Traumberufe in den Medien. Ausbildungen, Jobs und Karrieren bei Radio und Fernsehen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 16.07.2003

Traumberufe in den Medien. Ausbildungen, Jobs und Karrieren bei Radio und Fernsehen
Jana Scheerer

Für ModeratorInnen von morgen: Sylvia Kunert gibt Ratschläge für den Einstieg in die Medienbranche.



"Komm ich jetzt ins Fernsehen?", fragte Ingolf Lück Folge für Folge als nerviger Rentner Herbert Görgens in der "Wochenshow" den "Reporter" Bastian Pastevka. "Nein!", war immer die Antwort. Was in der Comedysendung die ZuschauerInnen zum Lachen brachte, verrät eine Grundwahrheit über das Medium Fernsehen: Alle wollen rein.

Strategien für den Einstieg bei Fernsehen und Radio bietet Sylvia Kunert in ihrem Praxishandbuch Traumjobs in den Medien. Für beide Bereiche gibt es einen Überblick über Berufsfelder und Ausbildungswege. Dabei geht es jeweils um klassische Ausbildungen und Studienfächer einerseits und Wege zum Quereinstieg andererseits.

Denn trotz der vielfältig vorhandenen medienbezogenen Studiengänge ist Praxiserfahrung ein wichtiger Türöffner bei Sendern und Produktionsfirmen. Die Autorin schlägt Ausbildungswege für Interessenten mit und ohne Abitur vor, so dass jede Leserin sich für ihre persönliche Situation passende Hinweise heraussuchen kann.

Vor der Bewerbung steht jedoch die Überlegung, für welchen Medienjob die eigenen Talente und Vorlieben eigentlich qualifizieren. Dass eine Krächzstimme nicht gerade eine Empfehlung als Radiomoderatorin ist, liegt auf der Hand. Darüber hinaus gibt es jedoch noch viele andere Kriterien für die Auswahl von Berufsfeld und Arbeitsstätte.

So fordert das Medium Hörfunk einen "visuellen" Umgang mit Sprache, also die Fähigkeit, durch Worte Bilder entstehen zu lassen. Beim Fernsehen hingegen müssen Bild und Wort richtig aufeinander abgestimmt werden.

Neben redaktionellen Tätigkeiten gibt es zudem eine ganze Bandbreite andere Jobs hinter den Kulissen - im technischen, kaufmännischen und organisatorischen Bereich. Wirklich "ins Fernsehen" kommt so natürlich niemand. Wer das möchte, sollte das Kapitel zum Thema Moderation lesen.

Neben genauen Beschreibungen von Berufen und Ausbildungswegen bietet das Buch Hinweise zur Bewerbung, praktische Übungen und Tipps von "Medienprofis", die den Einstieg schon geschafft haben. Dabei wird auch oftmals deutlich, dass der gelungene Einstieg noch lange nicht vor dem drohenden Ausstieg schützt - der Moderator Harry Wijnvoord hält hier als trauriges Beispiel her.

Er sollte vielleicht einen Blick in 100 Jobs mit Zukunft von Stefanie Sammet und Stefan Schwartz werfen. Auch alle durch die unsichere wirtschaftliche Situation der Medien abgeschreckten LeserInnen finden hier gut sortierte, kurz gefasste Informationen zu Anforderungen, Qualifikationen und Informationsquellen für eine `sichere` berufliche Zukunft.

Wer trotzdem noch von einer Karriere bei Fernsehen oder Radio träumt, bekommt von Sylvia Kunert den Rat, Erfahrung zu sammeln, wo immer es geht - ob bei Schülerzeitungen, Uniradios oder beim Lokalblatt. Hilfreich ist dabei die umfangreiche Adressensammlung am Ende des Buches.

Die Autorin weiß, wovon sie spricht - sie arbeitet nach ihrer Ausbildung zur Dolmetscherin für Englisch und Spanisch seit über 15 Jahren beim Hörfunk und moderiert seit 1992 bei 3Sat.

So soll an dieser Stelle auch Rentner Herbert Görgens "Traumberufe in den Medien" ans Herz gelegt werden - und wenn es das nächste mal "Komm ich jetzt ins Fernsehen?" heißt, lautet die Antwort mit Sicherheit: JA!



Sylvia Kunert
Traumberufe in den Medien
Ausbildung, Jobs und Karrieren bei Radio und Fernsehen

Redline Wirtschaft bei Verlag Moderne Industrie 2002
Paperback, 240 Seiten
ISBN 3-487-74340-0
15,90 EUR
Dieses Buch Sie online .

Stefanie Sammet, Stefan Schwarz
100 Jobs mit Zukunft
Anforderungen, Qualifikationen, Informationsquellen

Redline Wirtschaft bei Ueberreuter 2002
ISBN 3-8323-0902-0
15,90 EUR
Dieses Buch Sie online
.

Literatur Beitrag vom 16.07.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken