Marion Bataille - ABC3D und 10 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 15.03.2011

Marion Bataille - ABC3D und 10
Kristina Auer

In ihrem ersten Pop-Up Buch hat sich die Pariser Design-Künstlerin einer dreidimensionalen Darstellung unseres Alphabets angenommen. Nun erschien ihr zweites Buch, dass die Ziffern von Eins bis...



...Zehn visuell in Szene setzt.

Ein U aus unzähligen filigranen Papierfäden, gefolgt von einem V, das sich in einem Silberpapier spiegelt und damit zum W wird - Marion Batailles Pop-Up-Buchstaben sind mehr als nur ein nett illustriertes Kinderbuch.

"ABC3D" erschien bereits im Jahr 2008 und wurde seither mehrfach ausgezeichnet. Indem sie den Buchstaben einen kunstvollen, dreidimensionalen Körper verleiht, eröffnet Bataille völlig neue Sichtweisen auf die Formen der sonst so gewohnten Schriftzeichen.

Oft legt die Künstlerin ihr Augenmerk darauf, die Symmetrie von Buchstaben wie A oder H zu verdeutlichen, indem sie das Faltbild in der Mitte der Doppelseite ansiedelt, sodass der Buchstabe an seiner Spiegelachse geknickt wird.
Außerdem thematisiert Bataille die Relationen zwischen verschiedenen Buchstaben, indem sie diese teils ineinander übergehen lässt und damit auf die Gemeinsamkeiten der Formen hindeutet. So dreht sich beispielsweise das C beim Aufklappen der Seite um sich selbst und wird damit zum D, das E zieht seinen untersten Balken ein und verwandelt sich in das F. Über O und P lässt sich dagegen ein durchsichtiges Papier mit eingezeichnetem Querstrich legen, sodass nun Q und R erkennbar werden. Gleichzeitig gelingt es der Künstlerin mit dem Aufzeigen dieser Gemeinsamkeiten, die Buchstaben in Bewegung zu versetzen.

Diese Bewegung hat Marion Bataille in ihrem neuen Pop-Up-Buch "10" beibehalten, andere Aspekte aus "ABC3D" hat sie jedoch verworfen. Bei "10" geht es nicht mehr darum, den Zeichen dreidimensionale Körper zu verleihen, die Ziffern sind in tiefem Schwarz auf das Papier gedruckt. Stattdessen konzentriert sich die Künstlerin hier vordergründig auf die Beziehungen der Zahlen zueinander. Mit einem beeindruckenden Blick für geometrische Linien und Formen stellt die Künstlerin die Ziffern einander gegenüber.

Batailles Vorliebe für Symmetrien wird auch in diesem Buch erkennbar, diesmal jedoch nicht nur in visueller, sondern auch in mathematischer Hinsicht, denn die Ziffern verwandeln sich immer in ihren symmetrisch gegenüberliegenden Gegenpart: Die 01 wird zur 10, die 2 zur 9, die 8 zur 3 und so weiter. Auch hier drehen und wenden sich die Figuren wieder um sich selbst und von oben nach unten, bis sie in veränderter Stellung einen neuen Sinn ergeben. Durch die Abfolge von 1 bis 10 wird das Buch zudem gewissermaßen zu einem Palindrom, das sich sowohl von hinten als auch von vorne lesen lässt.

Zur Künstlerin: Marion Bataille wurde 1963 in Paris geboren. Nach dem Abschluss ihres Studiums an der Ecole des Beaux Arts in Paris arbeitete sie als Graphikerin und gestaltete Papiercollagen sowie zahlreiche Buchumschläge. 2008 erschien "ABC 3D", das mehrfach ausgezeichnet wurde ("Die besten 7 - Juli und August 2008", "IBBY Ehrenliste 2010").(Quelle: Carlsen Verlag)

AVIVA-Tipp: Mit viel Kreativität und einem scharfen Blick für Formen hat Marion Bataille Buchstaben und Ziffern in anspruchsvollen Faltbildern dargestellt. Während der Fokus bei "ABC3D" auf ästhetischen, dreidimensionalen Körpern liegt, hat die Künstlerin bei "10" mathematische Überlegungen mitreflektiert und besonderes Augenmerk auf die förmlichen Parallelen zwischen den Ziffern gelegt. Die beiden Pop-Up-Bücher können damit sowohl für Kinder eine spannende Hilfe zum Lesenlernen darstellen als auch Erwachsenen ein inspirierender Zeitvertreib sein.


Marion Bataille
ABC3D

Carlsen Verlag, erschienen Juli 2008
Gebunden, 38 Seiten
ISBN: 978-3-551-51710-4
15,00 Euro
www.carlsen.de


10
Carlsen Verlag, erschienen März 2011
Gebunden im Schuber, 20 Seiten
ISBN: 978-3-551-51754-8
15,00 Euro
www.carlsen.de

Literatur Beitrag vom 15.03.2011 Kristina Auer 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken