Prinzessinnen packen an - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 20.04.2005

Prinzessinnen packen an
Christiane Sanaa

Drei Königstöchter haben es satt, tagein tagaus nichts weiter zu tun als nur reich und adelig zu sein. Sie beschließen einen Rollentausch, der auch heute allen Regierenden die Augen öffnen könnte.



Die bei unseren Töchtern so beliebten Prinzessinnen zeigen sich in diesem Bilderbuch mal von einer ganz anderen Seite. Sie warten auf keinen Prinzen, sie lassen sich nicht aus den Klauen eines monströsen Drachen befreien, sie müssen nicht vor bösen Stiefmüttern gerettet werden oder aus hundertjährigem Schlaf wach geküßt. Nein - sie langweilen sich! Sie empfinden ihr Los als Prinzessinnen, denen alles auf dem silbernen Tablett serviert wird, derart sinn- und freudlos, dass sie drohen, in tiefe Depression zu verfallen.

Doch da fällt ihr Blick auf die Mägde, die gebeugt von der Last ihrer Arbeit, durch den Schloßgarten keuchen. "Seht euch die mal an", seufzte Prinzessin Sally. "Die haben es viel lustiger!" "Sind immer an der frischen Luft und machen tausend tolle Dinge," sagte Prinzessin Melly. Und so beschließen sie kurzerhand, die Rollen für einen Tag zu tauschen. Die Mägde sollen sich als Prinzessinnen ruhig mal langweilen, während sie selbst sich als Mägde amüsieren wollen.

Der Spaß ist natürlich bald vorbei, der Tag hat aber 24 Stunden. Und obwohl sie angesichts der harten, nicht enden wollenden Arbeit, fast verzweifeln, geben sie nicht auf.
Sie halten durch, bis sie schließlich, nachdem sie alle Arbeiten erledigt haben, todmüde ins Bett fallen.
Am nächsten Tag wollen sie nicht mehr tauschen, aber es gibt eine Überraschung für ihre Untertanen.

Die Autorin
Kate Lum
, ist in Neuengland geboren. Sie studierte in Kanada und lebt mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern in Toronto. Ihr erstes Kinderbuch, "Waas!" wurde 1999 mit dem "Children´s Book Award" ausgezeichnet.
Die Illustratorin
Sue Hillard,
lebt in London. Sie hat bereits zahlreiche Kinderbücher illustriert und geschrieben u.a. "Baby Tiger" und "My Grandson is a Genius".

AVIVA-Tipp: Das Buch ist witzig und lehrreich zugleich. Es zeigt, wieviel Freude und Befriedigung entsteht, wenn man etwas geleistet und selbst geschaffen hat. Die fröhlichen Illustrationen von Sue Hillard sind reich an Details und laden zum genauen Betrachten ein, denn auf ihnen gibt es so manches zum Endecken, was dem flüchtigen Blick entgeht.



Kate Lum
Prinzessinnen packen an!

Aus dem Englischen von Beatrice Howeg
Bloomsbury, Berlin Verlag, Februar 2005
12,90 Euro
ISBN 3-8270-5028-6200748284175"

Literatur Beitrag vom 20.04.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken