Samantha Peale - Die Amerikanische Malerin Emma Dial - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 18.04.2010

Samantha Peale - Die Amerikanische Malerin Emma Dial
Sabine Grunwald

Durch Emma Dial, eine junge begabte Malerin, erfährt die Leserin von den Machenschaften der New Yorker Kunstszene und geht der Frage von Kunst, (Selbst)Ausbeutung und Identität nach



Emma Dial ist knapp über 30 und eine talentierte junge Malerin, die im New Yorker Atelier als Assistentin des weltberühmten Malers Michael Freiburg ihr Geld verdient. Ihr eigenes Studio in Brooklyn hat sie schon seit Jahren nicht mehr aufgesucht, da sie viel zu sehr mit den Werken ihres Arbeitgebers beschäftigt ist. Michael entwirft seine Bilder nur noch im Kopf, die Ausführung überlässt er Emma, die auf hohen Gerüsten herumklettert und die überdimensionalen Landschaften malt, die auf dem Markt horrende Summen erzielen.

Sie verdient nicht schlecht bei diesem Arrangement und genießt die aufregende Kunstszene Manhattans mit den schrillen Vernissagen, egozentrischen KünstlerInnen und SammlerInnen. Das Verhältnis zu ihrem Auftraggeber ist dominiert von seiner Launenhaftigkeit, ab und zu führt er Emma zum Essen aus und geht mit ihr ins Bett. Erst als Philip Cleary, der größte Konkurrent von Michael, die Szene betritt und behutsam das Talent von Emma fördert, besinnt sie sich auf ihr eigenes Können und befreit sich Schritt für Schritt aus ihrer Abhängigkeit.

Samantha Peale, die einige Jahre als Assistentin von Jeff Koons arbeitete, gibt uns einen guten Einblick in die New Yorker Kunstszene. Ihre Protagonistin Emma Dial, die nicht auf ihr eigenes Talent vertraut und es lieber in den Dienst eines Mannes stellt, der den ganzen Ruhm erntet und sie schlecht behandelt, führt ein seltsam einsames Leben. Die meiste Zeit hält sie sich im Atelier auf, ernährt sich von Junk-Food und raucht zuviel. Die Nächte verbringt sie in Bars und auf Parties zusammen mit nicht weniger egozentrischen FreundInnen, die ihren Traum vom Ruhm mehr oder minder erfolgreich zu verwirklichen suchen.

Ihre eigenen Träume hat Emma beinahe schon aufgegeben, als sie es gerade noch rechtzeitig schafft, sich auf ihre eigene Stärke zu besinnen und sich allmählich aus der fatalen Abhängigkeit ihres bisherigen Lebens zu befreien.

Zur Autorin: Samantha Peale studierte an der New York School in New York und am Art Institute of Chicago. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Los Angeles. Weitere Infos finden Sie unter: http://sampeale.com

AVIVA-Tipp: Das Debüt von Samantha Peale wirft einen kritischen Blick hinter die Kulissen der glamourösen New Yorker Kunstszene und skizziert mit seiner Protagonistin die skrupellose Ausbeutung einer talentierten Künstlerin.

Samantha Peale
Die Amerikanische Malerin Emma Dial

Originaltitel: The American Painter Emma Dial
Aus dem Amerikanischen von Robin Detje
Berlin Verlag, erschienen Februar 2010
Gebunden, 368 Seiten
ISBN 978-3-8270-0895-4
22 Euro

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Die Ghostwriterin. Ich war sein Verstand und seine Stimme von Jennie Erdal.

Literatur Beitrag vom 18.04.2010 Sabine Grunwald 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken