Francesca Lia Block: Violet & Claire - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 22.10.2002

Francesca Lia Block: Violet & Claire
Simone Kopiec

Violet will Drehbuchautorin werden. Sie ist begabt und filmverrückt, bald reißt sich Hollywood um sie...



Der Erfolg steigt ihr zu Kopf. Gut, dass ihre Freundin Claire sie wieder auf den Boden holt...

Violet Samms hat schwarzes Haar, trägt immer auffällige Kleidung und lebt in Bildern, Einstellungen, Besetzungen und Regieanweisungen. Sie hat ein Drehbuch geschrieben, doch fehlt ihr noch die Hauptdarstellerin. Diese findet sie auf dem Schulhof in Gestalt der Claire. Claire ist ein schönes, naives Mädchen mit einer zarten Figur. Von Stund an sind sie unzertrennliche Freundinnen und ziehen gemeinsam durch die Clubs von Los Angeles.

Für Violet ist es wichtig, dass sie alle gesammelten Eindrücke für ihren Film verwertet. Ziel ist es, ihr Script in einen Film zu verwandeln. Das rückt in greifbare Nähe, denn sie lernt Flint Cassidy, einen berühmten Popstar, kennen. Durch den Kontakt landet sie bei "Metatalent", der größten Medienagentur in Hollywood. Der Agenturchef ist von Violets Talent begeistert. Violet darf als Sekretärin bei ihm anfangen und arbeitet unermüdlich an ihrem Drehbuch. Es gelingt ihr tatsächlich eines Tages das Drehbuch für ein Vermögen zu verkaufen.

Die Freundschaft zwischen Violet und Claire scheint unzerstörbar.

Doch als Violet Erfolg hat, hat sie keine Zeit mehr für ihre Freundin. Der Erfolg steigt Violet zu Kopf, sie nimmt Drogen und zieht von einer Party zur nächsten. Claire kann es nicht mit ansehen, wie ihre Freundin von dieser Scheinwelt kaputt gespielt wird. Sie mischt sich ein und holt Violett wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

Fazit:

Es ist kein Buch, das so spannend ist, dass man es nicht mehr aus den Händen legen möchte. Hollywood zu beschreiben könnte einfallsreicher sein. Wer eine leichte Lektüre und Einblicke in die Glitzerwelt von Hollywood mag, ist aber mit dem Buch gut beraten.



Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH 2002
Preis: 9,95 EUR
ISBN: 3-473-35232-2
ef7a676bb19444389338e5803f7f5982>" target="_blank">

Literatur Beitrag vom 22.10.2002 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken