiben der Kleinen bemerken, dass sie überfordert sind. Norma Mazers Buch öffnet die Augen für die unersetzliche Beziehung zwischen Kindern und Eltern, auch wenn diese Beziehungen durch Arbeitslosigkeit, Krankheit und ernste familienpsychologische Probleme häufig starken Zerreißproben ausgesetzt sind.

Norma Mazer
Autumn, ein Mädchen verschwindet

Originaltitel: "Missing Girl"
Übersetzerin: Cornelia Krutz-Arnold
Sauerländer Verlag, erschienen: Juni 2009
Gebunden, 200 Seiten
Altersempfehlung: 12-13 Jahre
ISBN-13: 978-3-7941-8075-2
14,90 Euro


Literatur Beitrag vom 10.12.2009 Jana Muschick 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken