Fotorecht - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 09.06.2004

Fotorecht
Sharon Adler

Recht an der Aufnahme, Gestaltung und Verwertung von Bildern. Produziert wurde das Handbuch von StudentInnen und PraktikerInnen am Institut für Telekommunikations- und Medienrecht in Münster.



Welche Fotografin hat das nicht schon einmal erlebt: Die Fotos sind gemacht und geliefert, doch das Honorar wurde nach 2 Monaten noch immer nicht überwiesen?
Oder die Fotos erscheinen plötzlich auf der Website der KundInnen, obwohl die Aufnahmen ursprünglich ausschließlich für einen Print-Flyer konzipiert waren.
Denn wenn Verwertungsrechte oder die Vermarktung nicht ausreichend im Vorfeld geklärt werden, kann es oft zu unliebsamen Überraschungen kommen.
Wie verhalte ich mich, wenn ich feststellen muss, dass meine Fotos auf mir fremden Webseiten erscheinen, ohne dass eine Nutzung vorab angefragt wurde? Wo liegen die werberechtlichen Grenzen und welche persönlichkeitsrechtliche Schranken bei der Berichterstattung gibt es?
Und das ohne Angabe des Copyrights, modifiziert oder in einem Kontext, der konträr ist zur eigentlichen Gestaltung?
Ob es nun um die digitale Verbreitung oder den Abdruck von Bildern in Printmedien geht, es sind grundsätzlich die Vorgaben des Urheber- und Wettbewerbsrechts zu beachten. So muss auch die Betreiberin einer Website wissen, für welche Dauer und zu welchen Konditionen sie die Rechte zur Nutzung des ihr zur Verfügung gestellten Bildmaterials innehat.

Rund um die Fotografie und ihre Verwertung stellen sich unzählige Rechtsfragen.

Die notwendigen Fragen lauten:

  • Welche Rechte hat die Fotografin an ihren Bildern?

  • Worauf ist bei Verträgen mit VerwerterInnen zu achten?

  • Wie weit reicht das Recht am eigenen Bild?


  • Schwerpunkte
  • Technische und wirtschaftliche Grundlagen

  • Fotografen und ihre Rechte: Urheberrecht, Urheberpersönlichkeitsrecht,
    Urheber- und Leistungsschutzrecht, Nutzungsrecht

  • Rechtsstellung der FotografInnen

  • Rechtliche Grenzen

  • Schutz der Fotografie


  • Dieses Werk - entstanden am Institut für Telekommunikations- und Medienrecht in Münster - gibt unter Auswertung der aktuellen Rechtsprechung und unter Berücksichtigung des Gesetzes zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft präzise Antworten und einen fundierten Überblick. Beleuchtet werden u. a. der Schutz der Fotografie vor Kopie, Nachahmung und Verwertung, das Werberecht und möglicherweise bestehende Fotografieverbote. Wertvolle Hinweise auf die wirtschaftlichen Grundlagen und Musterverträge für Fotorechte, Honorarverträge für Models runden das Buch ab.

    AVIVA-Tipp: "Fotorecht" liefert eine umfassende Arbeits- und Informationsgrundlage für alle, die professionell mit der Materie der Fotografie zu tun haben. FotografInnen auf der einen Seite, VerwerterInnen auf der anderen.
    Preislich gesehen zwar nicht eben günstig, dennoch eine sehr gute Investition. Fairness im Umgang mit Urheber- und Nutzungsrechten kann man leider nicht immer voraussetzen. Oft ist es lediglich unzureichendes Wissen, das Probleme schaffen kann. Den Stress mit Nachforderungen und Nachverhandlungen kann man sich leicht mit diesem Handbuch ersparen. Und zur Not gibt es ja immer noch gute AnwältInnen, die sich mit Medien- und Urheberrechten auskennen!



    Fotorecht
    Recht der Aufnahme, Gestaltung und Verwertung von Bildern

    Herausgegeben von Prof. Dr. Thomas Hoeren und Michael Nielen,
    Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) - Zivilrechtliche Abteilung - der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
    Erich Schmidt Verlag, 2004
    ISBN 3 503 06387 0
    376 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert
    Euro 56,80

    Literatur Beitrag vom 09.06.2004 Sharon Adler 

       




       © AVIVA-Berlin 2017  
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken