Ernie Colon und Sid Jacobson - Anne Frank - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 24.11.2010

Ernie Colon und Sid Jacobson - Anne Frank
Susann S. Reck

Mit 13 Jahren begann Anne Tagebuch zu führen, drei Jahre später starb sie 1945 in Bergen-Belsen. Mit einer grafischen Biografie von Colon und Jacobson gelingt der wohl bekanntesten Geschichte des...



... Holocaust der Anschluss an die Popkultur.


Das Interesse an Annes Tagebuch ist weltweit ungebrochen, es gibt diverse Veröffentlichungen, darunter ein Theaterstück und eine Oper. Warum dann auch noch eine Graphic Novel zum Leben von Anne Frank?
Das Anne Frank Haus in Amsterdam hat in Zusammenarbeit mit anerkannten HistorikerInnen zwei der renommiertesten US-Illustratoren - Sid Jacobson (Texter) und Ernie Colón (Zeichner) gewinnen können, um veränderte Lese- und Sehgewohnheiten jüngerer Generationen aufzugreifen.
Kaum ein anderes Medium wie der Comic oder die Graphic Novel vermag so eindrücklich die Gleichzeitigkeit von Ereignissen aufzuzeigen und damit zu verdeutlichen:

Das Private ist Politisch

Kinderjahre, die Zeit als U-Boot in Amsterdam, die Lager - Colón und Jacobson fügen dem gängigen Muster chronologischen Erzählens ein Neues hinzu, die so genannten Schlaglichter.
Diese Einschübe stellen familiäre Alltagsszenen in einen größeren politischen Kontext, vermitteln mit Fakten und historischen Karten Hintergrundinformationen und schaffen es spielend, die Verquickung von Einzelschicksal und Weltgeschichte aufzuzeigen.
So wird schon am Anfang unmissverständlich klar, dass der Einsatz von Annes Großvater als Soldat im ersten Weltkrieg für den unzähliger Juden steht, die davon überzeugt waren, Teil der deutschen Gesellschaft zu sein.

Keine Interpretation

Colon und Jacobson sind erfahrene Meister der politischen Graphic Novel. Um die Geschichte möglichst lebendig erscheinen zu lassen, orientieren sie sich an Briefen, historischen Dokumenten und Fotos, arbeiten sie auch auf der bildlichen Ebene detailversessen. Jede Aussage, die nicht mit Fakten abgesichert werden kann, wird vermieden, so auch jede Interpretation. Ein auktorialer Erzähler, der Hinterhausszenen oftmals mit "und Anne schreibt" einleitet, bleibt allgegenwärtig und lässt die mit Energie geladene Anne zuweilen etwas distant erscheinen.

Holocaust im Comic

Das Leben von Anne Frank umspannt die ersten Jahre einer sorglosen Kindheit bis zu den letzten im Vernichtungslager.
Die Bebilderung des Holocaust im flächigen Stil von Ernie Colon lässt die Frage nach seiner moralischen Tragfähigkeit jedoch nicht aufkommen.
Annes gezeichnetes Gesicht, das verlöschende Leben einer Jugendlichen in der Hölle des Lagers - die Bebilderung ist neben ihrer historischen Authentizität für das Verständnis junger Generationen unbedingt notwendig.

AVIVA-Tipp: "Das Leben von Anne Frank" von Sid Jacobson und Ernie Colón ist eine wundervolle Graphic Novel, die jede Altersvorgabe sprengt. Sie begeistert, weil sie herausarbeitet, dass sich der Alltag des Einzelnen nicht von gesamtpolitischen Situationen trennen lässt und damit auch einen aktuellen Zeitbezug herstellt. Darüber hinaus erscheint Anne Franks Tagebuch als ein Symbol der Lebensbejahung, für das der Vater als einziger Überlebender der Familie nach dem Krieg unermüdlich kämpft.
Die Vielfarbigkeit der Bilder und der gleichermaßen flächige wie realistische Zeichenstil von Ernie Colón ist die gelungene Ergänzung zu dieser komplexen Geschichte. Sie zeichnet ein ebenso treffendes wie düsteres Gemälde des 20.Jahrhunderts in Deutschland.

Die Autoren:

Sid Jacobson
, geboren 1929 und Schöpfer von Richie Rich war Verleger von Harvey-, später Chef vom Dienst bei Marvel-Comics. Er veröffentlichte im Jahr 2006 zusammen mit dem Zeichner Ernie Colón den Untersuchungsbericht zum 11. September The 9/11 Report, der auf Deutsch unter dem Titel The 9/11 Report – Die Comic-Adaption erschien. 2009 erschien ein weiteres Gemeinschaftswerk, Che: A Graphic Biography

Ernie Colón, geboren in Puerto Rico und aufgewachsen in den USA, begann seine Karriere in den späten 1960er-Jahren. Er arbeitete über zwanzig Jahre lang für Harvey Comics, bevor er zu den Branchengrößen Marvel und DC Comics wechselte. Er ist unter anderem der Zeichner von Princess of Gemworld, Arak und World of Thunder.
(Quelle: Verlagsinformation)

Sid Jacobson, Ernie Colón
Anne Frank. Eine grafische Biografie

Aus dem Amerikanischen von Kai Wilksen
Carlsen Verlag, erschienen September 2010
Hardcover, 160 Seiten
ISBN-978-3-551-79185-6
16,90 Euro
www.carlsen.de

Weitere Informationen finden Sie unter:

Anne-Frank-Haus Amsterdam

Anne-Frank-Fonds

Anne Frank WebGuide für SchülerInnen: www.annefrankguide.net

Informationen über das Anne Frank Zentrum in Berlin:
Anne Frank Zentrum e. V.
Rosenthaler Straße 39
10178 Berlin-Mitte
www.annefrank.de

Miep Gies

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

"Grüße und Küsse an alle - Anne Franks Familiengeschichte in Briefen" von Mirjam Pressler

Miep Gies am 11. Januar 2010 gestorben

"Allein unter allen" von Miriam Katin

Literatur Beitrag vom 24.11.2010 Susann S. Reck 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken