Elizabeth Edmondson - Die Gärten von Landrake Hall - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 10.04.2010

Elizabeth Edmondson - Die Gärten von Landrake Hall
Adriana Stern

Die Autorin entführt ihre LeserInnen in die Welt des Adels zu Beginn des 20. Jahrhunderts und hier an einen abgelegenen Ort in Cornwall, den Landsitz Landrake Hall. Der riesige Besitz...



...gehört dem Lord of Landrake.
Der seit 10 Jahren verwitwete Lord hat in Amerika entschieden, die Schauspielerin Rosina Otway zu heiraten, die im Juni 1934 als neue Baronin nach Landrake Hall kommt.
Die drei Töchter sind alles andere als begeistert, zudem sie auch eine neue Schwiegertochter bekommen, die ebenfalls im Juni dieses Jahres nach Landrake Hall kommen wird, um ihrerseits die neue Familie kennen zu lernen.

Cleo erfährt von ihrer Mutter, dass ihr neuer Stiefvater offenbar erpresst wird. Die Mutter bittet ihre Tochter um entsprechende Recherchen, die zur Aufklärung der Erpressung führen sollen.
Für die junge Cleo Otway ist das Familien- und Verwandtschaftsgeflecht, dem sie in dem hochherrschaftlichen Anwesen begegnet, genauso verwirrend und schwer zu durchschauen wie die Innenarchitektur des Gebäudes.
Die aktuelle Bedrohung des Stiefvaters und mehrere mysteriöse Todesfälle in den Jahren 1918 und 1919, die sich wie dunkle Schatten auf die Atmosphäre in Landrake Hall legen, belasten Cleo, die sich sowieso nicht besonders wohl fühlt, weil sie von allen im Haus angefeindet zu werden scheint.

Der Roman beschreibt einerseits die Geschehnisse an diesem einen Wochenende, zum anderen in Erinnerungsrücksprüngen vor allem ein tragisches Ereignis im September 1919, dessen Verlauf und Ursache nie wirklich aufgeklärt wurde, wie Cleo bereits am ersten Tag ihres Aufenthaltes erfährt.
Irgendetwas stimmt nicht mit Landrake Hall und seinen Bewohnern. Cleo macht sich Sorgen um ihre Mutter. Doch jeder, der ihr beistehen könnte, ist tot ... beschreibt der Klappentext des Verlages dieses Buch.
Die gesamte Geschichte während verschiedenster großer Ereignisse wie einer Heirat und einem großen Ball zu recherchieren, ist ein mühsames Unterfangen für Cleo, die nicht nur damit zu kämpfen hat, dass sie sich in diesem unübersichtlichen Gebäude permanent verläuft, sondern die sich auch gegen männliche Vorurteile und drei neue Stiefschwestern behaupten muss, die sich als wahre Zicken erweisen.

AVIVA-Fazit:Die Autorin führt uns eine Welt des Adels vor Augen, wie es sich die LeserInnen wohl in ihrer Fantasie vorstellen mögen, wenn sie noch nie mit dieser Welt zu tun hatten. Die Autorin bedient die üblichen Klischees und Vorurteile, wie es vielleicht nur Hedwig Courths- Mahler oder Rosamunde Pilcher besser hinbekommen hätten.

Zur Autorin: Elizabeth Edmondson kommt aus einer SchriftstellerInnenfamilie. Sie lebt in Italien und England, ist verheiratet und hat zwei Kinder. (Quelle Verlag Rowohlt)

Zur Übersetzerin: Tanja Handels geboren am 08. Oktober 1971 in Aachen. Seit 2004 Lehrbeauftragte an der LMU München für Übersetzung Englisch-Deutsch am Department für Anglistik und Amerikanistik und im Aufbaustudiengang "Literarisches Übersetzen aus dem Englischen", seit 2003 Freie Übersetzerin und Lektorin in München, 2002-2003 Aufbaustudium "Literarisches Übersetzen aus dem Englischen" an der LMU München, Lektorin und Projektmanagerin bei der Atlas Gesellschaft für internationale Kommunikation (heute: Lionbridge), 1997-2000 Promotionsstudium und erste Aufträge als freie Übersetzerin. (Quelle Homepage der Übersetzerin)
Weitere Infos und Kontakt: www.tanja-handels.de

Elizabeth Edmondson
Die Gärten von Landrake Hall

Wunderlich Rowohlt Verlag, erschienen: 16.01.2010
Originalausgabe: A Girl Made Of Dust 2008 bei Fourth Estate, einem Imprint von Harper Collins
Übersetzung aus dem Engischen: Annette Meyer-Prien
Hardcover, 480 Seiten
ISBN: 978-3805208819
16,95 Euro

Literatur Beitrag vom 10.04.2010 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken