Wandkalender 2011 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 24.11.2010

Wandkalender 2011
AVIVA-Redaktion

AVIVA-Berlin hat für Sie eine Vielzahl von Kalendern gesichtet: Groß- und kleinformatige, bunte und schwarz-weiße, PlanerInnen für die Wände sowie Tisch- und Taschenkalender für zuhause und im Büro



Kunstkalender 2011


Pina Bausch und das Tanztheater Wuppertal 2011
Wer sich für modernen Tanz begeistert, kommt um diesen Kalender nicht herum. Jedes Kalenderblatt präsentiert sich mit einem atmosphärisch großformatigen Foto der Arbeiten des Tanztheaters. Die BetrachterInnen können intensive, unwiderrufliche Momente des modernen Tanzes und der tänzerischen Bewegung lange anschauen. Die eindrucksvollen Aufnahmen der Tanz- und Theaterfotografin Ursula Kaufmann, von Stücken wie der Tanzoper "Iphigenie auf Tauris" (2009), "Das Stück mit dem Schiff" (1993), "Café Müller" (2006) oder "Vollmond" (2006) bezeugen die künstlerische Qualität und Faszination, die Pina Bauschs Choreographien ausmachten. Ihre Arbeit veränderte die Kunst und das Kunstverständnis ganzer Generationen. Als bedeutende Choreographin des 20. Jahrhunderts ist sie nicht mehr aus der Tanzszene wegzudenken und ihr Name ist unlösbar an "Tanztheater" und "Wuppertal" gekoppelt. Der Kalender ist eine Hommage an die am 30. Juni 2009 verstorbene Meisterin, die anmutig und schön im Monat Juli abgebildet ist.
Pina Bausch und das Tanztheater Wuppertal 2011
DuMont Literatur und Kunstverlag, erschienen 2010
Monatskalender, Spiralbindung, Foliendeckblatt
Format: 44,5 x 48,0 cm
ISBN: 978-3-8320-1586-2
Preis: 24,95 Euro
www.dumontkalender.de

Niki de Saint Phalle - 2011
Freigestellt und auf einen farbigen Hintergrund gedruckt, präsentieren sich die voluminösen, knallbunten und lebensfrohen "Nanas". Schwebend und mature posierend zelebrieren die lebendigen Plastiken auf den einzelnen Kalenderblättern noch immer den Traum des matriarchalen Seins. Im Oktober tanzt vor strahlend gelbem Hintergrund Nana "Clarice" engelsgleich, passend zum Geburtstag der Künstlerin am 29. des Monats.
Die ersten opulenten Nanas entstanden 1964 zunächst aus Draht, Stoff und Gips, später aus Polyester und sind zum Symbol für weibliches Selbstbewusstsein, Stärke und Sexappeal geworden. Der farbenfrohe, große Wandkalender, der beim Anschauen die Laune unwillkürlich hebt und das Herz von Nana-Kunst-FreundInnen höher schlagen lässt, macht einfach Freude. Die Drucke stehen den Originalen mit ihren heiteren, peppig provokanten Energien in Nichts nach und erinnern monatlich an fröhlich weibliches Selbstverständnis.
Niki de Saint Phalle - 2011
Korsch Verlag, erschienen 2010
Monatskalender, Spiralbindung, Foliendeckblatt
Format: 48,0 x 64,0 cm
Artikel-Nr.: 30131
Preis: 34,95 Euro
www.korsch-verlag.de

Paula Modersohn-Becker 2011
Das Paula Modersohn-Becker Museum und die Kunsthalle Bremen widmen einer der bedeutendsten Vertreterin des frühen Expressionismus diesen monographischen Kalender. Er versammelt zwölf hochkarätige Gemälde aus dem Werk der deutschen Malerin und entfaltet damit die ganze Bandbreite ihres Schaffens. Ausdrucksstarke Frauen- und Mädchenportraits, Landschaften und Stillleben wechseln sich monatlich ab und sorgen für ein besonderes Kunsterlebnis. Paula Modersohn-Becker, deren Tod mit 31 Jahren ihre künstlerischen Laufbahn früh beendete, war eine der kühnsten deutschen KünstlerInnen ihrer Epoche. Ihre Hingabe an ihre Kunst widersprach den weiblichen Verhaltensnormen ihrer Zeit. Impulse für ihre Entwicklung gaben ihr die Aufenthalte in Paris (1902, 1905 und 1906-07), wo Paula Modersohn-Becker den Werken von van Gogh, Cézanne und Matisse begegnete. Für Liebhaberinnen ihrer Kunst ist der Kalender eine Freude in seiner Intensität.
Paula Modersohn-Becker 2011 - 12 Werke aus dem Paula Modersohn-Becker Museum und der Kunsthalle Bremen
Dumont-Verlag, erschienen 2010
Monatskalender, Spiralbindung
Format: 34,5 x 40,0 cm
ISBN 978-3-8320-1597-8
Preis: 15,95 Euro
www.dumontverlag.de

Frauen Vertical - Kunst im Spiegel der Zeit 2011
Die Kalenderreihe "Kunst im Spiegel der Zeit" setzt die großen Kunstwerke der Malerei in einen thematischen Kontext. In diesem Kalender sind wunderschöne und sensible Frauenportraits aus verschiedenen Epochen versammelt. Das attraktive Deckblatt bildet in anziehendem Rot "Die Tänzerin Anita Berber" von Otto Dix. Und das Jahr beginnt passend mit einem Bild der klassischen Moderne. Tamara de Lempicka mit dem "Portrait Arlette Boucard" ist leider die einzige weibliche Vertreterin unter den männlichen Kollegen. Die komponierte Kühle, erreicht durch Farbe und Form, lässt ihr Modell, das auch das Deckblatt ziert, in sachlich schöner Erotik scheinen. Das Vertical-Format unterstreicht die Wirkung der Werke und lässt großzügig Platz für Notizen. Die Gemälde der Frauen und die Gestaltung des Kalendariums mit Feldern für persönliche Einträge präsentieren sich auf jedem Kalenderblatt als stimmiges Ganzes und könnten an jeder noch so vollen Fläche ein praktischer, schöner und beschaulicher Blickfang werden.
Frauen Vertical - Kunst im Spiegel der Zeit 2011
KV&H Verlag (Heye), erschienen 2010
Mit 12 Frauenportraits großer Maler
Monatskalender Spiralbindung
Format: 24,50 x 69,00 cm
ISBN 978-3-8401-0483-1
Preis: 15,95 Euro
www.heye-kalender.de

Wunderbar Weiblich - Kunst im Spiegel der Zeit 2011
Ob Tamara de Lempicka, die in sich in ihrer Stilsprache zwischen Postkubismus und Neoklassizismus bewegte, Sir Lawrence Alma-Tadema oder Max Beckmann: In diesem Kalender sind nur schöne und sensible Frauenportraits verschiedener Epochen großformatig versammelt. Die wunderbaren Drucke dieses Kalenders lohnen einen besonderen Platz. Kräftige Farben und Kontraste stellen das Konterfei der Frauen in Blick und verleiten zum Innehalten, zu einem Moment des Besinnens, der neue Kraft schöpfen lässt. Das mitgelieferte Passepartout im Format 50 x 70 cm eignet sich leider nicht für alle Formate der abgebildeten Gemälde. Das zusätzliche Extrablatt versammelt dafür in einer Übersicht alle Monatsbilder. "Wunderbar Weiblich" beschränkt sich ebenfalls in seiner Auswahl nur auf eine Künstlerin: Tamara de Lempicka. Die einzelnen Kalenderblätter eignen sich dennoch ohne Frage nach Ablauf des Jahres - gerahmt und ungerahmt - als anspruchsvolles Imitat der hohen Kunst und Weiblichkeit an jeder Wand.
Wunderbar Weiblich - Kunst im Spiegel der Zeit 2011
KV&H Verlag (Heye), erschienen 2010
Mit 12 Frauenportraits großer Maler
Monatskalender mit Passepartout, Spiralbindung
Format: 50,00 x 70,70 cm
ISBN 978-3-8401-0584-5
Preis: 34,00 Euro
www.heye-kalender.de

Beziehungsblüten 2011

"Das ganze Leben ist eine Beeilung.", begrüßt die Berliner Künstlerin Nele P. Hempel die BetrachterInnen ihres Kalenders "beziehungsblüten aus gold&dreck". Die zwölf Blätter zieren freche Sprüche und nachdenklich stimmende Texte, die den farbenfrohen und teilweise skurrilen Fotocollagen und Zeichnungen als Bildunter-, Bildüber- oder Bildnebenschrift dienen. Während im Januar Menschen, Farben und Häuser verschwommen in Grau und Weiß zu erkennen sind, springt einem/r im Februar ein rotes Auge entgegen, in dessen Iris sich die Künstlerin selbst eingefügt hat. Ein schwarzhumoriger Höhepunkt des Kalenders ist das Julibild mit einem außer Gefecht gesetzten Superman in der Motorhaube. "Auch Helden haben schlechte Tage!", heißt es dazu. Und im Dezember schlägt das Leben zu. Die Schwarz-Weiße auf dem Bild trinkt Wein, wir "nippen noch mal am tee" und warten auf die "herbe zuckerschnecke mit veilchensalat" namens Leben, die "eingefangene momente zwischen lachfältchen" beherbergt.
Beziehungsblüten 2011
nele P. hempel, Selbstverlag
in Deutsch mit englischer Übersetzung erhältlich
Monatskalender, 13 Seiten
Format: Din-A 4, quer
Preis: 15,00 Euro
Kontaktadresse: nele.p.hempel@gmx.net

Abstrakt. Oder auch nicht.

"Precisely What?!", denken Kunstinteressierte sich oft, wenn sie vor abstrakten Bildern stehen. Mit der Einfachheit der Farben konfrontiert, der Formlosigkeit der Welt ins Antlitz blickend, braucht es einen Moment um sich zurechtzufinden. Ebenso geht es den BetrachterInnen von "Abstrakt. Oder auch nicht."Der Kalender für das Jahr 2010 vereint ausgesuchte Werke von "Moon McNeill".
Die gebürtige Lübeckerin war bereits in Kindertagen von der Arbeit mit "Papier, Farben und Pinsel" fasziniert. Bis zu ihrer ersten Ausstellung 2004 beteiligte sich McNeill an verschiedenen Projekten. Seit dem Jahr 2000 leidet sie an "Multipler Chemischer Sensitivität" (MCS). 2001 gründete sie das internationale Netzwerk "Creative Canaries", ein "Forum für Künstler mit Chemieintoleranz". Seit 2010 engagiert sich die Künstlerin auch in anderen Bereichen.
McNeills unermüdlicher Einsatz spiegelt sich auch in ihrer Kunst wieder. Die einnehmenden Bilder sind mal warm wie das feuerrote, asiatisch wirkende Blatt des Oktobers, mal sehr distanziert und zurückgenommen wie das helle Januarbild. Ein Augenschmaus für das ganze Jahr.
Abstrakt. Oder auch nicht.
25% aller Einnahmen gehen an Nonnen des "Tibetischen Zentrums in Hamburg" Diese haben keine Alterssicherung und sind auf Spenden angewiesen.
Herausgeberin: Moon McNeill, erschienen 2010
Monatskalender, 13 Seiten
Format: 29,7 x 43 cm
Preis: 29,85 Euro
www.moonmcneill.de
Weiterlesen auf AVIVA-Berlin: Moon McNeill - Wenn Kunst krank macht

Geschenkpapierkalender

Motive wie Teetassen sind nicht oft auf Geschenkrollen zu finden, mit dem Geschenkpapierkalender von ars vivendi wird sich das jedoch ändern. 2008 erschien der ewige Kalender, für dessen Illustrierung die Mediendesignerin Mirjam Schuster verantwortlich zeichnet. Bunt, skurril und durchweg kreativ ist der außergewöhnliche Kalender, der mit jedem Blatt eine neue Überraschung bereithält. Die (Kunst-)Drucke sind vor allem eines: farbenfroh. Im Juni ist eine bunte Eistütenlandschaft zu bewundern, im Oktober wiegen sich ockerfarbene und purpurne Ähren im Wind. Schwarz-Weiß ist nur das Novemberbild: Schneeflocken und verschiedene Muster zieren das vorletzte Blatt des Kalendariums. Praktische Kunst scheint die Idee hinter dem Konzept zu sein, welches sowohl KunstliebhaberInnen als auch Familien anspricht. Die Beschenkten des Jahres 2011 können sich allemal über ausgefallene Geschenkverpackungen freuen.
Geschenkpapierkalender
ars vivendi, erschienen 2008
Monatskalender, 12 Seiten
Format: 70 x 50 cm
ISBN: 978-3-89716-893-0
Preis: 39,95 Euro
www.arsvivendi.com


Frauen am Meer

"Heute noch, wenn ich mich dem Meer nähere, habe ich dieses Herzklopfen der ersten Liebe, diese Freude über die Einheit von Himmel und Wasser, dieses vertraute Gefühl." wird die Schriftstellerin Elke Heidenreich auf der Rückseite des Kalenders zitiert. Tatsächlich wirken die Malereien von Frauen am Meer beinahe vertraut, auch wenn frau sie zum ersten Mal erblickt. Es liegt nicht an den großen Namen unter den Bildern, sondern vielmehr an ihrer unerklärlichen Anziehungskraft. Sie verführen mit warmen Farmen und schlichten Motiven und während frau dem sanften Rauschen lauscht, hängt Charles Garlands Hundehütende Frau am Meer ihren Träumen hinterher. Im Oktober entführt Laura Knight die BetrachterInnen in die Bucht von Lamorna. Gemeinsam mit der in Gelb Gewandeten sieht frau hinaus auf das dunkle Wasser des Meeres, schmeckt das Salz auf der Zunge und genießt die Einsamkeit des Augenblicks.
Frauen am Meer
ars vivendi, erschienen 2010
Monatskalender, 12 Seiten
Format: 42 x 36 cm
ISBN: 978-3-86913-012-5
Preis: 16,90 Euro
www.arsvivendi.com

Bauhaus - Kunst im Spiegel der Zeit 2011
Die Arbeiten der klassischen Moderne verlieren einfach nicht ihre faszinierende Magie. Das Bauhaus war Deutschlands berühmteste Kunst-, Design- und Architekturschule, die im vergangenen Jahrhundert neue Wege beschritt. Der Bauhaus Kalender des Heye Verlags vereint sieben bekannte Künstler, die mit dem Namen Walter Gropius eng verbunden waren und noch sind. Die Auswahl der Gemälde und Grafiken spiegelt die revolutionäre Formensprache des Bauhauses kraftvoll wider. Zu den ausgewählten Meistern gehören wieder Paul Klee, Oskar Schlemmer, Laszlo Moholy-Nagy oder auch Georg Muche. Die Kalenderblätter mit ihren charakteristischen Bauhauszügen, machen Lust auf das Nachdenken über die Verbindung von Raum, Farbe und Form. Oskar Schlemmers Arbeiten "Die Geste, Tänzerin" und "Bauhaustreppe" zählen einfach zu den Highlights des Jahres. Schade, dass die Vertreterinnen der Bauhaus-Schule mit ihren Arbeiten auf den Kalenderblättern immer vergessen werden.
Bauhaus - Kunst im Spiegel der Zeit 2011
KV&H Verlag (Heye), erschienen 2010
Mit 12 Frauenportraits großer Maler
Monatskalender mit Passepartout, Spiralbindung
Format: 50,00 x 70,70 cm
ISBN 978-3-8401-0063-5
Preis: 34,00 Euro
www.heye-kalender.de

EroticArt 2011
Kein Monatsblatt ohne weibliche, entblößte Brüste! Unter der Rubrik "EroticArt" im Gallery-Format stellt der Korsch Verlag zwölf Gemälde von anmutiger nackter Weiblichkeit zusammen. Insgesamt sind die Bilder ein Querschnitt der avantgardistischen Auseinandersetzung mit der Aktmalerei zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Frauen wurden dabei zum Objekt und stellten gleichzeitig eine Provokation von öffentlicher Zurschaustellung der Sinnlichkeit dar.
Gustav Klimt, Henri Matisse, Franz von Stuck, Ernst Ludwig Kirchner, Pablo Picasso oder Edgar Degas machen die Malerei der Nacktheit unverkennbar zum Gegenstand ihrer künstlerischen Arbeiten. Der Kalender vereint kaleidoskopisch Gemälde, in denen das Verhältnis vom Künstler zum Akt deutlich Ausdruck findet. Leider sind auch hier, wie in anderen Kalendern des Verlags, die Frauen auffällig unterrepräsentiert. Die großformatigen Kalenderblätter sind nichtsdestotrotz schön anzuschauen und regen an, sich mit dem unklaren Begriff der "EroticArt" einmal intensiver zu beschäftigen, denn auch die Auswahl der Akt - Objekte beschränkt sich ausschließlich auf Frauenkörper.
EroticArt 2011
Korsch Verlag, erschienen 2010
Informationen zum Thema auf der Rückseite
Monatskalender, Spiralbindung, Foliendeckblatt
Format: 48,0 x 64,0 cm
Artikel-Nr.: 30071
Preis: 34,95 Euro
www.korsch-verlag.de/kalender

Künstlerinnen 2011
Der Kalender erinnert wöchentlich an kreative Frauen aus Kunst und Unterhaltung. Wieder gibt es runde Geburtstage zu feiern oder runder Todestage zu gedenken. Mary Wigman, die den deutschen Ausdruckstanz populär machte, ziert die 45. Woche, Salma Hayek feiert ihren 45. Geburtstag in der 35. Woche und die russische Opernsängerin Anna Netrebko, eine der faszinierendsten Sopranistinnen der Gegenwart wird im September in der 37. Woche 40 Jahre alt. Jedes Kalenderblatt zeigt ein "typisches" Foto einer weiblichen Berühmtheit und ist mit einem kurzen, leider nicht immer gut platzierten Sinnspruch versehen. Ergänzend zu allen abgebildeten Künstlerinnen findet frau am Ende des Jahres eine kurze Biographie, Hinweise zu ihrem Schaffen und einen Bildnachweis. Schön ist die Vielzahl der versammelten Frauen aus allen Bereichen des künstlerischen Schaffens, an die erinnert wird und das ausgesprochen gut gewählte Deckblatt des Kalenders mit einer strahlenden Ingeborg Bachmann.
Künstlerinnen 2011
Literatur – Tanz – Fotografie – Musik – Schauspiel – Bildende Kunst
edition ebersbach
Spiralbindung, Format: 32,0 x 24,0 cm
Preis: 20,00 Euro
www.edition-ebersbach.de

Bauhaus 2011
Der Korsch Verlag wählte für die zwölf Kalenderblätter 2011 erneut fünf der bekanntesten Künstler der Bauhaus Epoche: Xanti Schawinsky, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Laszlo Moholy-Nagy und Georg Muche. Bedauerlich nur: das ganze Jahr über wird frau auf die weiblichen Künstler verzichten müssen.
Die typische Bauhausästhetik, die über den konstruktiv-strukturellen Charakter der Zeichnungen und gemalten Bilder zum Ausdruck kommt, wird schon mit dem Deckblatt "Sanfter Nachdruck" von Kandinsky realisiert. Passend dazu eröffnet im farblich-energetisch kühlen Kontrast sein Bild "Auf Spitzen" das Jahr im Januar. Bei allen Bauhaus-KünstlerInnen steht die Lehre von den bildnerischen Elementarmitteln im Vordergrund und die grundlegende Erfassung der Beziehungen zwischen Linie, Form und Fläche. Dieses Theorem lässt sich durch die Kalenderblätter wunderbar nachvollziehen. Es scheint, als ob die Wahl und Anordnung der Kalenderblätter durch die farbliche Dominanz dem Licht der Monate angepasst ist, so dominiert das Dunkle die Monate Februar und Dezember und der September kommt herbstlich bunt zum Aus-druck.
Bauhaus 2011
Korsch Verlag, erschienen 2010
Informationen zum Thema auf der Rückseite
Monatskalender, Spiralbindung, Foliendeckblatt,
Format: 48,0 x 64,0 cm
Artikel-Nr.: 30241
Preis: 34,95 Euro
www.korsch-verlag.de/kalender

© teNeues Verlag, Kempen. Überall im Handel oder unter www.teneues.com erhältlich
Mix your Pix Kalender 2011
Bei diesem Wandkalender wird sich frau des Öfteren einfach nicht entscheiden können! Denn dieser Jahresweiser aus dem Hause teNeues hält nicht etwa 12, sondern ganze 24 wunderschöne Motive bereit, die darüber hinaus auch noch individuell kombinierbar sind. 144 Monatsbilder lassen sich so im Handumdrehen zusammenstellen, nur das Kalendarium in der Mitte wird monatlich gewechselt. Frau sucht sich einfach die passenden Rahmenmotive für ihre Laune und Einrichtung aus und erstellt so ihren ganz persönlichen Wandschmuck. Ob Orchideen oder Kirschblüten, Wendeltreppen oder englische Gärten, Sie entscheiden, welche der allesamt stilvollen Fotografien Sie durch das neue Jahr bringen. Viel schöner, als immer 30 Tage lang das gleiche Bild anzuschauen!
Mix your Pix Kalender 2011
teNeues Verlag, erschienen 2010
Monatskalender, Spiralbindung, 2 x 12 Abbildungen, Format 64 x 33 cm
ISBN: 978-3832741648
Preis: 24,95 Euro
www.teneues.com


Literaturkalender 2011


Der literarische Frauenkalender 2011

In diesem Jahr wirft der literarische Frauenkalender der Edition Ebersbach wöchentliche Rückblicke auf das bewegte Leben starker, wilder und schöner Frauen der 20er bis 50er Jahre. Frauen wie Coco Chanel, Josephine Baker, Maria Callas und Hildegard Knef setzten ihre Zeichen in der Welt der Moderne. Sie verschafften sich und ihren Arbeiten mit Leidenschaft, Selbstbewusstsein und Kompetenz den verdienten Respekt, ohne sich von geltenden Konventionen auf ein handzahmes Mittelmaß zurechtstutzen zu lassen. Das Portrait jeder dargestellten Frau wird in diesem Wochenkalender durch ein sie kennzeichnendes Zitat und eine kurze Biografie ergänzt, wodurch die Betrachtenden Neues über Berühmtheiten lernen, aber auch unbekanntere Pionierinnen des selbstbestimmten Frauenlebens für sich entdecken können. Stimmungsvoll arrangiert und reizvoll zusammengestellt.
Der literarische Frauenkalender 2011
Edition Ebersbach, erschienen Juli 2010
Wochenkalender, 56 Seiten
Format: 32 x 24 cm
ISBN: 978-3-86915-007-9
Preis: 20,00 Euro
www.edition-ebersbach.de

Literaturkalender. Frauen lieben Lesen 2011
Adelaide Claxton, Vermeer, Mary Cassatt und Marie Spartali Stillman: sie alle haben Frauen und Mädchen beim Lesen gemalt: beim Lesen von Büchern, von Briefen, von Papyrusrollen und von Manuskripten frisch aus der Druckerpresse. Die Faszination am geschriebenen Wort wurde von den bildenden Künsten vielfach eingefangen und hier in ausgewählten Werken der Malerei wunderschön dargestellt. Jedes Bild wird mit einem Zitat über die Freude an guter Literatur untermalt. Ein Kalender, der den Genuss des Lesens Woche für Woche mit Wort und Bild feiert.
Literaturkalender. Frauen lieben Lesen 2011
Korsch Verlag, erschienen April 2010
Wochenkalender, 1 Titelblatt, 53 Wochenblätter
Format: 24 x 32 cm
ISBN: 3782756657
Preis: 19,95 Euro
www.korsch-verlag.de

Arche Literatur Kalender 2011 - Orte. Landschaften.
Wenn AutorInnen ihre Gedanken in Dichtungen und Wahrheiten verwandeln, spielt immer auch der Ort des Geschehens eine zentrale Rolle. Oder auch der Ort der Inspiration. Metropolen und verwilderte Landstücke, fremde Länder, aber auch Kindheitsorte waren oft ihre Muse. Der Arche Kalenderverlag lässt die prominenten SchriftstellerInnen noch einmal zu Wort kommen und widmet sich in 2011 ihren literarischen Landschaften. Hier erzählt Marie Luise Kaschnitz von ihrer Liebe zum ewigen Rom, Virginia Woolf von der ungeheuren Anziehungskraft ihres Gartens und Simone de Beauvoir von ihrer ersten Chinareise. Seltene Fotos und verborgene Texte geben große und kleine Geheimnisse preis und regen sowohl zum Schmunzeln, als auch zum Nachdenken an. Dass dieser Jahrweiser mit dem Preis der Internationalen Kalenderschau 2011, Prädikat Silber, ausgezeichnet wurde, ist mehr als gerechtfertigt.
Arche Literatur Kalender 2011 - Orte. Landschaften
Arche Kalenderverlag, erschienen 2010
Wochenkalender, 1 Titelblatt, 53 Wochenblätter
Format: 29 x 24 cm
ISBN: 978-3034760119
Preis: 19,90 Euro
http://arche-kalender-verlag.com

Literarischer Krimi-Kalender 2011

Liebhaberinnen krimineller Energien und Spannung kommen bei diesem eher kleinen Wandkalender voll auf ihre Kosten. Keine Woche ohne eine Kurzgeschichte mit mörderischer Intrige, einem rätselhaften Fall, eiskalten KillerInnen oder tatverdächtigen Accessoires. Scharfsinnig unterhaltend, vereint der Kalender gegenwärtig schreibende deutsche AutorInnen des Krimigenres. Die kurzen Texte sind farbig, treffend und sparsam illustriert. Nicht nur inhaltlich verführt jeder Krimi, auch die insgesamt schlichte Gestaltung des Kalenders beeindruckt. Silke Klemt, Diplom-Kommunikationsdesignerin, erweitert das Texterlebnis um eine bildhafte assoziative Komponente. Geschichten von Anne Chaplet, Regula Venske, Gabriele Wolff und vielen anderen werden vorgestellt. Kurzbiographien und Textnachweise am Ende des Kalenders lassen Wichtiges über die verbrechenorientierten AutorInnen erfahren. Klein-Krimis - einfach, kurz und kriminell gut.
Literarischer Krimi-Kalender 2011
ars vivendi verlag, erschienen 2010
Wochenkalender, 53 Seiten
Format: 24,0 x 30,0 cm
ISBN: 978-3-86913-017-0
Preis: 19,90 Euro
www.arsvivendi.com

Der literarische Gartenkalender 2011
Auch 2011 kombiniert Marion Nickig wieder ihre stimmungsvollen Fotografien von Blumen, Bäumen und ganzen Gärten mit atmosphärisch passenden Zitaten. Die zu Wort kommenden SchriftstellerInnen heißen mit jubelnden Worten den Frühling willkommen, sinnieren über die wohltuende Wirkung eines Gartens auf die menschliche Seele und sagen, wie Sidonie Colette, eine wichtige Einladung ab, weil sie das Blühen ihres Kaktus` auf keinen Fall verpassen wollen. Ein detailverliebt gestalteter Kalender, der alle Jahreszeiten in ihrer speziellen Pracht feiert.
Der literarische Gartenkalender 2011
Schöffling & Co. Verlag, erschienen 2010
Wochenkalender, 56 Seiten. Spiralbindung
Format: 24 x 32 cm
ISBN: 978-3-89561-877-2
Preis: 22,95 Euro
www.schoeffling.de

Der literarische Reisekalender 2011
"Ich ging und gefügig ans Kofferpacken. Ich wehrte mich gegen nichts. Ledergamaschen und Schnürchen, Pumphosen, Mantel mit Samtbündchen – nichts passte zu mir. Es ging um die in Gang gesetzte Zeit, nicht um Kleider. Ob mit diesen Sachen oder anderen – erwachsen wird man sowieso." (Herta Müller)
Der literarische Reisekalender entführt die BetrachterInnen jede Woche in ein anderes Land, eine neue Stadt, an einen See, ans Meer, oder ins Gebirge. Ob die wöchentlichen Fotos Gebäude, Menschen, Naturpanoramen oder Denkmäler zeigen, jedes Mal scheint das Bild direkt der Vorstellungskraft der SchriftstellerInnen entsprungen, deren Zeilen es umranden. Der Kalender beeindruckt durch eine stimmige Abwechslung der Motive, die wundervollen Zitate der KünstlerInnen wie Charlotte Brontë, Herta Müller und Fred Vargas wecken zusätzlich das Fernweh und die Sehnsucht nach Reisewind und Straßenstaub.
Der literarische Reisekalender 2011
Schöffling & Co. Verlag, erschienen 2010
Wochenkalender, 56 Blatt. Spiralbindung
Format: 24 x 32 cm
ISBN: 978-3-89561-830-7
Preis: 22,95 Euro
www.schoeffling.de

Der literarische Katzenkalender 2011
Katzen sind faul, stolz, egozentrisch, elegant, unabhängig und ein geliebtes, stets wiederkehrendes Thema, sowohl der Literatur als auch der Fotografie. Dieser beliebte Kalender zeigt auch 2011 wieder Woche für Woche eine schön fotografierte Schwarz-Weiß-Aufnahme von Katzen in den verschiedensten Lebenslagen. Nicht alle der die Bilder begleitenden literarischen Zitate haben etwas mit den samtigen Haustigern zu tun, viele stehen auch ohne direkten Katzenbezug in schönem Einklang mit der durch das Foto vermittelten Stimmung. Ein wunderschöner Kalender.
Der literarische Katzenkalender 2011
Schöffling & Co. Verlag, erschienen 2010
Wochenkalender, 56 Blatt. Spiralbindung
Format: 24 x 32 cm
ISBN: 978-3-89561-745-4
Preis: 19,95 Euro
www.schoeffling.de

Lesende Frauen 2011
Das Motiv der lesenden Frau hat schon seit langem KünstlerInnen dazu inspiriert, die nachdenklich in ein Buch Vertiefte mit Pinsel und Farbe festzuhalten. Zwölf Motive – von Ethel Porter Bailey über Caroline Jennings bis zu Vincent van Gogh - spiegeln Szenerien des weiblichen Lesevergnügens wieder. Die Bilder zeigen Frauengestalten mit Büchern: ob am Strand, im Schlafzimmer oder in der Bibliothek, sie alle sind konzentriert und doch entspannt in ihre Lesewelt vertieft. Die Gemälde werden von Textpassagen schreibender, lesender Frauen untermalt, die ihre individuelle Beziehung zum geschriebenen Wort in Zeilen fassen. Von Johanna Schopenhauer, Bettine von Arnim und Bertha von Suttner bis Else Lasker-Schüler sprechen und schreiben sie darüber, wie die Literatur zu ihrer Leidenschaft wurde.
Lesende Frauen 2011
Artemis & Winkler Verlag, erschienen Juni 2010
Monatskalender, 12 Seiten
Format: 34 x 27 cm
ISBN: 978-3-538-03012-1
Preis: 12,95 Euro
www.artemisundwinkler.de

Bücherwelten
Die beste und intimste Möglichkeit zur Flucht aus der Realität ist die Lektüre. Die Leserin taucht ein in eine andere, neue Welt und vergisst im besten Falle alles um sich herum. Genau diese ganz persönlichen Orte sind das Thema des Jahrweisers "Bücherwelten", welcher für 2011 zwölf atmosphärische Bilder privater Bibliotheken bereithält. Zu sehen sind unter anderem die fein geordneten literarischen Schätze der französischen Antiquitätensammlerin Melanie Bosanquet-Munk, die Arbeitshilfen der mailändischen Innendekorateurin Fiorenza Milesi, der prunkvolle Barocksaal der Stiftsbibliothek St. Gallen und die atmosphärische Wirkungsstätte der Modeschöpferinnen Curiel. Von weißem Hintergrund gerahmt, erstrahlen die Fotografien wie Relikte aus längst vergangenen Zeiten und hüllen auch die Wand der Betrachterin in den Glanz der Literatur.
Bücherwelten
Gerstenberg Verlag, erschienen 2010
Monatskalender. Spiralbindung
Format: 49,6 x 41,6 cm
ISBN: 978-3836927253
Preis: 24,95 Euro
www.gerstenberg-verlag.de

© teNeues Verlag, Kempen. Überall im Handel oder unter www.teneues.com erhältlich
Die schönsten Bibliotheken der Welt 2011
"Mir, mir Armen war mein Büchersaal Als Herzogturm genug." - Wie herrschaftlich die großen Bibliotheken der Welt wirken können, präsentiert dieser Wandkalender aus dem Hause Knesebeck / teNeues. Nationalbibliotheken aus Tschechien, Russland und Österreich sowie Lesekabinette aus europäischen Klöstern wurden von Fotograf Guillaume de Laubier besucht und künstlerisch in Szene gesetzt. Die imposanten Fotografien vermitteln nicht nur den visuellen Eindruck dieser prunkvollen Lesesäle. Der Betrachterin scheint es, als könne sie die wertvollen Handschriften förmlich aus den Aufnahmen herausziehen und auch der Geruch dieser einzigartigen Literatur ist allgegenwärtig. Der Wandkalender hält, was der Titel verspricht und gibt einen wunderbaren Einblick in die Welt der Bücher. Alle Abbildungen stammen aus dem von Guillaume de Laubier und Jacques Bosser verfassten Buch "Die schönsten Bibliotheken der Welt", welches 2003 im Knesebeck Verlag erschienen ist.
Die schönsten Bibliotheken der Welt 2011
Knesebeck / teNeues Verlag, erschienen 2010
Wandkalender, Spiralbindung, 12 Abbildungen, Format 50 x 39 cm
ISBN: 978-3-8327-4466-3
Preis: 29,95 Euro
www.teneues.com


Modekalender 2011

Geheimnisse der Mode 2011
Wissen Sie was es mit dem "Pompadour" auf sich hat? Wer den "Baby Doll" erfand oder wie der "Cul de Paris" so üppig erscheinen konnte? Diese Fragen werden im wohl modischsten Kalender des Jahres beantwortet. Jedes Wochenblatt widmet sich einem Thema, die Palette reicht von Accessoires und Schuhen, bis zu Strandbekleidung und Abendgarderobe. Etablierte Modeikonen, darunter Chanel und Dior, sind ebenso vertreten wie unbekanntere Größen der Branche, zu ihnen zählt der Designer Balenciaga, dessen Name Modelaien gewiss kein Begriff ist. Die wunderbaren Bilder - mal fotografiert, mal gemalt - zeigen auch Kleidungsstücke, die dem Westen fern sind, darunter Kimonos und Saris. Wie sinnlich ein Abendkleid richtig in Szene gesetzt wirken, wie ergiebig ein Schuh für eine perspektivische Betrachtung sein und wie lange man ein Collier betrachten kann, ohne sich zu langweilen, das zeigt dieser einzigartige Kalender, der Mode zu einem Erlebnis für das ganze Jahr macht.
Geheimnisse der Mode 2011
Edition ebersbach, erschienen 2010
Wochenkalender, 56 Seiten
Format: 32 x 24 cm
ISBN: 978-3-86915-006-2
Preis: 20,00 Euro
www.edition-ebersbach.de

Kurvenstars 2011
Das Modelabel "sheego", welches unter dem Motto "unbeschreiblich weiblich" für mehr Weiblichkeit wirbt, hat Anfang 2010 einen deutschlandweiten Aufruf an Frauen ab Konfektionsgröße 40 für seinen ersten Fashion-Kalender gestartet. Rund 1.300 Bewerbungen gingen bis 30.April bei dem Label ein. Für das Cover wurde das internationale Plus-Size-Model Crystal Renn ausgesucht. Die weiteren Fotografien zeigen zwölf ganz unterschiedliche Frauen. Die eine präsentiert sich glamourös und selbstbewusst, die nächste verträumt und mädchenhaft. Starfotografin Gabo hat die individuellen Persönlichkeiten der Models gekonnt eingefangen, ihnen Motiv, Setting und Perspektive angepasst und so eine einzigartige Bilderfolge kreiert. Die Aufnahmen sind ästhetisch und zum Teil doch sehr erotisch, doch niemals entwürdigend. "Kurvenstars 2011" ist ein Plädoyer für mehr Weiblichkeit und zugleich ein abwechslungsreicher Begleiter durch das Jahr.
Kurvenstars 2011
sheego, eine Marke der Schwab Versand GmbH, erschienen 2010
Artikelnummer: 379917
Monatskalender, 14 Seiten
Format: 34,5 x 40 cm
Preis: 12,95 Euro

Naturkalender 2011

Mein Kräutergarten
Wer einen Kalender kauft, greift meist zu den altbekannten Rubriken: Bibliotheken, Tiere, Landschaften oder Literatur. Wer ein wenig abseits des Mainstream stöbert, stößt jedoch auf noch unentdeckte Kostbarkeiten. Der Titel "Mein Kräutergarten", spricht den/die durchschnittliche/n KalenderkäuferIn, eigentlich nicht an. Doch die Kräuterspezialistin Inge Parusel hat Wissenswertes und Nützliches zusammengestellt und so einen Jahresbegleiter kreiert, der nicht nur für GärtnerInnen interessant ist: StadtbewohnerInnen haben die Möglichkeit, ein wenig Grün nach Hause zu bringen und NaturfreundInnen wird eine informative Lektüre zum morgendlichen Kaffee serviert. Für einen schnellen Überblick der Woche ist der Jahresbegleiter jedoch nicht geeignet, da das Kalendarium unter den Infokästen ein wenig klein geraten ist. Mit seiner kunstvollen Gestaltung sowie den Tütchen mit Kräutersamen wird "Mein Kräutergarten" aber dennoch zum Appetithäppchen.
Mein Kräutergarten
KV&H Verlag und HEYE Verlag, erschienen 2010
Mit 6 Sammeltütchen für Ihren Kräutergarten
Monatskalender, 14 Seiten
Format: 29,70 x 34,50 cm
ISBN: 978-3-8401-0386-5
Preis: 15,95 Euro
www.heye-kalender.de

Das Meer 2011
Das Meer in seiner ganzen Pracht auf Film zu bannen ist keine leichte Aufgabe, doch Klaus Schidniogrotzki meistert sie scheinbar mühelos. Wie gemalt wirken die Aufnahmen des Fotografen. Mal wild und unbarmherzig tosend, mal romantisch – im DuMont Kalender werden die verschiedensten Facetten des Ozeans gleichermaßen gewürdigt. Die vollendeten Fotografien machen einen Ausflug ans Meer für 2011 fast überflüssig. Die Bilder betrachtend, kann man den Wind förmlich auf dem Gesicht spüren, die salzige Luft auf der Zunge schmecken und den Duft des Meeres aufsaugen. Für eine morgendliche Auszeit, einen paradiesischen Ausflug in der Mittagspause, ein spätabendliches Kurzrendezvous am Küchentisch mit Meerblick oder einen nächtlichen Strandspaziergang im Wohnzimmer ist der Kalender auf jeden Fall geeignet. Er entführt eine/n jeden Tag auf sanften Möwensschwingen an den schönsten aller Urlaubsorte.
Das Meer 2011
DuMont Kalenderverlag, erschienen 2010
Monatskalender, 14 Seiten
Format: 58,4 x 48,5 cm
ISBN: 978-3-8320-1563-3
Preis: 29,95 Euro
www.dumontkalender.de

Besondere Frauen und ihre Gärten 2011
Professionell angelegte Gärten sind in Natura eine wahre Augenweide. Leider fehlt im hektischen Alltag oft die Zeit, sich für ein paar Stunden auszuklinken und dem Blumengeflüster hinzugeben. Die gärtnerischen Erkundungen entfallen meist auf den allzu kurzen Urlaub. Nicht so 2011. Die wunderschönen Fotografien des DuMont Verlags laden ein, die Seele zwischen rosenumrankten Rundbögen und verspielten Blütenalleen baumeln zu lassen. Fotograf Gary Roger hat zwölf Frauen getroffen, die wahre Meisterwerke der Gartenkunst zu Stande gebracht haben. Schauspielerinnen, Autorinnen, Schulleiterinnen - die meisten Frauen haben neben ihrer Tätigkeit als Gartendekorateurin auch noch einen Vollzeitberuf. Deshalb ist der Kalender zu Recht ihnen gewidmet: den gelernten oder freizeitlichen Landschaftsarchitektinnen, die ihre teils märchenhaften, teils überwuchernden oder auf den Gemüseanbau spezialisierten Rückzugsorte hier präsentieren.
Besondere Frauen und ihre Gärten 2011
DuMont Kalenderverlag, erschienen 2010
Monatskalender, 14 Seiten
Format: 47,8 x 44,2cm
ISBN: 978-3832017439
Preis: 24,95 Euro
www.dumontkalender.de

Meeresblicke 2011
Zwölf Arten das Meer zu betrachten, zwölf atemberaubende Ansichten aus verschiedenen Kontinenten. Der Kalender "Meeresblicke 2011" widmet sich einem der beliebtesten Motive und interpretiert dieses für sich ganz neu. Im Januar kann man das ewige Eis in Grönland betrachten, im Februar geht es nach Island, im Juni ballen sich über dem australischen "Trent Parke" Gewitterwolken zusammen. Die hier vertretenen, renommierten FotografInnen haben die schönsten Küsten auf Film gebannt und dabei ganz unterschiedliche Resultate erzielt. Das Aufeinandertreffen von Wasser und Stein in Marokko, eine Schildkröte auf dem Weg ins kalte Nass in Hawaii, Strandhütten unter blauem Himmel in Belgien – das Meer ist nicht einfach nur das weite Blau, es ist zugleich ein Ort des Lebens, des Vergnügens und der Schönheit. Der "mare"-Kalender vereint Fotografien, die den Ozean in seiner Vielfältigkeit zeigen.
Meeresblicke 2011
Inklusive Postkarten-Set aller Kalendermotive
mareverlag, erschienen 2010
Monatskalender, 13 Seiten
Format: 82 x 58 cm
ISBN: 978-3-8664-8008-7
Preis: 49,00 Euro
www.mare.de

Poesie der Bäume

"Könige seid ihr, denn die Erde liebt euch am meisten, darum hält sie euch innig fest. [...] Aber auch der Himmel liebt euch im ewigen Kusse, und der Wind spielt mit euren Kronen[...]" schrieb die Dichterin Francisca Stoecklin einst. Poesie und Bäume scheinen verwoben zu sein, wo das eine anfängt und das andere aufhört, ist auch im Kalendarium von ars vivendi nur schwer zu erkennen. Gleich beim Deckblatt kommen den DichterInnen die Ideen. Ein funkelndes Meer von Baumkronen, die Sonnenstrahlen tanzen auf den Blättern und erleuchten die monochrome Fotografie von Innen heraus. Im Februar legt sich ein sanfter Nebel über die mächtigen Riesen und alles verschwimmt und wird magisch. Die schönsten Baumportraits und die eindrucksvollsten Alleen hat der Fotograf Chris Honeysett für 2011 festgehalten. Die beeindruckenden Bilder schafften es auf Platz 2 der Internationalen Kalenderschau.
Poesie der Bäume
ars vivendi, erschienen 2010
Monatskalender, 12 Seiten
Format: 42 x 36 cm
ISBN: 978-3-86913-012-5
Preis: 16,90 Euro
www.arsvivendi.com

© teNeues Verlag, Kempen. Überall im Handel oder unter www.teneues.com erhältlich

Bouquets 2011
Sonngelb, schokoladenbraun, himmelblau oder grasgrün sind die Blumen für das Jahr 2011. Der teNeues Verlag hat zusammen mit der Fotografin Rita Bellmann einen wunderschönen Kalender kreiert, der die Sinne betört und dem Blumenduft Einlass ins traute Heim gewährt. Im Januar ist es ein schlichtes Gemisch aus Weiß, Orange und Rot, welches das neue Jahr begrüßt, das Highlight lässt bis April auf sich warten: Eine Blütenpracht in Gelb- und Orangetönen. Ein Strauß voller Leben. Jeden Monat verzaubert eine neue zuckersüße Blumenleckerei das Herz von NaturfreundInnen und BlumenliebhaberInnen. Die Gestecke sind mal märchenhaft, mal erheiternd, zugleich bunt und unglaublich vielseitig. Zu Weinachten wartet ein liebevoll gedeckter Tisch mit Kerzen, Tannennadeln und Weihnachtssternen. Wie Theodor Fontane einmal sagte: "Glück, von Deinen tausend Losen, eines nur erwähl ich mir, Was soll Gold? Ich liebe Rosen und der Blumen schlichte Zier."
Bouquets 2011
teNeues Verlag, erschienen 2010
Monatskalender, 14 Seiten
Format: 45 x 48 cm
ISBN: 978-3-8327-4168-6
Preis: 24,95 Euro
www.teneues.com


Literatur Beitrag vom 24.11.2010 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken