Norma Khouri: Du fehlst mir, meine Schwester - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 03.05.2003

Norma Khouri: Du fehlst mir, meine Schwester
Anja Kesting

Ein Buch über eine große Frauenfreundschaft, eine verbotene Liebe, einen Ehrenmord und den Kampf für eine bessere Welt.



Norma Khouri erinnert mit "Du fehlst mir, meine Schwester", im Original "Honor Lost", an ihre langjährige Freundin Dalia, die auf brutale Weise von ihrem Vater ermordet wurde. Für diesen sogenannten "Ehrenmord" musste er nicht etwa ins Gefängnis, sondern sein Ansehen in der jordanischen Gesellschaft stieg.

Mit ihrer Veröffentlichung will die Autorin die Welt auf dieses Unrecht aufmerksam machen. Sie hofft, dass durch internationalen Druck die Gesetze abgeschafft werden, die es erlauben, Frauen, Schwestern und Töchter zu töten.

Obwohl sich Jordanien gern als fortschrittliches, demokratisches und technologisches Land darstellt, werden heute noch laut Schätzung der UNO jährlich 5000 Frauen getötet, wenn vermutet wird, dass die Ehre ihrer Familie beschmutzt wurde. 90 Prozent dieser Frauen sterben als Jungfrauen!

Norma und Dalia verbindet seit dem dritten Lebensjahr eine tiefe Freundschaft. Die beiden Frauen schaffen sich mit der Eröffnung ihres eigenen Frisiersalons eine kleine Nische der Freiheit. Im Hinterzimmer unter Ausschluss der Familien teilen sie sich dort verbotene Zigaretten, schmieden Pläne für ihre Zukunft, tauschen Gedanken zur Rebellion gegen die Einschränkung der Frauen aus.

Hier lernt die 25jährige Dalia Michael, einen römisch-katholischen Offizier, kennen und verliebt sich in ihn. Eine verbotene Verbindung. Die wenigen Treffen werden generalstabsmäßig durchgeplant, nichts darf schief laufen, nichts darf an die Öffentlichkeit dringen. Michael und Dalia haben nur wenige Stunde des Glücks. Denn Mohammed, Dalias ältester Bruder, ahnt etwas...

Eines Morgens wartet Norma auf Dalia, sie erscheint nicht. Voller Angst eilt sie zu ihrem Haus. Dort erhält sie die schreckliche Botschaft: Dalia wurde von ihrem Vater mit zwölf Messerstichen getötet!

Die Autorin wusste, dass sie in Amman nicht mehr sicher war. Ihre Familie ahnte, dass sie von Dalias "unehrenhaftes Handeln" wußte. Gemeinsam mit Michael gelang ihr die Flucht nach Athen. Hier schrieb sie in einem Internetcafé "Honor Lost". Heute lebt die 33jährige in Australien, studierte Jura, um gegen die gängige Praxis der Ehrenmorde in islamischen Ländern zu kämpfen.

Aber auch im fünften Kontinent wird ihr Leben bedroht. Nach einem Interview mit einer arabischen Zeitschrift, erhielt sie per eMail die Todesdrohung: "Norma Khouri, was Sie tun, ist sehr beschämend. Islamische und arabische Männer haben durch Sie mehr Probleme. Für die Ehre des Islams müssen Sie sich entschuldigen. Wenn Sie nicht, dann können wir nicht stoppen, was geschehen muss. Blut für Ehre."



"Du fehlst mir, kleine Schwester"
"Honor Lost"

Norma Khouri
1. Auflage März 2003
Rowohlt Verlag
ISBN 3 8052 0738 7
€ 19,90
.

Literatur Beitrag vom 03.05.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken