Tamino Pinguin und die Sache mit dem Ei - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 21.01.2004

Tamino Pinguin und die Sache mit dem Ei
Sabine Grunwald

Eines steht fest: wer sich so lieb hat wie Tamino Pinguin und die Prinzessin Nanuma, will später kleine Pinguine miteinander haben. Woher die Kleinen kommen, verrät uns diese liebevolle Geschichte.



Der kleine Pinguin Tamino ist unsterblich in Pingzessin Nanuma verliebt. Gemeinsam sitzen sie auf einer Eisscholle, schauen zum Mond hinauf und küssen sich. Da fragt Nanuma, ob Tamino mit ihr später ein Pinguinkind haben möchte.

"Schon, antwortete Tamino, ohne lange zu überlegen, Aber wo kommen denn die kleinen Pinguine her?"

Nanuma, erbost über seine Unwissenheit, springt auf und lässt ihn einfach sitzen.
Tamino fragt seinen alten Freund, den Buckelwal Ephraim. Dieser wird rot, druckst herum und rät ihm, seinen Papa zu fragen. Der Vater erzählt ihm auch nichts, er schickt ihn ins Bett und verweist ihn an seine Lehrerin Frau Robbe.
Auf dem Schulweg trifft Tamino seinen besten Freund Atze. Der weiß angeblich, woher die kleinen Pinguine kommen

"Klaro", sagt Atze. "Die bringt der Buckelwal. Hat mir meine Oma erzählt".

"Den habe ich bereits gefragt, er weiß es auch nicht", erwidert Tamino. Also muss er sich doch bei Frau Robbe erkundigen.
Kurz vor Ende der Pingologiestunde stellt Tamino die entscheidende Frage. Die Lehrerin wird verlegen und erklärt, dass sie dieses Thema erst nächstes Jahr durchnehmen werden.

Zuhause fragt Tamino seine Mama. Die nimmt sich wirklich Zeit für ihn und erzählt ihm ganz offen und ehrlich was passiert, wenn sich zwei Pinguine ganz doll lieb haben...

Ein unterhaltsames und lustiges Aufklärungsbuch für die Kleinen. Nach dessen Lektüre dann Mama oder Papa erklären können, woher die kleinen Menschenkinder kommen.



Tamino Pinguin und die Sache mit dem Ei
Christian Berg/Carola Holland

32 Seiten, Format: 23,2 x 30 cm
ISBN: 3 522 43426 9
Thienemann Verlag Stuttgart, Januar 2003
12,90 EURO200577297475"

Mehr zu Tamino im Netz unter:
www.tamino-pinguin.de

Literatur Beitrag vom 21.01.2004 Sabine Grunwald 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken