Renate Ahrens – Vergiftete Muffins – Ein deutsch-englischer Kinderkrimi - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 06.08.2008

Renate Ahrens – Vergiftete Muffins – Ein deutsch-englischer Kinderkrimi
Andrea Petzenhammer

Niklas, Lea, Julie und Johnny treffen sich im Urlaub und geraten gleich in den nächsten mysteriösen Kriminalfall. Wer hat die Muffins vergiftet? "Detectives at work" ermitteln wieder!



Nach der Veröffentlichung des ersten Bandes von "Detectives at Work" im Januar erscheint im August 2008 bereits der zweite deutsch-englische Kinderkrimi von Renate Ahrens. In "Vergiftete Muffins" müssen sich die vier Freunde Niklas, Lea, Julie und Johnny, gerade zurück aus ihrem Afrika-Abenteuer, in London schon um den nächsten Fall kümmern.

Eigentlich haben sich die Geschwister Niklas und Lea auf eine entspannte Zeit am Pool und auf dem Tennisplatz an ihrem Ferienort in England gefreut. Da ihr Vater in London einen Film dreht, hat er seine Familie kurzerhand über die Sommerferien im Vorort Hampstead Heath untergebracht. Außerdem kommen auch ihre FreundInnen Johnny und Julie aus Kapstadt zu Besuch, deren Eltern die Ferienwohnung nebenan gemietet haben.

Doch ausgerechnet in dem Café, in dem die beiden Familien am ersten Samstagmorgen frühstücken wollen, tauchen vergiftete Muffins auf. Kaum haben Niklas, Lea, Julie und Johnny die Nachricht verdaut, dass sie nur mit Glück einem Krankenhausaufenthalt entkommen sind, erfahren sie von der Entführung eines Mädchens. Lea hatte es im Café zufällig getroffen und auf den Fotos, die Niklas gemacht hat, finden sie erste Hinweise auf die TäterInnen. Die "Detectives at work" beginnen zu ermitteln...

Da Johnny und Julie nur etwas Deutsch können und Niklas und Lea Englisch sprechen, finden die meisten Dialoge in beiden Sprachen statt. Über Nachfragen der jüngeren Geschwister werden unbekanntere Wörter im Kontext erklärt.

Zur Autorin: Renate Ahrens schreibt Kinderbücher, Drehbücher für das Kinderfernsehen, Hörspiele und Theaterstücke, außerdem veröffentlichte sie bereits zwei Romane für Erwachsene. Die Autorin wurde 1955 in Nordrhein-Westfalen geboren und hat in Marburg, Lille und Hamburg Englisch und Deutsch studiert. Nach dem im Januar 2008 erschienen deutsch-englischen Kinderkrimi "Detectives at Work. Rettet die Geparde!" setzt Renate Ahrens mit "Vergiftete Muffins" ihre Kinderbuchreihe fort. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann abwechselnd in Dublin und Hamburg.

AVIVA-Tipp: In einem auch für AnfängerInnen angenehmen Niveau arbeitet Renate Ahrens englische Fragen und Antworten in ihr Buch ein. Der Autorin gelingt in "Vergiftete Muffins" eine kindergerechte Story, die spannend und unterhaltsam Übung für angehende Englisch-Profis bietet.

Renate Ahrens
Vergiftete Muffins – Ein deutsch-englischer Kinderkrimi

Aus der Reihe "Detectives at Work"
rororo rotfuchs Verlag, erschienen im August 2008
Illustrationen von Sabine Völkers
Originalausgabe,128 Seiten
Für EnglischanfängerInnen ab 10 Jahren
ISBN 978-3-499-21464-6
Euro 6,95

Literatur Beitrag vom 06.08.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken