zitty Spezial Essen und Trinken 2010-2011 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 28.05.2010

zitty Spezial Essen und Trinken 2010-2011
Undine Zimmer

Was unterscheidet noch mal die chinesische Küche von der japanischen und der thailändischen? Das neue zitty Spezial gibt in seinem Themenschwerpunk China Auskunft. Aber nicht nur das, über 1.000...



... Adressen wurden sorgfältig getestet und ausgewählt, um jeden Bezirk von seiner leckersten Seite zu präsentieren.

Was ist eigentlich Chinesisch?

Dass die chinesische Küche viel mehr ist als schnelle Nudeln mit fettigem Hühnchen erklärt die zitty-Spezialistin Yu Zhang im Schwerpunktthema China. Hier erfahren wir, welche Küche in der Berliner "China Town" entlang der Kantstraße uns mit der authentischen chinesischen Küche bekannt macht und welche Spezialitäten wo unbedingt gekostet werden sollten. Originale Zutaten bilden die Grundlage der chinesischen Hausmannskost, die am liebsten von großen familienfreundlichen Tellern gegessen wird. Dabei wird auf acht Besonderheiten geachtet: Frische der Zutaten, die Vielfalt, das Aussehen, der Duft, die Form, der Geschmack, Mut bei der Auswahl der Zutaten und die Kommunikation, die das Essen vor allem als soziale Aktivität auszeichnet. Nicht zuletzt werden auch die immer wieder auftauchende Frage nach dem Glutamat und seiner Notwendigkeit im Essen beantwortet.

Schweinereien

Das beste Berliner Eisbein gibt es laut zitty nicht am Imbiss, sondern in gehobener Gastronomie, in der Weinbar Rutz. Mittlerweile hat es sich auch in den Himmel der Michelin Sterne erhoben. Wer hätte gedacht, dass Eisbein mal mit Silberbesteck gegessen werden würde. Ein völlig neues Konzept hat sich Chefkoch des Rutz für das Schwein ausgedacht. Das Ergebnis ist eine geringe Masse, dekorativ angerichtet mit maximalem Geschmack. zitty folgte ihm bei seinen Experimenten, angefangen bei der Suche nach dem richtigen Schwein, das übrigens nicht weit von Berlin in Schwante zu Hause ist, bis zur kunstvollen Zubereitung. Aus dem wolligen Schwein ist eine saftig zarte Delikatesse geworden. Dazu gibt´s Riesling.

Ohne Garten geht´s nicht

Wem das mit chinesischen Haiflossen und geschlachteten Schweinen zu hart ist blättert einfach weiter zum dritten Thementeil, der vegetarischen Sterne-Gemüseküche - der "Haute Cuisine". Mit sandigen Karotten ziehen, hat diese Kochkunst jedoch nichts zu tun. Vielmehr gleicht ihre Vorgehensweise dem wissenschaftlichen Arbeiten im Labor. Die Köche des "Cookies Cream" und des "Margaux" verraten zitty das Geheimnis ihrer Kochkunst und dass Begriffe wie "vegetarisch" und "vegan" in ihrer fleischlosen Küche längst überholt sind. Sie haben sogar einen unbekömmlichen Beigeschmack bekommen, mit dem die "Haute Cuisine" nichts zu tun haben möchte. Dafür kann man sich von den StarköchInnen über die Klassifikation zehn verschiedener Gemüsebrühen aufklären lassen.

Mit diesen drei Schwerpunkten und einer Hommage an ausgewählte Berliner Bars bietet das zitty Spezial Essen und Trinken eine abwechslungsreiche Bandbreite an kulinarischen Themen, die Lust darauf machen Neues auszuprobieren. Wem dann hungrig einfällt, dass der Geldbeutel nicht schwer genug ist, kann einen der 24 Restaurant-Coupons in die Tasche stecken und getrost losmarschieren.

Wohin?

Im zweiten Teil werden dann die besten zitty Gastrotipps aufgeteilt nach Bezirken präsentiert. Neben "französisch", "Edelküche", "Vegetarisch" gibt es auch Rubriken wie "Günstig und Schnell", "Gärten und Strände" und natürlich auch "Cafés", "Bars" und "Jazzclubs". Pro Rubrik wurden drei bis vier Orte ausgewählt. Wer sich in seinem Bezirk gut auskennt, wird vielleicht die eine oder andere wirklich geheime heimelige Ecke vermissen, aber das heißt ja auch, dass es noch etwas selber zu entdecken gibt. NeuberlinerInnen oder Bezirksfremde können sich auf jeden Fall sicher sein, dass sie keine gastronomische Berliner "Institution" verpassen werden und von Schnellküche bis Luxusküche getrost mitreden können.

AVIVA-Tipp: Das übliche zögerliche "chinesisch? oder doch lieber italienisch?", "hier oder dort?" lässt sich mit "zitty Essen + Trinken" schnell beantworten. Außerdem bekommt man auf dem Weg zum kulinarischen Ziel einiges Interessantes als Vorgeschmack zu lesen. So werden neben den Schwerpunktthemen pro Bezirk noch einige "Klassiker" vorgestellt. Handlich, übersichtlich und schön mit vielen anregenden Empfehlungen lautet das Fazit - nur die Preise muss man noch selber rausfinden.

AVIVA-Berlin verlost 5 mal das zitty Essen + Trinken 2010/2011. Bitte nennen Sie uns den Namen der ältesten Cocktailbar Berlins und senden bis zum 27.06.2010 eine Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de


zitty Essen + Trinken 20010 / 2011
202 Seiten
8,90 Euro
Weitere Infos unter: www.zitty.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

zitty Brandenburg 2009 - 2010

Zitty spezial. Das BerlinBuch 2010

Literatur Beitrag vom 28.05.2010 Undine Zimmer 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken