Stefanie Glaschke - Das Froschprinzip - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 13.04.2004

Stefanie Glaschke - Das Froschprinzip
Tatjana Zilg

Was können wir von einem kleinen Frosch lernen? Das Ziel mit Achtsamkeit fixieren und im geeigneten Moment zuschlagen! Der innovative Ratgeber zur Projektentwicklung unterstützt Ideen aller Bereiche



Stefanie Glaschke hat mit dem "Frosch-Prinzip" ein Handlungskonzept entworfen, das es der Leserin ermöglichen soll, aus Ideen Visionen zu entwickeln, diese zu Zielen zu formulieren und sich in sinnvollen Teilschritten der Realisierung zu nähern.
Dazu ist der Vergleich mit einem Frosch hilfreich: Er schaut sich aufmerksam nach Beute um, fixiert sie, ruht bei gleichmäßiger Konzentration in sich, um dann plötzlich - für das Insekt unerwartet - zuzuschnappen.

Aus diesem Bild ergeben sich für die Entwicklung von einer Idee zu einem erfolgreich realisierten Projekt folgende Phasen:

Feuer fangen
Ruhe bewahren
Organisieren
zuSchnappen

Das anfängliche Feuer, die Begeisterung kann genutzt werden, um das Anliegen zu konkretisieren. In der Anfangsphase ist die Idee meist ständig im Kopf präsent. Eine Unmenge von Gedanken stellen sich ganz automatisch ein. Diese Energie kann sinnvoll eingesetzt werden, um eine klare und zugleich detailreiche Vision zu gestalten. Stefanie Glaschke bietet verständliche und phantasieunterstützende Übungen an, um die Vision zu hinterfragen und zu konkretisieren.

Um zum Ziel zu gelangen, ist es wichtig, die innere Ruhe zu bewahren und kontinuierlich an der Realisierung zu arbeiten. Mit Anregungen, wie seelische Ausgeglichenheit, körperliche Fitness und geistige Beweglichkeit wiedergewonnen und verbessert werden können, möchte Stefanie Glaschke verhindern, dass die Leserin nach der Phase des Feuer-Fangens in einen Zustand des Zappelns gerät. Sonst wäre die anfängliche Euphorie schnell verpufft. Wie Selbstdisziplin aufrechterhalten werden kann, wird anhand einiger Aspekte des modernen Zeitmanagements dargestellt: Die Entwicklung und Einhaltung von Tagesplänen, die Strukturierung von Aufgaben in Prioritäten, die Trennung von wirklich Wichtigem und eigentlich Überflüssigem.

Sich ein unterstützendes Umfeld zu schaffen, in dem es leicht fällt, das Ziel umzusetzen, ist Kern der Phase des Organisierens. Stefanie Glaschke hält Ordnung für die Basis eines erfolgreichen Projektes. Sie bietet hierfür zahlreiche Anregungen zum Selbstmanagement und zur Ressourcenerkennung an.

Wesentliche Voraussetzung für ein erfolgreiches Projekt ist die Einstellung zu sich selbst. Stimmen Selbstbild und -wert nicht mit den Zielen überein, so wird sich nie der gewünschte Erfolg einstellen, denn die Falle der selbsterfüllenden Prophezeiung schlägt zu. Die Leserin wird unterstützt, den notwendigen gesunden Egoismus zu entwickeln. Nur wer selbstbewusst für die eigenen Bedürfnisse eintritt, wird andere überzeugen und an sich selbst glauben.

Stefanie Glaschke studierte Theologie und ist als psychologische Beraterin ausgebildet. Sie spezialisierte sich auf Persönlichkeits- und Kommunikationstraining. Als Seminarleiterin vermittelt sie Jugendlichen und Erwachsenen Zeitmanagement, Organisation und Lernmethoden. Sie ist Mutter von sechs Kindern und lebt am Niederrhein.

Aviva-Tipp: Ein ganzheitlicher Ratgeber für alle, die ihre Ideen nicht nur als Traumbild bewundern, sondern in die Realität holen wollen. Steigerung der Lebensqualität und des Selbstbewusstseins garantiert! Das Buch ist sehr übersichtlich durch Leitsätze am Seitenrand im harmonischen Halbkreis.



Das Froschprinzip
Stefanie Glaschke

Ariston im Heinrich Hugendubel Verlag, erschienen Februar 2004
ISBN 3-7205-2507-4
14,95 Euro
192 Seiten, Broschur200268176575

Literatur Beitrag vom 13.04.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken