Ulli Lust - Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   J├╝disches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 28.11.2010

Ulli Lust - Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens
Anna Hohle

Was kostet die Freiheit, niemandem Rechenschaft schuldig zu sein und einfach in den Tag hinein zu leben? Zwei junge Punkerinnen trampen in Ulli Lusts Bildroman durchs Italien der Achtziger Jahre.



"Was mein Ziel ist? Also ÔÇô ich m├Âchte so viele Erfahrungen wie m├Âglich machen, viele Menschen kennen lernen ÔÇô vom Sandler zum Million├Ąr, Normale und Verr├╝ckte..."
Ulli, 17 Jahre alt, Punkerin aus ├ťberzeugung, ist aus ihrem kleinb├╝rgerlichen ├Âsterreichischen Elternhaus ausgebrochen und bewegt sich in der Wiener Punk-Szene des Jahres 1984. Doch auch diese Umgebung wird ihr im Laufe der Zeit zu eng: Als sie die freim├╝tige Edi kennenlernt, beschlie├čen die M├Ądchen, nach Italien zu trampen, um im Bel Paese zu ├╝berwintern. Ohne Geld, P├Ąsse und Gep├Ąck machen sich die beiden auf den Weg.

Ulli Lusts ├╝ber 450 Seiten starke Graphic Novel fasst diese Reise in ausdrucksstarke Bilder. Das Spektrum der Bildsprache erstreckt sich von der zarten, detaillierten Darstellung italienischer Stra├čenszenen bis zur verst├Ârenden Abstraktion seelischer Abgr├╝nde. Ausz├╝ge originaler Tagebucheintr├Ąge, Fotos und historische Hintergrundinformationen erg├Ąnzen den autobiographischen Bildroman, an dem die Autorin insgesamt vier Jahre gezeichnet hat.

"Heute lebe ich so, als ob jeder Tag mein letzter w├Ąre". Ulli m├Âchte gesellschaftliche Zw├Ąnge und Vorschriften hinter sich lassen und Freiheit im urspr├╝nglichsten Sinne leben: ohne Besitz, schlafend unter freiem Himmel. Doch je weiter die beiden M├Ądchen in Richtung S├╝den vordringen, desto st├Ąrker werden sie mit der Macho-Kultur S├╝ditaliens in den achtziger Jahren konfrontiert, in der M├Ąnnern alle, unverheirateten Frauen jedoch kaum Pers├Ânlichkeits-Rechte zugestanden werden. Was Ulli und Edi schlie├člich erwartet, ist das Gegenteil von Freiheit.

Die Verbindung von Text und Bild ├╝berzeugt in Lusts Comic durchweg. In der von mafi├Âsen Strukturen gepr├Ągten M├Ąnnerwelt Siziliens wird der anpassungsunwilligen Ulli immer wieder die Redensart vom bef├╝rchteten Gesichtsverlust vorgehalten, doch erst der zeichnerische Wechsel zwischen Realismus und Abstraktion erm├Âglicht einen ber├╝hrenden visuellen Eindruck davon, was es f├╝r die Protagonistin bedeutet, wortw├Ârtlich ihr Gesicht zu verlieren.

In schmerzhaft ehrlichen Bildern schildert Ulli Lust den Weg einer Heldin, die radikale Selbstbestimmung leben m├Âchte, in weiten Teilen jedoch nur Verst├Ąndnislosigkeit und brutale ├ťbergriffe erf├Ąhrt. Dass der Road Trip dennoch nicht zum H├Âllentrip wird, liegt an der durchweg glaubw├╝rdig dargestellten Lebenslust der Protagonistin, die ihr ├╝ber alle Widrigkeiten hinweg erhalten bleibt. In ihrer aufrichtigen Sehnsucht nach Freiheit st├Â├čt Ulli die sizilianische M├Ąnnergesellschaft vor den Kopf, verliert ihre FreundInnen und ihre k├Ârperliche Integrit├Ąt - und beh├Ąlt dennoch ihre W├╝rde.
Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens wird so niemals pessimistische R├╝ckschau, sondern erz├Ąhlt mit unverstelltem (R├╝ck-)Blick die teils tragische, teils komische Geschichte der Reise einer jungen Frau auf der Suche nach Identit├Ąt.

Aviva-Tipp: Ulli Lust pr├Ąsentiert einen wahren Comic-W├Ąlzer ÔÇô die fesselnde Geschichte und ein best├Ąndiger Spannungsaufbau sorgen dennoch daf├╝r, dass man die ├╝ber 400 Seiten in k├╝rzester Zeit durchgelesen hat. Am Ende ist man erstaunt, ern├╝chtert, ber├╝hrt ÔÇô und ├╝berw├Ąltigt von der Wucht der Bilder und der Emotionen, die Lust mit ihnen auszudr├╝cken vermag. Als moderner Entwicklungsroman und schillernder Road-Trip bereichert Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens die deutsche Comiclandschaft um eine poetische und mitrei├čende Graphic Novel.

Zur Autorin: Ulli Lust, geb. 1967 in Wien, arbeitete zun├Ąchst als Kinderbuchillustratorin in ├ľsterreich. 1995 zog es sie nach Berlin, wo sie Graphik-Design studierte und mittlerweile vorrangig Comics f├╝r eine erwachsene LeserInnenschaft kreiert. Neben der erotischen Serie "springpoem", die auf einem pr├Ąhistorischen Fr├╝hlingsritual basiert, gilt ihr Hauptinteresse der Comicreportage und dokumentarischen Comics. Sie betreibt den Webcomic-Verlag www.electrocomics.com, der internationale AutorInnencomics publiziert. (Quelle: Verlagsinformationen)

Ulli Lust
Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens

Avant-Verlag, erschienen Oktober 2009
Softcover, zweifarbig, 464 Seiten
ISBN 978-3939080367
29,95 Euro
www.avant-verlag.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Ulli Lust - "Bildkolumnen und Minireportagen aus Berlin"


Literatur Beitrag vom 28.11.2010 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken