Petra Cramsie, Niall Edworthy - Handbuch für Optimisten und Pessimisten - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 14.12.2009

Petra Cramsie, Niall Edworthy - Handbuch für Optimisten und Pessimisten
Jana Muschick

Ob Rauchen, Frauen, Sex oder Politik. In Petra Cramsies und Niall Edworthys Aphorismensammlung wird jeder Begriff von zwei Seiten beleuchtet. Ein populäres Sachbuch der plakativen Art.



Im "Handbuch für Optimisten und Pessimisten" wird die Schwarzweißmalerei auf ungewöhnliche Weise zum Programm erhoben, was schon an der Gestaltung des Buches zu erkennen ist. Während die Opti-Seite weiß ist, wurde die Pessi-Seite des Umschlages schwarz gemacht - dieses Buch ist von zwei Seiten lesbar. Die dort aufgeführten - und von der guten sowie schlechten Seite beleuchteten - Begriffe sind u.a. "Abenteuer", "Alkohol", "Frauen", "Gesundheit", "Ordnung" oder "Sex".

Das AutorInnenduo widmet sich in jedem Teil dem Opti- beziehungsweise Pessimismus für AnfängerInnen, sinniert dabei aber nicht über die Einseitigkeit dieser Empfindungen nach, sondern speist die LeserIn mit weiteren Aphorismen ab, die erhellen sollen, wie frau die Welt und ihr Verhältnis zu ihr wahrnehmen kann. Die ersten Sinnsprüche kommen von Schopenhauer oder Seneca auf der pessimistischen und Voltaire oder Robert Lewis Stevenson auf der optimistischen Seite. Zitate von Frauen sucht man in dieser Einführung vergeblich

…und ihre Häufigkeit steigt auch in den kommenden Beiträgen nicht. Darüber hinaus erscheint die Zusammenfassung von "Männern und Menschen" in einem Artikel mehr als fragwürdig, suggeriert es doch, dass Frauen, die nur in einem Artikel ohne weiteres Attribut vertreten sind, keine Menschen sind… Dies ist, so denke ich, ein unentschuldbares Manko, denn es lassen sich etliche Denkerinnen finden, die viel Kluges überlegt und aufgeschrieben haben. Die jeweiligen Handbucheinträge sind durchgehend mit Aphorismen der unterschiedlichsten DenkerInnenzeitalter versehen. Begriffe wie Rauchen, Religion oder Ruhm laden zwar zum Schmökern ein, wirklich erhellend sind sie für die jeweilige GemütsträgerIn aber nicht.

AVIVA-Fazit: Der kleine Schmöker mit Hang zur Plakativität eignet sich zwar bestens als Geschenk für Bekannte, ist jedoch für die kritische LeserIn keine Lektüre. Auch wenn das Buch diesen Anspruch wohl gar nicht hegt, wäre etwas mehr Frau und etwas weniger men-name-dropping von Vorteil gewesen. Kann frau haben, muss sie aber nicht.

Zum AutorInnenpaar: Petra Cramise hat Philosophie studiert und arbeitete u.a. für das britische Fernsehen, als Verlagslektorin und als Autorin von Kreuzworträtseln (!). Sie lebt mit ihrer Familie in Herefordshire, England.

Niall Edworty ist der Autor von zwanzig populären Sachbüchern zu einer Vielzahl verschiedener Themen - darunter Weihnachten, Militärgeschichte, Fußball u.a. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in West Sussex, England.

(Die biographischen Informationen stammen aus Verlagsquellen)

Petra Cramsie, Niall Edworthy
Handbuch für Optimisten und Pessimisten

Übersetzer: Stephan Pauli
Bloomsbury Berlin, erschienen September 2009
Gebunden, 288 Seiten
ISBN-13: 978-3827008671
16,90 Euro
www.berlinverlage.de



Literatur Beitrag vom 14.12.2009 Jana Muschick 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken