Joanna Trollope – Immer freitagabends - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 25.08.2008

Joanna Trollope – Immer freitagabends
Daniela Roschke

In Joanne Trollopes neuestem Roman dreht sich alles um Freundschaften zwischen Frauen und die Schwierigkeiten, diese aufrecht zu erhalten.



Von ihrem Londoner Wohnzimmerfenster aus beobachtet die Rentnerin Eleanor immer wieder zwei Frauen. Die eine schiebt einen Kinderwagen vor sich her, die andere hat einen kleinen Jungen im Schlepptau. Da sie glaubt, zwei alleinstehende, hilfsbedürftige junge Damen vor sich zu haben und sich heimlich auch ein wenig nach Gesellschaft sehnt, lädt sie die beiden kurzerhand zum Essen am Freitagabend ein.

Trotz anfänglicher Zurückhaltung werden die Treffen schnell zu festen und beliebten Terminen. Die Frauengruppe vergrößert sich. Außer der verwitweten Lindsay und der alleinerziehenden Paula stoßen Lindsays chaotische jüngere Schwester Jules, die Unternehmerin Blaise und die gestresste Karen zu der Runde hinzu.

Die regelmäßigen Besuche bei der rationalen Eleanor sind allen Frauen eine große Stütze. Sie genießen das zwanglose Beisammensein und den Austausch über kleine und große Alltagsprobleme. Bis eines Tages Paulas neuer Liebhaber, Jackson, zu einem Treffen eingeladen wird. Was ein simples Kennen lernen werden sollte, entwickelt sich zum Selbstläufer. Der gutaussehende, charmante, und zu allem Überfluss kinderliebe Mann taucht von da an im Leben jeder einzelnen Frau unangekündigt auf. Jackson versucht ihnen geschäftlich oder persönlich näher zu kommen. Natürlich ohne dass Paula davon erfährt.

Die Leben aller Freundinnen gehen turbulent weiter: Blaise versucht unter allen Umständen Mittel für die Expansion ihres Unternehmens "Workwell" aufzutreiben, Karens Ehe kriselt, Lindsay fühlt sich von Paulas plötzlichem Desinteresse verraten, die wohnungslose Jules hat ihre ersten Auftritte als DJane, Paula beißt sich die Zähne an Jacksons Bindungsunwilligkeit aus. Und zu allem Unglück hat die Initiatorin der Treffen, Eleanor, einen Unfall.

Damit steht die Freundschaft der Frauen auf Messers Schneide. Sie alle müssen ihr Leben freiwillig oder zwangsläufig verändern und keine von ihnen weiß, ob die ehemaligen Weggefährtinnen darin noch Platz haben werden.

Zur Autorin: Joanna Trollope wurde 1943 in Gloucestershire / Großbritannien geboren. Sie arbeitete im Auswärtigen Amt und als Lehrerin, bis sie sich entschloss, nur noch als Schriftstellerin tätig zu sein. Ihre Bücher stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten, wurden in mehr als 25 Sprachen übersetzt und zum Teil verfilmt. Mehr Informationen zur Autorin finden Sie unter: www.joannatrollope.com.

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin: "Zweiter Frühling" von Joanna Trollope.

AVIVA-Fazit: Joanna Trollope beschäftigt sich in ihrem neuesten Roman mit der Frage, woraus Frauenfreundschaften bestehen und wie viel sie aushalten können. Leider schürft sie dabei nur an der Oberfläche. Die einzelnen Charaktere, ihre Absichten und Gefühle bleiben unnahbar und undifferenziert. Eine trotz des komplexen Themas zu leichte Lektüre, die stellenweise eintönig vor sich hin plätschert.

Joanna Trollope
Immer freitagabends

Originaltitel: "Friday Nights"
Übersetzung aus dem Englischen von Angelika Kaps
Bloomsbury Verlag, erschienen Juli 2008
Gebundene Ausgabe, 352 Seiten
ISBN-13: 978-3-8270-0763-6
19,90 Euro

Literatur Beitrag vom 25.08.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken