Joanna Trollope - Die Andere Familie - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 12.04.2010

Joanna Trollope - Die Andere Familie
Sabine Grunwald

Der plötzliche Tod des Pianisten Richie Rossiter stürzt seine Familie in ein finanzielles und emotionales Desaster. Allein die jüngste Tochter Amy ist in der Lage, mit der neuen Situation umzugehen



Als der bekannte Pianist Richie Rossiter unerwartet an einem Herzversagen stirbt, ändert sich für seine Frau Chrissie und die drei heranwachsenden Töchter Tamsin, Dilly und Amy von einem auf den anderen Tag das gesamte Leben. Die Mädchen erfahren, dass ihre Eltern ihre 25jährige Beziehung nie legalisiert haben und, dass der Vater sich niemals von seiner ersten Frau scheiden ließ.

Völlig überfordert von der veränderten Lebenssituation verliert die resolute Chrissie, die ihren Mann sein halbes Leben erfolgreich managte, den Boden unter den Füßen. Die vorher so selbstbewusste und pragmatische Frau sieht sich mit der Tatsache konfrontiert, dass sie als Lebenspartnerin nicht die Rechte einer Ehefrau hat. Die hohe Erbschaftssteuer macht es der Familie unmöglich, den gewohnten großzügigen Lebensstil beizubehalten. Ein weiterer Schlag erfahren sie bei der Testamentseröffnung: Richie hat seinen kostbaren Flügel seiner früheren Familie vermacht.

Alleine die jüngste Tochter Amy, gerade mal 17 Jahre alt, gelingt es, die veränderte Situation zu akzeptieren. Sie nimmt Kontakt mit der ersten Familie ihres Vaters auf, lernt ihren Stiefbruder kennen und findet ihre Bestimmung. Allmählich kann sie auch ihre Mutter und Schwestern davon überzeugen, dass in jedem Ende auch ein neuer Anfang inne wohnt.

Der psychologisch fein komponierte Roman erzählt einfühlsam eine Familiengeschichte, die auf einem Geheimnis aufbaut, das bei seiner Entdeckung beinahe dazu führt, dass die Beziehungen zerbrechen. Nur die mutige Stellungnahme des jüngsten Familienmitgliedes führt zu einer positiven Veränderung der eingefahrenen Rollen. Chrissie findet zu ihrem Ich zurück und schafft es, ihre Töchter in ein selbst bestimmtes Leben zu entlassen.

AVIVA-Tipp: Joanna Trolloppe ist eine Meisterin der psychologischen Erzählkunst, der es virtuos gelingt, Unterhaltung und einfühlsam gezeichnete Familiengeschichte miteinander zu verbinden.

Zur Autorin: Joanna Trollope ist Autorin zahlreicher Romane, die in Großbritannien regelmäßig an der Spitze der Bestsellerlisten stehen. Zuletzt sind von ihr in deutscher Übersetzung die Romane "Bruder & Schwester" (Bloomsbury Berlin 2005) und "Zweiter Frühling" (Bloomsbury Berlin 2006) erschienen. Sie lebt in London. (Verlagsinformation)


Joanna Trollope
Die Andere Familie

Original: The Other Family
Übersetzt von Angelika Kaps
Bloomsbury Berlin Verlag, erschienen Februar 2010
Gebunden, 380 Seiten
ISBN 978-3-827008640
22 Euro

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin

Immer freitagabends von Joanna Trollope

Zweiter Frühling von Joanna Trollope

Literatur Beitrag vom 12.04.2010 Sabine Grunwald 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken