Power steckt in jeder Frau - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 12.09.2003

Power steckt in jeder Frau
Jana Scheerer

sind schon wieder zu spät dran, der Autoschlüssel ist verschwunden und aus Richtung Bügelbrett riecht es so angebrannt? Stopp! Nicht verzweifeln: Sie sind eine Powerfrau! Sagt jedenfalls Mary Bray



"Du denkst dein Leben ist Scheiße, aber das ist nur ein Etikett! Tschaka!" Mit solchen und ähnlichen Parolen gingen ein holländischer Motivationstrainer und seine KollegInnen vor einigen Jahren auf Tournee durch Deutschland. Mit ihren "Think-Positive"-Veranstaltungen füllten sie damals Säle, doch bald wurde klar: Diese Art des Motivationstrainings kann zu Depressionen führen.

Denn wer mit dem Leben unzufrieden und von Ängsten und Trauer geplagt ist, kann nicht einfach behaupten, alles wäre wunderbar. Dieses Unterdrücken von negativen Gefühlen kann irgendwann zum Zusammenbruch führen. Mary Bray vermeidet diese Falle in ihrem Buch, obwohl auch ihre These ist, dass in jeder schwachen, ängstlichen Frau eine "Powerfrau" steckt - sie muss es nur selbst erkennen.

Diese Erkenntnis wird jedoch nicht durch den Ausruf "Ich bin eine Powerfrau, Tschaka!", gewonnen, sondern durch die eingehende Beschäftigung mit dem eigenen Leben. Fragen wie "Was will ich erreichen?", "Was habe ich schon erreicht?" und "Was macht mich stolz", helfen, den Status Quo zu erkennen und ein Ziel zu definieren.

Ergänzt wird diese Selbstbefragung durch Methoden der Angstbewältigung, die teilweise der Verhaltenstherapie entlehnt sind: So wird auf beängstigende Situationen die "Was könnte passieren? - Technik" angewandt. Beim Vorstellen des "Worst Case Cenarios" wird gelernt, auch diesen schlimmsten Fall zu akzeptieren und so die Angst vor der Angst zu besiegen.

Parallel arbeitet die Autorin mit positiver Suggestion: Sie fordert die Leserin auf, sich das angenehme Gefühl beim Erreichen des Ziels vorzustellen. Mit dem daraus resultierenden Mut kann gegen die Angst angegangen werden. Dabei geht es zunächst um ganz kleine Schritte, die jedoch auf das persönliche "große Ziel" ausgerichtet sind.

Mary Bray weiß, wovon sie spricht: Sie hat vor vielen Jahren die USA und ihren Job in einem Krankenhaus zurückgelassen, um in der Schweiz ein neues berufliches und privates Glück zu finden. Dabei musste sie viele Hindernisse überwinden, konnte sich aber immer wieder durch ihr großes Ziel - eine Existenz in der Schweiz - motivieren.

Die Autorin illustriert ihre Ausführungen außerdem mit vielen Beispielen aus den Biographien der Frauen, die ihre Seminare besuchen. Dabei wird immer wieder deutlich, dass Frauen dazu neigen, ihre eigenen Leistungen zu verkennen und ihr Licht unter den Scheffel zu stellen. So ist ein Teil der Transformation zur Powerfrau eben doch eine neue Definition der eigenen Person und des eigenen Lebens.

Doch ein stetiges Hinarbeiten auf ein weit entferntes Ziel kann auch zum Verpassen des eigenen Lebens führen. So wirkt das Beispiel der Frau, die mit ihrem Ehemann eine Bootstour plant, sobald die Kinder aus dem Haus sind, eher abschreckend: Dieser Zeitpunkt ist erst in zehn Jahren, die Kinder sind also noch recht klein. Mary Bray gibt der Frau den Rat, sich durch Sparen und Vorbereitungskurse schon jetzt auf diese Zeit zu freuen. Vielleicht wäre der Rat, die kurze Zeit mit ihren Kindern zu genießen, besser?!

Mary Bray gibt viele brauchbare Hinweise für ein glücklicheres Leben, das Buch sollte jedoch nicht wie eine "Bibel" gelesen werden: Jede Leserin kann vielmehr die für sie geeigneten Erkenntnisse aus der Lektüre ziehen. Und wenn Sie eine Powerfrau geworden sind, sagen Sie uns bitte Bescheid. Tschaka!

AVIVA-Tipp: Zum Lesen braucht es etwas Power, doch danach ist frau schon schlauer!



Mary Bray
Power steckt in jeder Frau
Ihr Weg zu mehr Mut, Lebensfreude und Selbstbewusstsein

mvg Verlag, 2003
ISBN 3-478-73080-5
Euro 17,90
Hardcover, 208 Seiten

Dieses Buch können Sie online

Literatur Beitrag vom 12.09.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken