Feel fantastic! Die hohe Kunst, sich selbst mal etwas Gutes zu tun - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 02.11.2002

Feel fantastic! Die hohe Kunst, sich selbst mal etwas Gutes zu tun
Anja Kesting

Stress, Zeitnot, Chaos - die ständigen Sorgen des Lebens. Wie frau den Alltag für wenige Momente hinter sich lässt, in Ruhe auftankt, neue Kraft findet - dafür geben die AutorInnen nützliche Tipps



Matthew McKay, Psychologe, Catharine Sutker und Kristin Beck, beide freiberufliche Autorinnen und leidenschaftliche "Selbst-Pflegerinnnen", zeigen in ihrem Buch "Feel fantastic! Die hohe Kunst, sich selbst mal etwas Gutes zu tun" , wie einfach es ist, sich mit geringem Aufwand und noch weniger Geld das tägliche Leben zu versüßen. Die 52 Tipps laden zum Verwöhnen und Ausprobieren ein.

Oft genügt schon ein wohlduftendes Schaumbad, um die Akkus wieder aufzuladen. Ein mit Liebe und Lust gekochtes Essen hat den gleichen Effekt. Wie frau in den eigenen vier Wänden Urlaub macht und sich dabei auch noch erholt, oder wie Spaziergänge in der Nachbarschaft genauso spannend sein können wie Expeditionen, dafür öffnen die drei AutorInnen ihren LeserInnen die Augen.

Das Kapitel "Aktiv werden" zeigt, wie viel positive Energie aus einfachen Tätigkeiten, wie Gärtnern, Fahrrad reparieren oder sportlicher Bewegung gezogen werden kann. Der Aufwand ist gering, das Ergebnis phantastisch. Selbstverständlich ist auch Rumgammeln und sich Zurückziehen erlaubt. Denn richtig praktiziert, startet frau gutgelaunt und voller Power wieder in den Alltag.

"Feel Fantastic" zeigt auch, wie große Lebensübergänge besser gemeistert werden können und wie durch "in sich gehen" und "im Fluss bleiben" der Stress abgebaut wird. Dass Jede Zeit für Zurückgezogenheit braucht, sich diese auch nehmen soll, und wie wichtig eine eigene Ecke oder ein eigener Raum ist, egal wie groß, den frau persönlich, nur nach seinen Interessen und Geschmack, gestaltet.

Das war nur ein kleiner Einblick in das ganzheitliche Wohlfühlprogramm. Jede sollte sich mindestens täglich eine Freude gönnen. Nach der Lektüre des Entspannungsratgebers kann frau sich selbst die langweiligste Routine schmackhaft machen und daraus noch Kraft schöpfen. Die LeserInnen werden Teile ihres Ichs kennenlernen, denen sie vorher nicht begegnet sind.



Feel fantastic!
Die hohe Kunst, sich selbst mal etwas Gutes zu tun
Matthew McKay, Catharine Sutker, Kristin Beck
mvg Verlag
Deutsche Erstausgabe
€ 9,90
ISBN 3-478-08313-3

200894966275" target="_blank">

Literatur Beitrag vom 02.11.2002 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken